> Heutige Nachricht

02/14/2016 - VERSAMMELTE SCHAFE

  • Send by E-mail
  • Print
Denn ihr waret wie die irrenden Schafe; aber ihr seid nun bekehrt zu dem Hirten und Bischof eurer Seelen.    1 Petrus 2.25

Mit Ausnahme von Christus, waren alle Menschen, seit Kain und Abel, von Gott getrennt, und waren zur ewigen Verdammnis verurteilt. Allerdings hat der Herr die Rettung der Menschheit vorgesehen und jetzt ist niemand mehr ein verlorenes Schaf. Allerdings, wenn die Person Jesus nicht akzeptiert, wird Sie für immer von dem Herrn und dem ewigen Glück getrennt sein.

Dies ist die Botschaft die wir allen Menschen predigen müssen an jedem Ort, zu jeder Zeit, denn die Schaden die sie erleben können sind unnötig, es lohtn sich nicht. Jemand kann meinen dass es unser Ziel ist die größte Kirche der Welt zu sein, aber das ist nicht wahr. Die göttliche Ordnung ist, dass wir jedem lehren, dass alles, was notwendig für unsere Rettung schon bestimmt wurde, sodass wir nicht verloren gehen.

Der Vater hat uns seinen Geist gegeben, um Erfolg zu erhalten. In Gemeinschaft mit Ihm, können wir die Gefangenen von der Sünde befreien, auch die schmutzigsten. Unsere Mission ist es durch die Straßen des Lebens zu gehen. Wenn wir als die Gelähmten, Blinden und andere arme Menschen treffen, sollten wir sie in das Haus Gottes einladen und Sie erfüllen. Die Rettung kommt in dem Augenblick an dem die Person Jesus als ihren Herrn und Erlöser annimmt.

Peter sagt, dass wir wie die anderen waren die noch nicht gerettet wurden, verlorene Schafe. Dieses Verständnis wird uns helfen, besser über Gottes Pläne für die Menschheit zu sprechen. Er ist nicht bereit uns in die äußerste Finsternis zu werfen und zuzusehen wie wie für immer leiden; im Gegenteil, er will dass sie zu Ihm zurückkehren.

Solange jemand verloren ist, wird er Momente großer Angst und Leiden erleben in denen er keine Ruhe oder Freude haben wird. Eines unserer Übel ist es, an erster Stelle das Wachstum unserer Arbeit zu wünschen; jedoch gibt es keine Grundlage dafür in der Schrift. Unser Auftrag ist es das Haus Gottes mit Menschen zu füllen die moralisch und geistlich tot und verloren sind.

Nachdem der Verlorene zum Vorstehenden seiner Seele zurückkehrt, entdeckt der Verlorene was Glück ist und, in der Regel, redet er von der Liebe Gottes mit einem so tiefem Glauben und Kühnheit, dass er andere dazu bringen kann Gottes gute und gesunde Leben kennen zu lernen. Wenn Sie noch nicht an Gott zurück gegangen sind, tun Sie es jetzt. Es lohnt sich nicht umher zu laufen, hinter den Dingen des Fleisches und der Welt.

Der gute Hirte wird Sie an die Weiden der guten Ernährung bringen, wo es ruhiges Wasser gibt dass Ihnen nie schlechtes tun wird. Er wird nicht zulassen dass ein Löwe oder Bär Sie als Mahlzeit hat, sondern wird Er euer Haupt mit Öl salben und Ihre Tasse wird überlaufen. Verpassen Sie nicht das Bankett, dass der Allmächtige ihnen in der Gegenwart ihrer Feinde (Ps 23) aufgestellt hat.

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Vorstehender unserer Seele! Was für eine Freude Sie als unseren Hirten zu haben, derjenige der sich um uns den ganzen Tag kümmert und niemals schläft, noch schlummert. Wir sind Ihnen ewig dankbar für das, was Sie für uns tun, und für das, was Sie uns versprochen haben.

Wir sind nicht mehr die irrende Schafe, sondern gut bewachte in Euren Augen. Wir wollen die Nahrung dieser grünen Weiden probieren und von diesem Wasser trinken, das uns Frieden in der Seele bringt. Wir sind Ihnen ewig dankbar für dass was Sie für Ihre Kinder getan haben.

Wir kehren zurück und haben viel von Ihnen zu lernen. Lehren Sie uns an Eurer Seite zu gehen, indem wir nie Eure Anwesenheit verlassen und nie in die Geschichte des Wolfes im Schafpelz zu fallen. Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2020
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com