> Heutige Nachricht

12/01/2019 - ZUR EWIGEN VERSORGUNG VERPFLICHTET

  • Send by E-mail
  • Print
Wisset ihr nicht, daß die Ungerechten das Reich Gottes nicht ererben werden?     1. Korinther 6.9

Wir haben den freien Willen, das Richtige zu tun. Aber nicht auf den Herrn zu achten, ist die schlechteste Entscheidung des Menschen. Das Wort ist Gott selbst in unserer Mitte. Er hat alles geschaffen, denn es ist die heilige Dreieinigkeit, es ist die Quelle und das Handbuch des Lebens, das von Ihm gegeben wurde, um in unseren Handlungen richtig zu sein.

Wer der Schrift nicht gehorcht, der distanziert sich vom Herrn und landet in den Fängen des Feindes, der Sie in Taten einsetzen wird, die seiner bösen und verdorbenen Natur innewohnen. Wenn Sie sich nicht der Führung des guten Gottes in Seinem Wort unterwerfen, werden Sie ungeachtet des Guten, das Sie begehren und zu Ihrer Verfügung haben, ungerecht und erben das Königreich des Himmels nicht. Was für eine traurige Entscheidung!

Viele Menschen ignorieren die Verbote des Allerhöchsten, aber eines Tages werden sie erkennen, dass sie auf tödliche Weise getäuscht worden sind und zum geistigen Tod führen. Es gibt keine Flucht oder Reue nach dem Tod. Die Art, wie die Person dieses Leben verlassen hat, wird für immer sein. Aber die Erretteten werden niemals die Gemeinschaft mit dem Herrn verlieren. Sie werden im Reich der Vollkommenheit leben, ohne von Versuchungen heimgesucht zu werden. Auf der anderen Seite werden die Verlorenen Schmerzen und Leiden finden.

Stellen Sie sich die Verzweiflung derer vor, die gerettet wurden, aber beschlossen, der Welt zu folgen! Für ein paar Jahre ergeben sich viele Schmutzige, Weltliche und Dämonische dem Bösen. Wenn sie dann im See aus Feuer und Schwefel Zeuge des Leidens des Teufels und seiner Dämonen sind, werden diese Leute verzweifelt sein und um Gnade bitten, aber ein solcher Schrei wird nicht beachtet. Warum auf den Gegner hören, wenn es so leicht ist, mit Gott zu gehen?

Um gerecht zu sein, glauben wir heute einfach an das Opfer Christi für uns, das im Wort beschrieben wird, das die Wahrheit ist. In ihm herrscht die Lüge “Die Arbeit des Teufels” nicht vor. Die Wahrheit befreit uns von allen bösen Taten. Viele sind in den Händen des Feindes gefangen, weil sie in dem Moment der Versuchung den falschen Schritt getan haben und die Vorschläge Satans als selbstverständlich angenommen haben.

Warum sollte man ungerecht sein und die Taten Jesu ablehnen, als Er auf die Welt kam, um die Werke des Teufels zu zerstören? Mehrere christliche Lehren basieren auf einem Wirrwarr der verschiedensten Religionen, die lehren, Bußfertigkeiten und Opfer zu bringen, um Gott zu gefallen. Die Bibel lehrt nichts davon, sagt aber eindeutig, dass jeder, der glaubt, die Herrlichkeit Gottes sehen wird (Johannes 11.40). Wer an den Vater glaubt, gefällt Ihm und errettet sich vom Bösen.

Bei einer Gelegenheit hatten die Jünger einen großen Sturm auf dem See Genezareth (Matthäus 14.22-32). Als sie jemanden auf den Wellen auftauchen sahen, dachten sie, es sei ein Geist und sie schrieen vor Angst auf. Jesus sagte ihnen, dass sie keine Angst haben sollten. Als Peter dies hörte, sagte er, wenn er wirklich der Meister wäre, sollte er ihn zu ihm schicken. Der Apostel erhielt das Ja und ging auf dem Wasser, aber als er zweifelte, hatte er Angst und begann zu sinken. Dabei half Jesus ihm und tadelte ihn, weil er gezweifelt hatte. Beobachten und beten Sie!

In Christus mit der Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Oh Gott! Sie wissen, wen Sie in Ihrem ewigen Königreich zugeben werden, deshalb bitten wir in Ihrer Gegenwart um Gnade, weil wir oft ungerecht waren, Ihr Wort verachten und uns dem Fleisch hingeben. Wir brauchen Ihre Erlösung!

Wir müssen Ihre Wege verstehen und darin wandeln. Wir möchten gute Praktizierende sein und Ihrem Wort treu sein, indem wir annehmen, was uns gehört. Helfen Sie uns in unserer Sehnsucht. Wir wollen Sie lieben!

Wir müssen gerecht sein und Täter Ihres Willens. Also gehen wir mit Glauben und Freude. Wir lehnen den Begriff "ungerecht" ab, aber wir wollen lange als "Gerechte" bezeichnet werden, denn die Welt braucht unser Zeugnis!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com