> Heutige Nachricht

11/06/2017 - WARUM HAT GOTT DAS HERZ DES PHARAOS VERHÄRTET?

  • Send by E-mail
  • Print
Aber ich will Pharaos Herz verhärten, daß ich meiner Zeichen und Wunder viel tue in Ägyptenland. 2.Mose 7.3

 

Alle Sorgen sind wenig, wenn es darum geht, die Werke und Taten des Allerhöchsten zu kommentieren. Viele Menschen beeilen sich anderen ein Urteil zu erteilen, sogar auch um den Herrn zu beurteilen. Wie in dieser Episode, die in dem 2.Mose erzählt wird, ist es üblich zu hören, dass sie den Allmächtigen nicht verstehen, weil er das Herz des Pharaos verhärtete und ihn dann bestrafte, weil er die Israeliten nicht verlassen ließ. Wer danach fragt, der sollte beten um die Offenbarung über den Grund für eine solche Verhärtung zu erhalten.

Die heilige Schrift warnt uns: geistige Dinge werden geistig erkannt (1.Korinther 2.14); also mit Verstand das Wort Gottes zu verstehen, kann zu groben Fehlern führen. Aus diesem Grund entstehen leere religiöse Lehren, die nicht gut sind. In der Tat, ob sie vom Menschen oder vom Teufel kommen, ist dasselbe. Obwohl sie von jemandem in Eifersucht geschaffen wurden, um dem Leiden zu helfen, werden solche Richtungen nichts für uns tun.

Gott sieht alles klar und nicht als Mensch. Der Mensch kann etwas von der geistigen Welt nicht verstehen, außer was der Heilige Geist ihm offenbart. Also, wenn es keine neue Offenbarung zu einem bestimmten Thema gibt, liegt es daran, dass das, was bereits gezeigt wurde, ausreicht. Deshalb tun Sie niemals Ihre Gedanken in soziale Netzwerke, wie zum Beispiel, über etwas was außerhalb der Bibel ist, denn am Ende können Sie für eine geschaffene Lehre verantwortlich gemacht werden, ohne die Erlaubnis des Herrn dafür zu haben.

Weil der Allwissende Gott wusste, was der Pharao mit den Israeliten tun könnte, als diese Ägypten verließen, müsste er den König dieser Nation zerstören, damit sein Volk kein Böses auf dem Weg zu diesem Lande erlitten hätte. Wenn man die Nachfolge von Ereignissen beobachtet, als Israel die Erlaubnis zum Verlassen erhielt, verstehen wir, dass der Höchste ganz richtig war.

Einer der Könige von Ägypten, gingen diesem Pharao voraus, der schon rücksichtslos gewesen war, als er die hebräischen Kinder, die damals geboren wurden tötete. Das ist nutzlos, denn wenn etwas vom Herrn kommt, dann kann es niemand stoppen. Dann, als er erkannte, dass der Befreier kurz davor war auf die Welt zu kommen, brachte der Teufel den ägyptischen König dazu ein Dekret zu machen,  in dem diese Handlung genehmigt worden war.

Dieser Nachfolger des Thrones hatte viel mehr Hass auf das hebräische Volk als die früheren Pharaonen. Wenn er zu irgendeinem Zeitpunkt das gehen des heiligen Volkes erlauben würde, würde er dies sicherlich bereuen und versuchen, alle zu zerstören. Sein Sie dem Herrn niemals ungläubig oder verdächtigen sie nie, dass Seine Worte nicht wahr sind. Jesus, der Gott ist, erklärte: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben (Johannes 14.6a). Wer Ihn kennt, der wird von Ihm befreit. Amen?

Das ist was der perverse König versucht hat zu tun. Obwohl er es den Juden erlaubte, zu gehen, sammelte er seine Armee und verfolgte sie. Als er bezeugte, dass sie das Rote Meer zu Fuß auf trockenem Land überquerten, denn es hatte sich in zwei Teile geteilt, sammelte er seine Armee zusammen und ging ihnen nach. Als dann das Meer wieder zusammenkam, ertranken der Pharao und seine Armee. Mit Gott spielt man nicht (Galater 6.7)!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Gott ist weise und gerecht! Wer ist Ihnen gleich, Herr des Himmels und der Erde? Als der einzige mit aller Macht und aller Weisheit führen Sie Ihr Volk mit Gerechtigkeit. Wenn Sie etwas sagen, müssen wir dem volle Aufmerksamkeit geben, denn ohne Zweifel gibt es Vernunft und Intelligenz in Ihren Werken.

Sie kennen was der Mensch tun kann, bevor er seinen Mund öffnet und etwas sagt. Also sollte, wer weise ist, sich vor dem verbeugen was Sie sagen und demütig sein, wenn er den Grund für Ihre Werke wissen möchte und eine Erklärung haben möchte. Es ist nicht möglich Sie, ohne die Hilfe Ihres Geistes zu verstehen.

Diejenigen, die Zweifel hatten, warum Sie das Herz des Pharaos verhärtet haben und den Monarchen mit all seiner Armee hinter Ihrem unbewaffneten Volk gesehen haben, die gaben Ihnen die Vernunft. Wir müssen Sie in allem respektieren, denn Sie sind heilig und liebevoll, da Sie uns mit Liebe führen. 

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com