> Heutige Nachricht

08/21/2021 - DER WAHRE HIRTE

  • Send by E-mail
  • Print
Ein bezahlter Hirt, dem die Schafe nicht selbst gehören, läuft davon, wenn er den Wolf kommen sieht. Dann fällt der Wolf über die Schafe her und jagt die Herde auseinander. Johannes 10.12

Wir können uns das hier offenbarte Söldnerwesen als die verlogene Lehre vorstellen, nach der diejenigen, die Gott dienen, in Not leben und Bedürfnisse weitergeben müssen. Nach diesem falschen Verständnis kann ein solcher Mensch sogar sündigen, denn nachdem er gerettet wurde, wird er seine Errettung niemals verlieren. Das ist nicht das, was Jesus lehrt. Er sprach von der Errettung so: Und ihr werdet von allen Menschen gehasst werden um meines Namens willen; wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden (Matthäus 10.22). Habe Ausdauer!

Der Söldner ist der Hirte, der die Schafe aus irgendeinem Grund verlässt, auch wenn es gerecht erscheint, weil seine größte Verpflichtung ihm selbst gegenüber besteht. Nichts kann uns von der Liebe Christi trennen, selbst wenn es die Zerstörung unserer Familie ist (Matthäus 10.37; Römer 8.38-39). Warum wirkt Gott nicht, wenn wir Ihm gedient haben? Wenn wir in einer Prüfung sind und wir keine Schuld an dem haben, was passieren kann, müssen wir sogar Blut widerstehen und dürfen niemals weglaufen.

Wer kein Hirte ist, ignoriert, wen Gott unter seinen Hirten gestellt hat, um ihm zur rechten Zeit Nahrung zu geben. Wusstest du, dass jeder Rechenschaft ablegen wird über das, was er getan oder nicht getan hat, auch in Zeiten der Verfolgung, der Krise oder der Krankheit bei sich und in seiner Familie? (Römer 14.12). Wo ist deine Treue zum Herrn? Gibt es sie nur, wenn alles gut läuft? Warum lässt du dich von dem Teufel hinreißen, der dich zum Söldner macht? Gnade!

Die Schafe gehören niemals den Menschen, aber es gibt diejenigen, die sie zu ihrem Brot machen oder zum Grund, ihre fleischlichen Gelüste zu befriedigen. Diejenigen, die so vorbereitet sind, werden also, früher als sie denken, zur Rechenschaft gezogen werden für das, was sie mit der ihnen anvertrauten Herde getan haben. Das Gute ist, den Teufel allein sprechen zu lassen, und dich mit Gott weiter machen. Widersteht, und ihr werdet nicht stolpern oder dem Bösen zu Füßen fallen. Verneigt euch nur vor dem Herrn!

Was würdest du über deinen Vater, den Hirten, sagen, wenn Er vor dem Wolf davonliefe und dich zurückließe, als du noch ein Kind warst? Denke daran, wer dir anvertraut wurde, denn die Bibel befiehlt dir: Seid nüchtern, seid wachsam, denn der Teufel, euer Widersacher, geht um euch herum, brüllend wie ein Löwe, und sucht, wen er verschlingen kann (1. Petrus 5.8). Der Hirte ist den Versuchungen genauso ausgesetzt wie seine Schafe. Er muss bis zum Ende folgen oder sich auf das Jüngste Gericht vorbereiten!

Warum fliehen, wenn Jesus uns dieses Beispiel nicht gegeben hat? Egal, welchen Preis Sie zahlen müssen; wenn der Allmächtige dich auf die Probe gestellt hat, stell dich ihm. Das Wort Gottes warnt vor der Pflicht des guten Soldaten des Kreuzes, indem es sagt: Seid aber nüchtern in allen Dingen, leidet Bedrängnisse, tut das Werk eines Evangelisten, erfüllt euren Dienst (2. Timotheus 4.5). Inmitten von Schwierigkeiten wird der Herr zeigen, dass Er an deiner Seite ist, und du wirst die große Befreiung sehen, die zu dir kommen wird.

Jesus sagte, dass der Wolf die Schafe zerstreuen und wegreißen wird. Trage nicht die Schuld, sie im Stich gelassen zu haben! Der Diener Gottes muss zu den Füßen von Christus sein, rein und bereit, in jeder Situation zu widerstehen. Lass dich nicht vom Widersacher täuschen. Beweise deine Liebe zu Gott bedingungslos, indem du Ihm von ganzem Herzen dienst. 

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Gott, unser wahrer Hirte! Gnade, Vater! Wir wollen nicht dort bleiben, wo Du uns nicht hingeschickt hast, oder Dir nicht gehorchen. Wir möchten bereit sein, Dir überall zu dienen und Dich zu lieben. Dein Wille ist es, der uns bewegt, denn wir sind Deine Diener!

Als Hirten Deiner Herde sehnen wir uns danach, Dir zu dienen, deshalb können wir uns nicht aussuchen, wo wir dienen. Wir müssen tun, was Du uns befohlen hast. Mögen die Herzen Deiner Kinder niemals mit Rebellion erfüllt sein, damit sie nicht zu ewigen Verteidigern werden.

Wir wissen, dass Du uns Autorität über jede Aktion des Feindes gegeben hast. Deshalb wird uns weder der Wolf noch der Löwe in Erstaunen versetzen. Wir werden durch unseren Glauben an Dich gewinnen. Der Teufel wird keines Deiner Schafe vernichten! Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com