> Heutige Nachricht

08/30/2020 - LASSEN SIE NIEMANDEN ZURÜCK

  • Send by E-mail
  • Print
Also blieb David bei Achis zu Gath mit seinen Männern, ein jeglicher mit seinem Hause, David auch mit seinen zwei Weibern Ahinoam, der Jesreelitin, und Abigail, des Nabals Weibe, der Karmeliterin.  1.Samuel 27.3

Gott sorgte für David, weil er seiner Stimme gehorsam war. Dies wird auch denen passieren, die so handeln. Wir können Ihm nicht widersprechen, der alles weiß und Liebe ist. Wenn du also den Zweck des Herrn kennst, beugst du dich sofort dorthin. Er würde dir niemals eine Mission geben, der du nicht Ehre und gute Belohnung bringen würdest. Vertraue auf den Herrn und sei etabliert.

Über die 600 Männer, die David folgten, ist wenig bekannt. Zweifellos bestand diese Gruppe jedoch nicht nur aus Soldaten. Jeder hatte eine Familie und alle standen unter Davids Obhut. Ein Führer hat immer viele „Helfer“ und muss sie unterstützen. Der Herr verlässt niemals die Gerechten und lässt Seine Nachkommen nicht um Brot betteln (Psalm 37.25).

Der Philisterkönig sah plötzlich eine Armee in sein Gebiet eindringen, als unzählige Menschen den Sohn Jesaja begleiteten. Achis war gut und half dieser Karawane. Wahrscheinlich erschreckten diese Männer mit David die Einheimischen; Schließlich hat Israel immer gegen die Philister gekämpft. Das gab Anlass zur Sorge!

Der zukünftige König Israels hatte seine Frauen Ahinoam, den Jesreeliten, und Abigail, die die Frau des hartherzigen Mannes Nabal gewesen waren, mitgenommen. Davids mächtige Männer ließen ihre Familien nicht Sauls Gnade überlassen, denn das würde bedeuten, sie dem bösen verfolgenden König zu übergeben. Aber es hatte einen Zweck, dass der Hirte in das feindliche Gebiet ging.

David hat die Kriege des Herrn geführt. Als solcher musste er verschiedene Dinge tun, um seine Mission zu erfüllen: das Überleben aller und seine Truppenmoral. Es ist notwendig, dass christliche Haushaltsvorstände danach streben, dass diese Wahrheit in den Sektoren ihres Lebens bestätigt wird. Gott ist denen treu, die Ihm treu sind!

Wir werden nie verstehen, warum der Herr uns Prüfungen und großen Herausforderungen stellen wird, wie sie David erlebt hat. Wir werden jedoch niemals von unserem himmlischen Vater verlassen werden, der einen schönen Titel hat: treu. Was würde Saul tun, wenn er Davids Entscheidung hörte? Würde er seinem Gegner in der Nation nachjagen, die sich immer im Krieg mit Israel befand, oder würde er aufhören, ihn zu verfolgen? Sauls Wahl beendete die schrecklichen Alpträume des Menschen nach Gottes Herzen.

Der Allerhöchste hatte noch viel zu lehren, um seine Bedürfnisse und die seines Volkes zu befriedigen. Schließlich stellt Gott sie allen zur Verfügung, die auf sein Wort vertrauen. Wenn du in Schwierigkeiten bist, bete, denn wer zum Herrn schreit, bekommt eine Antwort!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Oh Vater! Wir kennen Deine Pläne erst, wenn Du sie uns mitteilst. Von dem Moment an, in dem Du uns sagst, wohin wir gehen sollen und was wir tun sollen, liegt es in unserer Verantwortung zu glauben. König David kauerte nicht, sondern war ein Diener.

Sein Besuch zum König von Gath muss die Philister beeindruckt haben, denn der israelitische Held ihren Helden zerstört hat, war der Riese Goliath jetzt in seinen Händen? Aber Dein unfehlbarer Plan würde letztendlich Deinen Grund zeigen.

Wir müssen Dir immer gehorchen. Der Ungehorsame zahlt einen hohen Preis, denn dies ist wie Verrat, den Du nicht magst. Hilf uns, mit Dir zu gehen. So wird unser Verhalten direkt vor Dir sein! Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com