> Heutige Nachricht

09/04/2019 - WIE MAN DEM TEUFEL WIDERSTEHT

  • Send by E-mail
  • Print
Dem widerstehet, fest im Glauben, und wisset, daß ebendieselben Leiden über eure Brüder in der Welt gehen. 1.Petrus 5.9

Die Schriften lügen nicht, und der Teufel, unser Widersacher, geht laut uns wie ein Löwe umher und sucht, wen er schlucken kann (1.Petrus 5.8). Deshalb ist es ratsam, nüchtern zu sein, keinen Skandal zu verursachen und unsere Kleidung im Blut Jesu zu waschen (Offenbarung 22.14). Wenn wir das tun, werden wir qualifiziert sein, um zu gehen, während er die Welt betritt. Oft wird der Feind uns in Versuchung führen, denn sein größter Wunsch besteht darin, uns aus der göttlichen Gegenwart zu ziehen!

Es gibt einen festen und sicheren Weg, den Bösen zu überwinden: Ihm zu widerstehen, indem wir im Glauben an Gott bleiben. Nichts kann die Erretteten überwinden, weil sie durch die neue Geburt von der Finsternis befreit wurden und zu Teil des Volkes Gottes wurden. Dann wird er, voll vom Heiligen Geist, nicht länger von den Versuchungen des Bösen unterdrückt oder überwunden werden. Wenn wir den Namen Jesu verwenden, um das Böse zu tadeln, zieht sich der Dämon zurück.

Christus widerstand den Versuchungen und überwand sie, indem er das Wort Gottes verwendete (Matthäus 4.1-11). Er tat, was mit Satan geschehen sollte. Dies ist ein Beispiel für uns. Wir müssen so handeln, wenn wir ähnliche Momente durchmachen. Wir müssen das Wort verwenden, das wie der Herr ein verzehrendes Feuer ist (Hebräer 12.29). Indem der Allmächtige uns anweist, fest im Glauben zu stehen, gibt er uns die Formel des Erfolgs. Der Teufel unterstützt nicht unsere Reaktion.

In der Geschichte Israels schien es manchmal so, als ob das auserwählte Volk des Herrn von seinen Gegnern vom Angesicht der Erde mitgerissen würde. Als jedoch die Israeliten die göttlichen Lehren praktizierten, flohen ihre Gegner. Wenn wir heute die Waffen des Allerhöchsten einsetzen, werden uns die bösen Angriffe gelingen. Der Sieg gehört uns!

Schauen Sie sich die Handlungen von König Josaphat an, als sich gegen ihn ein Völkerbund gebildet hat. Das Ziel war, das Volk Gottes zu zerstören, aber als er nach göttlicher Weisung suchte, hörte der König, dass der Kampf dem Herrn gehörte und die Israeliten daher nicht kämpfen mussten. Sie wurden angewiesen, die Leviten vor den Krieger zu stellen. Wenn also das Horn berührt wurde, würden alle den Herrn preisen, der die Arbeit für sie erledigen würde. Dies mag eine fanatische Haltung sein, aber sie waren Überwunder (2.Chronik 20.15-26)!

Egal welche Bedrohung Ihnen der Teufel macht. Wenn Sie die göttliche Richtung suchen, werden Sie sie durch das Wort empfangen. Dann wird die Kraft Gottes wirken, und der Sieg wird ohne Verzögerung eintreten. Denken Sie nicht daran, Widerstand zu leisten, als ob Sie einem Feind gegenüberstehen würden und das Seilende so fest wie das andere Ende halten. Es ist Gott, der Seinem Volk den Sieg gibt, solange sie das Böse nicht annehmen und Ihn im Namen Jesu zurechtweisen.

Wenn Sie auf Gott hören, erhalten Sie den Glauben – das feste Fundament der erhofften Dinge und den Beweis dafür, dass die Dinge nicht gesehen werden (Hebräer 11.1). In dieser Überzeugung müssen Sie bleiben: rezitieren Sie die Schriften und glauben Sie an sie, genau wie die hämorrhagische Frau, die von Jesus geheilt wurde. Um die Tugend zu erhalten, die Ihnen den Sieg bringen wird, verwenden Sie die vom Herrn gewährten Waffen in Seinem Wort.

In Christus mit der Liebe

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Oh Gott! Wenn Sie uns Glauben schenken, können wir behaupten, was wir brauchen. So gelingt es uns, das zu tun, was Sie tun. Der Feind kann uns nicht überwinden, wenn Sie für uns kämpfen. An Sie zu glauben bringt uns Erfolg!

Die Bedrängnisse, die uns angreifen, werden auch in unseren Brüdern auf der ganzen Welt erfüllt. Was sie von Ihnen gelernt haben, ist für uns, aber wir müssen prüfen, ob diese Lehre in der Bibel steht. Sie können nicht etwas erfinden und sagen, dass es von Ihnen kam. Barmherzigkeit!

Der Teufel geht wie ein Löwe brüllend um uns herum und versucht, uns zu schlucken. Wir müssen seinen Vorschlägen widerstehen, denn wenn wir sie fürchten, wird er uns zerstören. Wenn wir aber Ihr Wort bekennen und es zurechtweisen, wird es fliehen! Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com