> Heutige Nachricht

10/21/2017 - DIE BETEILIGUNG AM WERK

  • Send by E-mail
  • Print
Darum so gehe hin und versammle die Ältesten in Israel und sprich zu ihnen: Der HERR, euer Väter Gott, ist mir erschienen, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks, der Gott Jakobs, und hat gesagt: Ich habe euch heimgesucht, und gesehen, was euch in Ägypten widerfahren ist. 2.Mose 3.16

Mose hatte viele Lektionen zu lernen und eine von ihnen war, dass er die Arbeit nicht alleine machen sollte, obwohl er nur dem Herrn zuhören musste. In unserer Reise des Glaubens wird Gott uns viele Lehren geben, denn wie es bei Mose geschehen ist, können wir uns bei der Ausführung des Werkes nicht irren. Die Zeit, die Sie in der Gegenwart des Vaters verbrachten, wird sehr rentabel sein; So kann Er Sich auf die großen göttlichen Operationen vorbereiten.

Gottes Plan wurde uns schon gezeigt, als etwas sehr großes, das von Ihm abgeschlossen werden soll, in Dem die Liebe, Gnade, Macht und die andere Tugenden unbegrenzt sind. Wenn der Allerhöchste beginnt mit jemandem zu sprechen, sollten Sie Seine Führung erwarten, die sicher kommen wird, damit Sie nicht über Hindernisse stolpern müssen. Der Herr ist vollkommen in der Planung und wenn Er Sie für eine Mission wählt, wird Er Sie mit Weisheit führen. Amen?

Wenn Moses Zweifel hatte, wie Gottes Betrieben ist, ist dies hinter uns geblieben, weil Er klar sagte, dass Er die Kinder von Israel von dem Leiden von Ägypten in das Land der Kanaaniter hinaufziehen würde und die Hethiter, Amoriter, Pheresiter, Hiviter und Jebusiter zu einem Land bringen würde, wo Milch und Honig fließen (Vers 17). Wir müssen auf die Worte des Herrn achten, denn wenn wir gesprochen haben, wird dies sich komplett erfüllen. Er nimmt uns von einem Ort, um uns zu einem anderen bessern zu bringen.

Der Höchste verglich das Land des Versprechens mit einem Ort, wo Milch und Honig fließt – was Land der Freuden, des Wohlstands und des Friedens bedeutet. Kanaan war ein Symbol des Evangeliums, der gesegneten Erde. Es gibt keine Möglichkeit, dass der Teufel unser Glück aufhalten kann, wenn wir im wahren versprochenen Land sind. Deshalb, wenn Sie durch etwas Schlimmes gehen, nicht gedeihen oder Ihre Probleme lösen, nehmen Sie diese Situation nicht mehr an. Gott arbeitet ununterbrochen im Evangelium.

Mose und die Ältesten sollten zum Pharao gehen, um ihm zu sagen, dass der Gott der Hebräer sie gefunden hatte und der König von Ägypten sollte sie drei Tage in der Wüste gehen lassen, um sich für den Herrn zu opfern (V. 18). Durch die Kenntnisse der ägyptischen Monarchen würde dieser Vorschlag nicht akzeptiert und der Herr legte Seine Hand aus und verletzte sie, sodass die Menschen auf diese Weise dem Pharao zuhörten (V. 19-20). Wenn er nicht an Mose geglaubt hätte, hätte Gott keine Wunder gemacht, die für Ihn von großem Wert waren.

Der Allmächtige musste zehn Plagen auf diese Nation senden, so dass der Pharao endlich verstand, dass diejenigen, welche die Liebe nicht akzeptieren leiden müssen, um zu erkennen, dass Gott nicht ihr Mitmensch war, sondern der Schöpfer aller Dinge, einschließlich unseres Lebens und deshalb respektiert werden muss. Wenn der König nicht im Herzen böse wäre, hätte er sich dem Herrn unterworfen und die Belohnung erhalten. Verstehen Sie: Gott hat uns für nichts anderes  geschaffen als glücklich neben Ihm zu sein.

Die Ägypter würden mit dem Volk des Herrn sympathisch sein, auch wenn ihr Führer dies nicht war; Deshalb wurden die Hebräer nicht mit leeren Händen verlassen. Sie würden die richtige Zahlung für die Jahre erhalten, zu denen der Pharao als Sklave diente. Mit dem Tod des Erstgeborenen wurden alle Versprechungen erfüllt.

In Christus, mit Liebe, 

R. R. Soares

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2017
Internationale Kirche des Gnaden Gottes
Ongrace.com