> Heutige Nachricht

07/27/2018 - WIE DER HERR SIE ERHÄLT

  • Send by E-mail
  • Print
Denn niemand hat jemals sein eigen Fleisch gehaßt; sondern er nährt es und pflegt sein, gleichwie auch der HERR die Gemeinde. Epheser 5.29

Niemand schadet sich selbst, wenn er bei seinem vollkommenem Urteilsvermögen ist. Es gibt jedoch diejenigen, die den Herrn beschuldigen, einige seiner Kinder krank gemacht zu haben um ihnen den guten Weg zu zeigen. Diese Aussage ist flatterhaft und eine Lüge. Diejenigen, dies sagen, müssen die Bibel studieren. Zweifellos wissen sie nicht, was sie sagen oder was sie denken. In Gott gibt es keine Spur von Bösem.

Die Geretteten sind Mitglieder des Leibes Christis, dessen Haupt Jesus ist. Kann es sein dass Er sich selbst Leiden antun würde? Nun, die Aussage, dass bestimmte Übel von Ihm verursacht werden, um uns zu Lehren ist einfach undenklich. Wir sollten solche Aussagen nicht annehmen! An dem Tag, an dem so etwas geschehen sollte, müsste Gott andere Menschen benutzen um die Schrift von neuem zu schreiben. Gnade!

Was der Heilige Geist uns in diesem Vers zeigt, dient dazu, dieses Gespräch zu beenden, dass Gott sein Volk mit Leid und Schmerz lehrt. Jesus sagte, dass wir wissen, wie wir unseren Kindern gute Dinge geben können, so mehr wird dem himmlischen Vater Güte geben (Matthäus 7.11). Anstatt zu denken, dass Gott der Grund deiner Probleme ist, denke über die Botschaft des Heiligen Buches nach (Josua 1.8). Dann werden Sie sich von Segnungen umgeben finden. Änderen Sie Ihr Inneres und leben Sie!

Ich bestehe darauf zu sagen: lassen Sie nicht zu dass der Teufel Sie davon überzeugt, dass das Böse ein Teil der Lehren des Meisters ist. Der Erretter würde sich ihm niemals gleichsetzen, indem er Elend oder Krankheiten benutzen würde, um uns zu lehren, Ihn zu fürchten. Sehen Sie, wo hin einige “Brüder” des Glaubens kommen! Sie akzeptieren die Idee, dass der Herr, der rein und gut ist, Böses uns gegenüber anwendet. Was für eine abscheuliche Aussage! Selbst wenn wir schlafen, bereitet Er das Brot für uns vor (Psalm 127.2)!

Der Allmächtige würde uns niemals belästigen, denn wir sind Mitglieder von Seinem Körper. Er würde uns nichts Schlechtes antun. Klingt das nicht logisch? Wie könnte der Höchste, der Liebe ist, uns nicht lieben oder Seinen eigenen Körper nicht lieben? Widersetzen Sie sich definitiv allen Lügen, die sie Ihnen erzählt werden. Hinter Ihnen steht ein Dämon mit der Mission, die Weisen zu verwirren. Der Herr liebt unseren Wohlstand (Psalm 35.27).

Wer den Wohlstand liebt, liebt die Gesundheit; wer die Sünden liebt, kann nichts gegen die Vergebenen haben. Indem sie von dem Höchsten vergeben werden, finden Sie sich ohne Verdammung; darum werden Ihnen die Tore des Himmels geöffnet. Lehnen Sie alle Täuschungen ab und genießen Sie das wahre Leben von Jesus in Fülle. Jetzt ist alles, was Gott hat, unseres, damit wir zu seiner Ehre gedeihen können.

Der Herr ist auf der Mission, die Kirche zu erhalten, auf Seine Verheißungen zu achten und alles zu erfüllen. Für diejenigen, die in Christus sind, gibt es keine Verurteilung mehr (Römer 8.1); vielmehr ist die göttliche Hand darauf. Die Zeit ist gekommen, um die Wahrheit zu erstrahlen und das Leben auf höchster Ebene zu nutzen. Das ist ja, um Gott zu verherrlichen!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Guter Gott! Wie viele Lügen reden die Menschen über euch, um euch für den Feind zu täuschen? Sie sind gut und tun nur Gutes. Sie Befreien nicht nur selbsts die Sünder; im Gegenteil, Sie wollen ihnen auch vergeben und sie so leiten wie Jesus.

Helfen Sie uns, Euch besser kennenzulernen. Anstatt also der Täuschung Satans zu glauben, werden wir den Verlorenen helfen, und ihnen zeigen was Sie für diese Mensche vorgesehen haben. Erlösen Sie uns von allem, was nicht von Euch kommt.

Geben Sie uns von dem wahren Essen, das Brot des Himmels. Mögen unsere Herzen mit Eurem Wort erfüllt sein! Dann werden wir in Euch befestigt sein, um die Hochburgen des Teufels zu zerstören. Außerhalb der Wahrheit gibt es nur die Handlungen des Bösen.

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com