> Heutige Nachricht

10/05/2022 - DER WEINBERG WURDE ABGELEHNT

  • Send by E-mail
  • Print
Ihr habt mit ihm gestritten, als ihr ihn verworfen habt, und er hat ihn mit seinem starken Wind zur Zeit des Ostwinds weggenommen. Jesaja 27.8

Gott übertreibt nicht mit seiner Zurechtweisung. Er weiß, dass wir Menschen Fleisch sind und für immer vom Weg abkommen können. Auch wenn der Herr zornig ist, übersteigt er nie das Maß, das wir ertragen können. Doch während er die Gründe für seinen Zorn aufzeigt, sagt er uns gleichzeitig, wie wir uns aus Konfliktsituationen befreien können. Der Allerhöchste weist diejenigen zurück, die sich widerspenstig zeigen, denn als verzehrendes Feuer würde er denjenigen vernichten, über den er zornig ist (Hebräer 12.29).

Der göttliche Zorn führt uns zur Umkehr und währt nur eine kurze Zeit, damit wir uns nicht auf den Pfaden der Bosheit verlieren: Denn sein Zorn währt nur einen Augenblick; in seiner Gunst steht das Leben; das Weinen währt eine Nacht, aber am Morgen kommt die Freude (Psalm 30.5). Nehmt die Gunst des Herrn an, die sich darin zeigt, dass er uns zurechtweist. Unser Fehler würde uns zur ewigen Strafe führen. Er wird nicht zulassen, dass wir das Gute aufgeben!

Israel gab dem Herrn tausend Gründe, es auf ewig zu verachten. Aber aufgrund des Bundes mit Abraham, Isaak und Jakob hat der Schöpfer seinem Weinberg dies nicht angetan. So behandelt er uns auch heute – er wird unsere Rettung niemals aufgeben. Dann brauchen wir uns nur noch an ihn zu wenden, unsere Fehler zu bekennen, und wir werden wieder in die Gruppe der Geretteten aufgenommen (1. Johannes 1.6-2.2). Er ist gut!

Der Herr holte die Kirche mit seinem starken Wind aus dem Alten Testament heraus, und sie wurde an einen Ort geführt, den sie nie hätte kennenlernen dürfen: die Gefangenschaft. Jesaja schrieb dies ein Jahrhundert, bevor Babylon in Juda einfiel und die Besten dieses Volkes in die Knechtschaft führte. Es waren 70 Jahre des Leidens. Mit ihren Sünden haben diese Söhne Jakobs das Land der Verheißung verachtet und sich umsonst an den Feind verkauft. Armes Leben!

Es war derselbe starke Wind, der das Rote Meer öffnete, als Mose seinen Stab berührte (2.Mose 14.21). Für den Rebellen war das ein reiner Zufall, wie alle Wunder, von denen in der Bibel berichtet wird. Diejenigen, die den Geist Gottes nicht haben, irren ständig, denn sie sind nicht von ihm: “Ihr aber seid nicht im Fleisch, sondern im Geist, wenn der Geist Gottes in euch wohnt. Wer aber den Geist Christi nicht hat, der ist nicht sein (Römer 8.9). Hütet euch vor denen, die dem Wort nicht glauben!

Wir befinden uns immer noch in der Zeit des Ostwindes, und viele wurden versammelt, nachdem sie dem Herrn mit Freude und in vorbildlicher Weise gedient hatten. Andernfalls würden sie nicht mehr gerettet werden. Das Wort verheißt denen, die sich des Heils erfreuen und fest im Glauben stehen, Segnungen ohne Maß, die dem Vater wohlgefällig sind, indem es erklärt: Wir wollen uns freuen über dein Heil, und im Namen unseres Gottes wollen wir Pfähle aufstellen; der Herr möge alle deine Bitten erfüllen (Psalm 20.5).

Tretein den Neuen Bund ein, der durch das Blut Jesu geschlossen wurde, und weise die Lügen und Tricks des Feindes zurück. Verwirf die Angebote des Teufels! Wenn du sie akzeptierst, wird es dir immer schlechter gehen. Wenn du aber mit dem Vater ins Reine kommst und bereit bist, Versuchungen zu überwinden, wird keines deiner Gebete abgewiesen werden (Johannes 15.7)!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2022
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com