> Heutige Nachricht

06/15/2021 - EINE BESONDERE EINLADUNG

  • Send by E-mail
  • Print
Und es war ein Mann zu Lystra, der musste sitzen; denn er hatte schwache Füße und war lahm von Mutterleibe, der noch nie gewandelt hatte. Apostelgeschichte 14.8

Wenn wir der Idee Jesu gehorchen und beten, dass Gott unsere Arbeit irgendwo segnen wird, sollten wir nicht traurig sein, wenn sich nicht viele Personen in einer Versammlung befinden. Die Wahrheit ist, dass wir das Wort immer einer Vielzahl von Zuhörern predigen wollen, aber der Herr wird sagen, wie viele er in den Dienst schicken wird, um Ihm erbracht zu werden. Schließlich ist das Werk Seins.

Wir wissen nicht, ob der Mann mit den Füßen der Sohn von jemandem war, der wichtig ist. Als Diener des Höchsten müssen wir glauben, dass alle, die sich an unseren Dienst wenden, von Gott gesandt werden. Wir können niemals Personen, die beim Gottesdienst anwesend sind, ungleich behandeln. Als Führer weiß der Herr alles über diejenigen, die er dorthin führte, und über diejenigen, die aus irgendeinem Grund nicht dort sein konnten.

Niemand sollte für unsere Haltung diskriminiert oder erhöht werden. Als Diener des Herrn müssen wir gemäß seiner Anweisung handeln. Wir wissen nicht viel über diesen Patienten. Andere waren auch in Lystra, denn der Herr hatte sie eingeladen und ihre Herzen vorbereitet. Einige müssen geheilt worden sein, andere haben das Wort erhalten und die Heilung dieses Bürgers gesehen.

Wir können niemals denken, dass eine bestimmte Person nicht zu einer Glaubensversammlung gehen sollte; im Gegenteil, jeder muss teilnehmen, besonders die Kranken. Wenn jemand noch nicht geheilt ist, sollte es uns nicht stören. Wenn wir die Arbeit von Herzen tun, wird der Herr jedem Glauben schenken, der sie braucht. Viele werden den Segen erhalten, wenn sie erkennen, dass dies auch anderen um sie herum passiert ist.

Leider werden in den von uns durchgeführten Meetings nicht alle gerettet. Es ist traurig zu wissen, dass dies immer passieren wird, denn es gibt diejenigen, die ihr Herz nicht für den Geist Gottes öffnen, um zu wirken. Dieses Thema erschreckt mich; Schließlich wird es nach dem Tod keine andere Gelegenheit zur Erlösung geben. Es scheint, dass viele Menschen betrunken gehen, ohne die Notwendigkeit zu sehen, Jesus anzunehmen und dem See aus Feuer und Schwefel zu entkommen.

Der Prediger kann sich nicht vom Teufel davon überzeugen lassen, dass eine Person niemals geheilt oder gerettet wird. Der Mann, der seit seiner Geburt an seinen Füßen verletzt war, hörte die Botschaft Gottes, verstand Seinen Plan und glaubte an Ihn. Der Apostel sah, dass er Glauben hatte, der wiederhergestellt werden musste, und so war es auch. Achte nur auf das Wort, denn der Glaube kommt, wenn Du es hörst (Römer 10.17).

Ohne Glauben wird niemand von etwas Bösem geheilt, auch nicht von einfachem Schmerz oder Juckreiz. Daher muss vor dem Gebet eine starke und aufschlussreiche Botschaft über den göttlichen Willen gegeben werden. Dann werden viele bezeugen, was Gott für sie getan hat. Wenn wir wollen, dass der Herr in unserer Mitte handelt, müssen wir das Wort predigen.

In Christus mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr, Kommandant Deiner Arbeit! Wir fühlen uns verantwortlich für das Versagen von Menschen, die nach dem Kampf um eine Heilung keinen Erfolg haben. Unser Wille ist es, Sie von jeglichem Leiden zu befreien, aber das passiert nicht immer.

Der Glaube kommt durch das Hören des Wortes. Wenn wir also gut auf Seinen Willen ausgerichtet sind, können wir klar und deutlich die richtige Botschaft übermitteln, damit jeder die Lösung für Seine Probleme sowie die ewige Erlösung erhält.

Mit Deinem Geist erfüllt, werden wir sprechen und tun, was richtig ist, und wir werden sehen, wie Deine Hand die Verlorenen rettet, die Kranken heilt und andere an die Front der Evangelisierung ruft. Mögen wir Deine Bestellungen verstehen und ausführen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com