> Heutige Nachricht

10/28/2020 - UMGEKEHRTE LAGE

  • Send by E-mail
  • Print
Die da satt waren, sind ums Brot Knechte geworden, und die Hunger litten, hungert nicht mehr; ja die Unfruchtbare hat sieben geboren, und die viele Kinder hatte, hat abgenommen. 1. Samuel 2.5

Wir haben bereits unsere Position nach dem Sündenfall Adams studiert, bis zum Kommen des Erlösers und die Arbeit, die er für uns im Bereich der Toten, geleistet hat. Der Herr zerbrach den Bogen der Starken und salbte uns mit Kraft (1 S 2,4). Unsere Fähigkeit in Gott ist weit größer als der Mensch denken kann. Stell dir vor, wenn die ganze Menschheit im Allerhöchsten wachsen würde und die Komponisten Lieder schreiben würden, die von unserem Platz der Überlegenheit in Christus sprachen!

Es ist traurig zu sehen, wie talentierte Menschen sich mit bösen Themen befassen und den Feind unserer Seele loben. Auf diese Weise leihen sie ihre Gaben dem Teufel. Unser Kampf muss darin bestehen, die Augen derer zu öffnen, die es nicht schaffen, allen Gutes zu tun. Religiöse Fragen spielen für mich keine Rolle, denn, wie man es sagt: “Alle Religionen sind gut, aber keine ist zu etwas gut”. Die Menschen müssen die Handlungen von Jesus, zum Wohle der Menschheit kennen!

Das Kommen des Messias hat unsere Position in der Geisterwelt umgekehrt. Wir haben uns für Brotkrümel hingegeben, um während der Krisen eine Erleichterung zu haben. Jetzt aber diktieren wir, wie wir leben und was wir haben werden. Es ist jedoch gut, sich daran zu erinnern, dass die verborgenen Sünden aufgedeckt werden müssen, weil sie das Antlitz Gottes verdecken, damit Er uns nicht hört (Jes 59,2). Ohne diese Aktion werden wir bettelnd leben, während wir alles um uns herum verändern sollten.

Anne erkannte diese Wahrheit, als sie sah, dass das Gesetz versicherte, dass es in Israel keine Abtreibung oder Unfruchtbarkeit geben würde (Ex 23,26). Sie mietete sich für Brot und konnte ihre Mission nicht erfüllen: dem Herrn ein Erbe zu schenken. Als sie begriff, dass der Irrtum in ihr lag, war Anne bereit, wie ihr Vorfahre Jakob, in die göttliche Gegenwart einzutreten, und beanspruchte ihr Recht, Mutter zu sein. Der Priester Eli dachte, sie sei betrunken, aber es war der Kampf um das zu haben, was ihr gehörte (1 Sam 1,13). Halleluja!

Was habst du getan, um das zu bekommen, was dir versprochen wurde, nur indem du daran glaubst? Laut Ana spüren die Hungrigen schon nicht mehr Hunger. Es gibt keinen Grund, weiterhin die Hand für Almosen auszustrecken, wenn man der Besitzer aller Dinge ist, wie das Wort es sagt (1 Kor 3,21-22). Warum weiter hungern, wenn Dir eine Mahlzeit vor Deinen Feinden vorbereitet wurde? (Ps. 23,5). Steh auf und iss, denn dieses Brot wird Dir die Kraft geben, die Du brauchst. Sei frei!

Die Position wurde umgedreht. Von Schwachen wurden wir zu starken, an statt Unfruchtbar zu sein haben wir jetzt sieben Kinder. Die Arbeit, die Jesus für Dich getan hat, ist größer, als Dein Verstand es sich vorstellen kann. Also lebe Deine neue Position! Er hat Dich aus dem Misthaufen geholt, damit Du unter den Fürsten sitzt (Ps. 113:7-9). Anne wurde diskriminiert, aber nach dem Verständnis und dem daraus folgenden Segen, den sie erhielt, setzte sie sich zwischen die Fürsten Gottes.

Was geschah mit demjenigen, der die Menschheit benutzte und missbrauchte, indem er die Gewalt anwendete, die er Adam gestohlen hatte, und die Kinder hervorbrachte, die er wollte? Nun, er wurde schwach und ging zu dem See, der mit Feuer und Schwefel brennen wird. Wir gehen in den Himmel!

In Christus, mit Liebe, 

R. R. Soares

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2020
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com