> Heutige Nachricht

06/20/2020 - DIE ANTWORT AUF DEN ALLMÄCHTIGEN GOTT

  • Send by E-mail
  • Print
Vater verkläre deinen Namen! Da kam eine Stimme vom Himmel: Ich habe ihn verklärt und will ihn abermals verklären. Johannes 12.28

Die Verherrlichung des Herrn muss unser Ziel in allem sein, was wir im Namen Jesu tun. Genau das sagte er in Johannes 14.13: "Was auch immer ihr in meinem Namen fragen werdet, ich werde es tun, damit der Vater im Sohn verherrlicht wird." Der Name Gottes ist der von Jesus, denn Er und der Vater sind eins. Durch ihn vertreiben wir die bösen Geister. Es ist unsere Mission, den Höchsten zu verherrlichen.

Beachten Sie, dass David, als er gegen den Riesen kämpfte, nicht vor Gott weinte, sondern fest und überzeugt war, dass er gewinnen würde. Wenn du gegen deinen Feind kämpfst, betest und meditierst, bevor du in den Kampf ziehst, bis du dich mit dem Schöpfer verbunden fühlst. Gestehst du also, dass du den Kampf gewinnen wirst. Wenn du beim Beten und Meditieren nicht das Gefühl hast, dass der Glaube in deinem Geist pulsiert, bete und meditiere mehr, um als Sieger hervorzukommen.

Unsere Bitte im Namen Christi wird erfüllt. Wenn der Grund darin besteht, den Namen zu preisen, der über allen Namen steht, und du das Zeugnis des Glaubens hast, dass der Allmächtige dir den Sieg geben wird, bestimmst du ihn gemäß dem Wort. Denke nicht einmal daran, zurückzukehren! Wenn wir dem Herrn nicht gehorchen, können wir besiegt werden. Unerschrockenheit ist ein Zeichen dafür, dass Gott an deiner Seite ist.

Im Angesicht der Juden, die mit Jesus argumentierten, dass er behauptete, der Sohn Gottes zu sein (das heißt, dass Er auch Gott war – und dies ist wahr), bat Christus den Vater, Seinen Namen zu preisen und sofort zu antworten. Wer mit Gott geht, der ist immer vorbereitet. Vor dem Volk sollten wir nicht demütig sein und den Höchsten rufen, um die Arbeit zu tun, sondern Seinen Willen zu bestimmen.

Überraschend ist, dass die Antwort diesmal nicht im Herzen Christi war, sondern von allen gehört wurde. Die Stimme vom Himmel war ein Zeichen für diejenigen, die dort waren – Gläubige und Juden, die noch nicht an den Herrn geglaubt haben. Beachten Sie, dass Jesus nicht darum gebetet hat, dass der Vater hörbar spricht, sondern der Höchste. Handle niemals vor dem Volk, um den Herrn zu "zwingen", etwas zu tun, denn nichts, was Er nicht versprochen hat, wird getan. Wer sich so kühn wagt, der wird sich schämen. Schau es dir an!

Wenn wir um etwas Ähnliches bitten, wird Gott auf diese Weise auf uns reagieren? Der Meister sagte, dass er nichts tat, wenn er nicht sah, dass der Vater es tat. Dies bedeutet, dass sogar Seine Gebete vom Himmel kamen. Der Schöpfer ist unbegrenzt und tut, was Er wissen möchte, das Richtige. Er wird sich jedoch niemals um den Menschen kümmern, wenn seine Bitte nicht vom Herzen Gottes ausgeht. In Christus zu sein und die Worte von Ihm, in dir, wird nichts geleugnet.

Die Antwort, die Christus erhielt, war, dass sein Vater ihn bereits verherrlicht hatte und es wieder tun würde, aber wie wir gesehen haben, hat der Sohn die Werke Gottes vollbracht. Folgen wir dem, was Er uns gesagt hat. Also, was für den Sieg notwendig ist, wird uns angetan. Störe nicht die Pläne des Herrn!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Vater! Verherrliche Deinen Namen! Wir möchten uns wie Jesus verhalten und uns gemäß Deinem Willen unserer Unterwerfung stellen. Hilf uns, in Christus zu sein und seine Worte zu halten. Wenn wir Deine Befehle erfüllen, haben unsere Gebete die Antwort.

Wer auch immer Deine Stimme hörte, sagte, dass ein Engel zum Meister gesprochen hatte. Wir brauchen die Hilfe des Himmels, um über Dich und die Menschen zu sprechen, um Dich zu verstehen. Und wenn eines Tages etwas anderes benötigt wirst Du es bereitstellen. Wie schön, mit Dir zu gehen!

Höre auf unsere Anfragen, obwohl wir oft nicht wissen, wie wir sie aussprechen sollen. Aber Du weißt alles. Deshalb gibt es uns weit über das hinaus, was wir fragen oder denken. Möge Dein Name in allem verherrlicht sein! In Deinem Namen beten wir. Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com