> Heutige Nachricht

06/10/2020 - JEDER, DER WATCH, DER WIRD LEBEN

  • Send by E-mail
  • Print
Da sprach der HERR zu Mose: Mache dir eine eherne Schlange und richte sie zum Zeichen auf; wer gebissen ist und sieht sie an, der soll leben. 4. Mose 21.8

Gott gab Mose ein Heilmittel, damit die Menschen frei von dem Gift der Schlangen waren: mit Glauben auf die Schlange schauen, um ihren Körper wieder gesund zu haben. Dies war der Beweis dafür, dass wir heute unsere Aufmerksamkeit auf Jesus am Kreuz von Golgatha richten müssen, wo Er uns ersetzte und uns von der Sünde rechtfertigte. Auf diese Weise sehen wir wie das Böse, das uns von Gott trennt, verschwindet.

Ein Blick auf Christus am Kreuz, wo Er die Anforderungen des Gesetzes erfüllte und für uns die kostbaren Verheißungen von Erlösung, Befreiung, Heilung und anderen Segnungen erwarb, ist wie das Öffnen und Prüfen der Bibel. Wenn ein Teil des Wortes in deine Augen springt, wird die Antwort des Herrn kommen. Halte also die Offenbarung, die du erhälst, während du über die heiligen Schriften meditierst, in dem Glauben, dass das Gift des Teufels aus deinem Herzen kommen wird.

Der Moment war heikel. Auf dem Weg dorthin war das Lager Israel plötzlich voller Schlangen. Sie kamen jedoch nicht wegen ihres Charmes. Die von den Hebräern begangene Sünde, Mose zu verurteilen und den Herrn zu beschuldigen, sie aus Ägypten herausgenommen zu haben, sowie die Behauptung, dass es außer Manna kein Wasser oder Brot in der Wüste gab. Nun, dies war das Brot des Himmels, das sie vor Krankheiten und anderen Übeln schützte.

Die Israeliten lebten 40 Jahre in der Wüste, ohne von irgendetwas zerstört zu werden. Im Gegenteil wuchsen sie sowohl zahlenmäßig als auch moralisch. Daher ist ihre Beschwerde nicht weitergegangen. Damit öffneten sie den Schild, und der Herr konnte nichts anderes tun, als zuzulassen, dass brennende Schlangen sie angriffen. Das Böse wurde geflüstert. Möge dies eine Warnung für uns alle sein!

Heute beklagen viele Menschen, dass sie nicht dieselben Werke tun können, die Jesus für die Verlorenen getan hat. Sie wurden von den Schlangen der Sünde gebissen und sehnen sich daher nach den Gaben des breiten Tors. Wir sind ein besonderes Volk für den Herrn, und Er ist eifrig für uns und kümmert sich um uns. Lass niemals zu, dass die Operation des Königreichs der Dunkelheit dein Leben einbezieht. Raus aus der Heiligkeit zu kommen, ist das Schlimmste, was du tun kannst.

Ohne die Schlangen hätten die Hebräer mehr gesündigt und wären für immer verloren. Wir müssen vorbildlich leben und ohne Fehler bis zu dem Tag folgen, an dem Jesus kommt, um Seine Kirche zu suchen. Wir müssen bereit sein, die List des Feindes zu überwinden, der versucht, uns aus dem Weg des Himmels zu räumen. Das Volk Gottes erkannte, dass das Böse begangen und bereut wurde. So konnte er nach Kanaan weiterziehen, ein Symbol der Erlösung.

Diejenigen, die das Evangelium aufgaben, trafen die schlechteste Wahl. Obwohl er an das Recht auf Sünde dachte, machte er einen Fehler, der ihn ins Verderben führen würde. Wenn wir nun viele Tage leiden müssen, um den Himmel zu gewinnen, sollten wir sie ertragen, aber das ist nicht wahr, denn wer Jesus annimmt, wird ein Bürger des Königreichs des Glücks!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Gott, unsere rettende Vision! Die Israeliten konnten auf die Schlange blicken, die den Erretter symbolisiert, der ans Kreuz genagelt ist, um jedem, der ihn empfängt, das Heil zu geben. Danke, Herr!

Deinen Sohn zu betrachten bedeutet, die heiligen Schriften mit Eifer und Hingabe zu untersuchen, um daraus das zu extrahieren, was notwendig ist, um die Kämpfe des Lebens zu überwinden und intakt und vorbereitet zur Auferstehung zu gelangen.

Wir sehnen uns danach, Deine Gunst zu genießen und uns mit hoch erhobenem Kopf und bereitem Herzen dazu führen, Deinen Willen zu tun. Wir hoffen, dass dieser Tag bald kommt, damit Du uns jede Träne aus den Augen wischen kannst. Vater, wir lieben Dich!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com