> Heutige Nachricht

08/28/2022 - WISSENTLICH GESÜNDIGT HABEN

  • Send by E-mail
  • Print
So gedenke nun des Wortes, das du deinem Knecht Mose geboten hast, indem du sprachst: Ihr werdet übertreten, und ich will euch unter die Völker zerstreuen. Nehemia 1.8

Fast alle Sünden werden bewusst begangen. In manchen Fällen ist die Person auf die Täuschung hereingefallen, ohne es zu wissen. In Bezug auf die Israeliten sagte der Herr klar und deutlich, was mit ihrem Volk geschehen würde, wenn sie sündigten (Jesaja 1.19-20). Es ist traurig zu sagen, dass das Volk Gottes bewusst sündigte, weil es wusste, dass der Allerhöchste seine Entscheidung nicht ändern würde, die übrigens von demjenigen getroffen wurde, der weiß, was er tut. Sie hielten 70 Jahre Knechtschaft in Babylon aus.

Heute lassen sich viele Christen vom Feind überzeugen und verdrehen das Wort Gottes, um zu versichern, dass der Mensch, wenn er einmal gerettet ist, für immer gerettet ist. Infolgedessen geben sich viele Menschen schrecklichen Sünden hin und glauben, dass sie niemals untergehen werden. Wo bleibt die Botschaft Christi, der sagte: “Und weil die Ungerechtigkeit überhandnimmt, wird die Liebe vieler erkalten. Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden (Matthäus 24.12-13)? Das Detail lautet: Wer aushält!

Mit der Vermehrung der Ungerechtigkeit – zu sehen in Zeitungen, Zeitschriften, Fernsehen, Radio und sozialen Medien – ist die Liebe vieler zum Herrn, zur Rechtschaffenheit und zur guten Moral erkaltet. Es ist üblich, dass so genannte Sexualtherapeuten alle Arten von Unrat lehren, die dem Wort Gottes widersprechen. Da sie mit Diplomen in Medizin, Psychologie und anderen Studiengängen prahlen, glauben die Unvorsichtigen, dass alles kostenlos ist. Sei wachsam!

Selbst in Gruppen, die als evangelikal gelten, ist dieser Fehler weit verbreitet. Es ist fast sicher, dass eines dieser Segmente die biblischen Empfehlungen verachten und “modernistische” Bewegungen unterstützen wird. Manch ein kleiner Christ ist erstaunt über das, was er sieht, aber das Heilmittel ist, fest auf den Leitlinien der Heiligen Schrift zu stehen, denn alles Unkraut kommt ins Feuer! (Matthäus 13.24-30).

Die Israeliten wussten, dass Gott sie mit mehreren Beispielen gewarnt hatte, damit sie nicht auf die Lügen des Bösen hereinfallen würden. Aber leider wurde die Verheißung des Allerhöchsten mit dem Reichtum, den sie erhielten (Sprüche 10.22), nicht als das gesehen, was sie ist – ein Segen – sondern als etwas, das von fremden Göttern gegeben wurde. Jeremia versuchte verzweifelt, ihnen klarzumachen, dass sie in die Gefangenschaft gehen würden, wie es mit dem Königreich Samaria geschah, das fast ein Jahrhundert zuvor unter die Völker zerstreut worden war (Jeremia 23.13-14).

Sie verschlossen ihre Ohren vor der Wahrheit und fanden in ihrem Schritt die Strafe für ihre Fehler. Wenn man nun aufhört, an das von Gott gesandte Wort zu glauben, ist das dasselbe, als würde man ihn einen Lügner nennen. Das Volk glaubte nicht, aber das Wort kehrte nicht zum Herrn zurück, sondern blieb bei ihnen, um zu erfüllen, was der Vater bestimmt hatte (Jesaja 55.10-11). Das Gebet des Nehemia erklärt, dass sie sich nicht über das ärgerten, was ihnen widerfuhr, denn sie wussten, dass der Allerhöchste sie zu Recht dem Feind ausgeliefert hatte. Bete!

Einige, wie Nehemia, erinnerten sich auch daran, dass Gott ein Freund derer ist, die seine Gebote haben und sie halten, und viele Verheißungen garantierten ihnen die Rückkehr in das Land der Verheißung, vorausgesetzt, sie taten Buße. Diejenigen, die rechtgläubig waren, begannen, den Herrn zu suchen, und nach kurzer Zeit konnten sie zurückkehren. Gott ist der wahre Vater!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Vater, Versprechensbewahrer! Wie sehr schmerzt es zu wissen, dass das Volk, das Du auserwählt hast, um der Welt die schönste Lektion zu erteilen - dass Du die Liebe bist und Dich danach sehnst, mit allen das zu tun, was Du mit Israel getan hast -, Deinen schönen Plan aufgrund von Habgier und ungezügeltem Verlangen durchkreuzt hat.

Nehemia wurde von Dir in hervorragender Weise benutzt, um für die Israeliten zu schreien. Mit Weisheit konnte er in Deine Gegenwart eintreten und dort bleiben. Auf diese Weise hast Du den Aufrichtigen gezeigt, dass die Zeit der Rückkehr gekommen ist. Dann würdest Du sie zum Sieg führen!

Es waren keine leichten Tage, denn auch Nehemia selbst war in großer Bedrängnis wegen falscher Freunde, die ihm schaden wollten. Aber als er fest entschlossen war, das Werk zu vollenden, kam der Tag, an dem man nur noch weinte vor Freude über das, was Du für sie getan hattest!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2022
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com