> Heutige Nachricht

08/21/2020 - ANFRAGE GETAN UND ERFÜLLT

  • Send by E-mail
  • Print
Und es war ein Königischer, des Sohn lag krank zu Kapernaum. Dieser hörte, daß Jesus kam aus Judäa nach Galiläa, und ging hin zu ihm und bat ihn, daß er hinabkäme und hülfe seinem Sohn; denn er war todkrank. Johannes 4.47

Die Hoffnung im Herzen eines Menschen löst nicht das Problem, mit dem er konfrontiert ist, sondern veranlasst ihn, dem zu folgen, was ihm gesagt wurde, und jedes Opfer zu bringen, um eine Lösung zu finden. In diesem Sinne ist es am besten, die Gute Nachricht für die Leidenden und Unterdrückten zu predigen. Das tat zum Beispiel der Sohn Gottes. Während der drei Jahre und sechs Monate, die er hier verbrachte, um die Betroffenen zu lindern und zu heilen, weigerte er sich nie, ihnen zuzuhören.

Als der König erfuhr, dass Jesus nach Kana in Galiläa ging, glaubte er, es sei an der Zeit, nach dem zu suchen, der nur Gutes hörte. Der Meister “erschütterte” die Welt dieser Zeit mit der Botschaft von Heilung, Befreiung und Erlösung. Diejenigen, die Gottes Güte erfahren haben, haben nicht aufgehört, die Wunder zu zählen, die sie gesehen haben. Damit ging das Wort mündlich über, bis die Kranken zu Christus gebracht und geheilt wurden!

Als dieser Mann zum Erretter kam, präsentierte er sofort sein Bedürfnis. Diejenigen, die die Chance haben, vor Gott zu stehen, müssen in ihrer Bitte konkret sein und gleichzeitig beachten, was Er zu ihren Herzen sagen wird. Der Herr spricht durch das Wort, dann hört der Mensch auf seine Stimme und versteht es, sich zu verhalten, um sein Problem zu lösen. Der Höchste hat nie angedeutet, dass Er nur dann einen Segen gewähren würde, wenn die Bedürftigen Ihm etwas versprachen.

Aus Angst bat der Beamte Jesus, zu seinem Sohn zu gehen und ihn zu heilen. Vielleicht hatte er erfahren, dass der Erretter zum Haus eines Kranken gekommen war, um ihn zu heilen, wie die Tochter von Jairus, dem Fürsten der Synagoge. Jeder Fall wird jedoch so behandelt, wie Gott es beabsichtigt hat. Immerhin sieht und weiß er alles. Daher ist es die beste Einstellung, den Willen des Vaters zu verstehen. Andernfalls wird die Arbeit nicht ausgeführt. Wer von ihm lernt, erhält den Segen.

Der junge Mann stand kurz vor dem Tod und war von der Medizin desillusioniert. Es schien das Ende zu sein. Dieser Vater suchte jedoch den Meister und sah, wie das Wunder geschah. Wie viele Menschen können ein geliebtes Menschenleben nicht vor religiösen Vorurteilen retten? Wenn der Vater nicht auf deinen Schrei antwortet, stimmt etwas nicht mit dir. Wir können nicht widersprüchlich zu Gott stur bleiben. Wer zu Ihm kommt, muss alles aufgeben, was er hat, und neu anfangen.

Der himmlische Vater achtet auf die Anforderungen, die gemäß der Heiligen Schrift gestellt werden, weil das Wort Sein Wille ist. Wer es kennt und erfüllt, wird nicht verachtet. In der Bibel haben viele Leute geschrien, aber keine Lösung gefunden. Als sie jedoch verstanden, was das Hindernis für die Antwort war, kam die göttliche Kraft ins Spiel, ebenso wie König Hiskia (Jesaja 38.1-8).

Gott hilft uns auf die beste Weise, aber beugt sich niemals dem Willen des Menschen. Tu, was Er dir befiehlt, damit die Arbeit so erledigt wird, wie du sie brauchst. Wenn du mit dem Herrn zusammenarbeitest, werden Erfolg haben. Gott liebt die, die Ihn auch lieben (Johannes 14.21)!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr! Kein Gebet wird ohne Deine Antwort bleiben, aber wenn wir außerhalb Deiner Anweisung beten, müssen wir zurückgehen und alles wiederholen, was wir verlangen. Hilf uns daher, gemäß Deinem Zweck zu intervenieren!

Das Wichtigste ist, über sich selbst, Deinem Kommen und unser Vorgehen zu erfahren. Damit beginnt und endet der Heilungsprozess mit dem gewünschten Ende. Sende deine Diener, damit sie uns anweisen, zu beten. Kein Kampf, den wir verlieren werden!

Dein Name muss unsere Flagge sein und Deine Macht unsere Waffe, um den Feind zu besiegen. Auf diese Weise wirst Du in Deinem Sohn, unserem Retter, verherrlicht. Im Namen Jesu befehlen wir, alles Böse zu Deiner Ehre zu vernichten!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com