> Heutige Nachricht

02/22/2017 - DIE STELLE DER KIRCHE VON JESUS

  • Send by E-mail
  • Print
Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich bauen meine Gemeinde, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen.  Matthäus 16.18

Wenn die Kirche die vom Herrn Jesus gebaut wurde nicht versteht was für sie getan wurde, wird sie nie eine machtvolle Stellung der Herrschaft über die Mächte der Finsternis haben. Dann wird sie sich wie jede menschliche Gilde verhalten. Der Messias hatte die Absicht sie für ihn zu kaufen, von allen Menschen auf der Erde, sollte eines von denen bestehen sein die der Verkündigung des Wortes Glaubwürdigkeit geben würden.

Die Kirche hat als Kopf den Erlöser selbst und besitzt nicht eine konfessionelle Stellung, sondern wird von Menschen aus verschiedenen evangelischen Konfessionen zusammengesetzt, die durch das vergossene Blut von Jesus auf Golgatha, regeneriert wurden und jetzt Brüder sind. Er hat die Mission die Verlorenen zu retten und sollte daher nicht den Kopf beugen oder akzeptieren, dass die Erweiterungen des Zeltes nicht möglich sind, heute und in verschiedenen Ländern.

Der Sohn Gottes begann den Bau von ihr im Himmel indem er diejenigen Führte die dem Höchsten vor seinem Tod gedient hatten – von den ersten die Ihn aufgerufen haben, zu denen die kurz vor seiner Auferstehung gestorben sind – und weil sie dem Gott glaubten warteten Sie auf die Translokation des Königreiches. Wenn Christus zurückkehrt, werden diejenigen die am Leben sind mit Ihm aufsteigen und mit denjenigen versammelt sein die eine unvergleichliche Präsenz genießen.

Der Retter bestätigte seine Kirche mit Recht – der von Ihm gezahlte Preis für unsere Erlösung. Deswegen haben wir Zugriff auf die Macht, die Er hier in seiner Zeit auf der Erde hatte. Es gibt keine höllische Kraft fähig das zu beenden was Gott erfüllt, denn die Kirche ist sein Agent in der Welt. Dies gilt auch für uns, die ein Teil davon sind. Groß ist unsere Position!

Wir sollten nicht den Morgen fürchten weder wie Aufgegebene leben, denn der Teufel kann uns nicht mehr erreichen; schließlich wurden wir in einen hohen Turm gesetzt, weit weg von der Fähigkeit des Feindes uns zu erreichen. Es gibt nichts mehr was von dem Herrn für uns ausgeführt werden kann; jedoch wenn wir herausfinden was uns gehört und was wir tun sollten, müssen wir bitten dass es im Rahmen unserer Aufträge erfüllt werden kann.

Es gibt keinen Grund um sich zu erstaunen über was der Teufel, sagt was er mit Ihnen machen wird, weil der Christliche unerreichbar ist. Legen Sie Ihre Hände in die Arbeit jeden Tag, unabhängig davon wie die Dinge erscheinen. Indem Sie dem Ruf Gottes gehorchen, beweisen Sie, dass Sie Gott lieben und daher auch von Ihm geliebt werden.

In Christus, mit Liebe

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr, unser Baumeister! Wir wollen gefunden werden wie wir Ihre Arbeit bei der Rückkehr Christis gefunden haben. Vielen Dank dafür dass Sie uns beauftragt haben die Mission, die Gute Nachricht für die Welt und ire vor uns zu bringen, um uns zu führen.

Warum die Unterdrückung fürchten, die Bedrohung des Feindes, wenn wir weit entfernt sind vom Teufel? Nun, da Ihr Wunsch sich durchsetzt und wir alle die Kräfte haben, um die Unterdrückungen der Männer zu besiegen.

Die Pforten der Hölle sollen sich nicht gegen uns durchsetzen, weil wir zu einem guten Preis gekauft wurden, in dem Blut Christis gereinigt wurden um Ihren Heiligen Geist zu empfangen. Es gibt kein Wunder, weder Versuch des Feindes um uns zu erreichen.

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com