> Heutige Nachricht

05/12/2021 - WO IST DIE SCHULD?

  • Send by E-mail
  • Print
Doch man darf nicht schelten noch jemand strafen; denn dein Volk ist wie die, so den Priester schelten. Hosea 4.4

Wir können die Schuld nicht einer anderen Person geben und den anklagenden Finger ausstrecken, wenn die Stimme Gottes uns von einem Fehler überzeugt. Manchmal denken wir, dass es ein einfacher Fehler ist, aber es ist etwas, das uns vom Höchsten trennt und uns auf den Grund bringt. Die Person, die neben uns steht, um uns zu helfen, kann keine Zahlung in Form eines verlockenden Angebots erhalten, damit wir später vom Feind dazu verwendet werden. Achtung!

Es liegt in der Natur des Menschen, sich selbst auszuschließen, obwohl er tatsächlich der Urheber des bösen Werkes war. Rücksichtsloses Handeln ist einer der größten Siege des Teufels. Was Er am meisten will, ist das Chaos und die Frustration derer, die sich wie ein Idiot verhalten haben, um einen Gefallen zu bekommen. Jetzt kann die Person, die das Verhalten eines Dieners sieht, es falsch interpretieren. Der Mensch kommt nur zu dem Schluss, dass er mit Hilfe des Heiligen Geistes einen Fehler gemacht hat!

Als Adam absichtlich die Frucht aß und von Gott befragt wurde, gab er seine Version und sagte, dass die Frau, die perfekte Begleiterin, um an seiner Seite zu sein, ihm die Frucht gegeben hatte. Warum, aber das wurde nicht gefragt. Die Antwort sollte ja sein, mit einer Bitte um Vergebung. Wer der göttlichen Ordnung nicht gehorcht, gibt dem anderen die Schuld. Er sollte zuschauen und beten, nicht in eine Schlinge zu fallen!

Wenn er sündigt, ist der Errettete vom Heiligen Geist von der begangenen Übertretung überzeugt. Dann müssen wir um Vergebung bitten und kämpfen, um nicht zum Irrtum zurückzukehren. Anstatt es jedoch zu gestehen, beginnt er zu sagen, dass er von der Rücksichtslosigkeit der Frau oder von der Wirtschaftskrise in Versuchung geführt wurde. Wenn er gestohlen hat, führt er das Beispiel einer schlechten Autorität an, um sich zu rechtfertigen. Jetzt müssen wir nur noch unsere Missetaten anerkennen, um Vergebung bitten und diese annehmen. So wird die Gemeinschaft mit dem Herrn wiederhergestellt.

Warum den Pastor beschuldigen, nicht über Ehebruch oder Ehrlichkeit gepredigt zu haben und trotzdem Entschuldigungen für Lügen vorbringen? Die Person, die dies tut, beschuldigt den Herrn, Seinem Diener nicht die richtige Botschaft zu geben, die Ihn daran hindern würde, zu sündigen. Gott hört die Wahrheit, das Geständnis dessen, was wirklich passiert ist, nur, wenn wir vom Wort überzeugt sind, dass wir gesündigt haben. Vermeide es, den Höchsten anzulügen, denn Er sieht und weiß alles!

Wir sind makellos, wenn wir der Versuchung widerstehen. Aber wir sind schuldig, wenn wir nachgeben. Gott ist kein Mann, der sich fragt, was wir meinen. Schließlich ist alles nackt und in seinen Augen sichtbar (Hebräer 4.13). Bitte immer um die Hilfe des Heiligen Geistes, um zu sehen, wo du gefallen bist. Der Fluch ohne Grund wird im Leben derer, die fest im Evangelium stehen, nicht erfüllt (Sprüche 26.2). Mach dich bereit, dem Herrn zu begegnen!

Jesus ist der Hohepriester unseres Bekenntnisses (Hebräer 3.1). Wenn wir sprechen, was richtig ist, werden wir geführt und bewacht; Wenn wir jedoch in gewundene Pfade abweichen, werden wir den Herrn verlassen und von Ihm weggehen. Damit wird der Teufel die Gelegenheit nutzen, uns mit seinen Übeln anzugreifen. Wir müssen unseren Hohepriester lieben, der sich vor dem göttlichen Thron für uns einsetzt.

In Christus mit Liebe,

R. R. Soares

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com