> Heutige Nachricht

03/11/2019 - VERGEBUNG MIT BEDINGUNG

  • Send by E-mail
  • Print
Hütet euch! So dein Bruder an dir sündigt, so strafe ihn; und so es ihn reut, vergib ihm. Lukas 17.3

Die Sünde, die wir gegen eine Person begehen, unterwirft uns ihrer Autorität. Aber wenn wir durch den Heiligen Geist von unserem Fehler überzeugt werden, sollten wir die Gabe der Umkehr benutzen und zu Gott beten, damit ihr Herz uns zuhört und uns vergibt. Wahrlich, wer die gute Arbeit begonnen hat, der wird sie vollenden (Philipper 1.6). So können wir überzeugt sein, dass die Herrschaft des unreinen Geistes aus unserem Leben ausgerottet wird. Halleluja!

Es muss Vorsicht geübt werden, wenn wir beschuldigen, wer gegen Ihn gesündigt hat, denn der Hauptzweck ist, eine solche Person zur Umkehr zu führen. Wir können nicht gehetzt werden und sagen, dass sie falsch liegt und wir ihr bereits vergeben haben. Wir müssen mit dem Heiligen Geist arbeiten, damit er nicht verloren geht. Sehen Sie, wir leiden mit ihren Einstellungen und wir werden immer noch für das Verderben verantwortlich sein, das sein vorbehalten ist?

Wir können nur denen vergeben, welche die Sünde aufgeben wollen. Andernfalls werden die Einzelnen dieser Akt von höchster Bedeutung zu ihrem Alltag machen, andere Versuchungen akzeptieren und sich weigern, den Herrn zur Umkehr und des Heils zu bieten. Möge es nicht Ihre Schuld sein, wenn er sich traurig von der Gegenwart des Allerhöchsten zurückzieht! Leider, weil sie Sünde lieben, entscheiden sich viele, zum ewigen Verderben zu gehen, um ihren Fehler zu hinterlassen. Wer in der Position eines Sünders ist, der muss von Gott selbst behandelt werden.

Zu vergeben ist so ernst, dass wenn man umkehrt, man die Vergebung gewähren muss. Jetzt bereut niemand allein, sondern unter der Überzeugung des Heiligen Geistes. Manche Menschen sind jedoch von Reue betroffen, aber das bedeutet nicht zu bedauern. Der Bußfertige zeigt sich am Boden zerstört, gesteht Einzelheiten seinen Fehler und bittet schließlich um Vergebung. Uns ist es verboten, denen zu vergeben, die nicht zu ihrem eigenen Besten zu bereuen.

Die Arbeit muss durch den Geist Gottes beginnen und mit Ihm auch beendet werden. Wenn Sie sich mit dem aufregten, was sie hörten und wütend wurden, bitten Sie um eine Zeit zu beten und von dem Herrn zu spüren, wie Sie vorgehen sollen. Nachdem Sie in göttlicher Führung meditiert und geschrieen haben, teilen Sie Ihre Entscheidung mit. Wenn jemand durch den Heiligen Geist Ihres Fehlers verurteilt worden ist, kann diese Person die Vergebung nicht leugnen, sodass wir gegen den Herrn kämpfen. Aber beeilen Sie sich nicht, etwas zu sagen, außer was Sie von Gott erhalten.

Als Sie dies vom Meister hörten, baten die Apostel darum, dass sie ihren Glauben hinzufügen würden, denn es war eine sehr ernste Angelegenheit. Der Glaube ist uns gegeben, um finanzielle, familiäre und andere Krankheiten und Probleme loszuwerden. Meditieren Sie über die biblischen Texte über Vergebung, um zu vergeben, denn alles, was nicht vom Glauben ist, ist die Sünde (Römer 14.23). Nur im Glauben werden Sie in der Lage sein, die wahre Vergebung zu gewähren und jemanden zu retten, der bereits an der Tür der Verdammnis steht. Passen Sie auf und beten Sie!

Als sie Jesus darum gebeten haben, dass ihr Glaube hinzufügt würde zu vergeben, sagte Er: Wenn ihr Glauben wie ein Senfkorn habt, werdet ihr zu diesem Maulbeerbaum sagen: Entwurzele dich von hier, pflanze dich im Meer wieder ein und bleib dort (Lukas 17.6). Niemand hat jemals eine Pflanze von der Erde fallen, ins Meer gehen und sich dort niederlassen sehen. Meditieren Sie über das Wort und lernen Sie alles, was für Ihr spirituelles Leben notwendig ist!

In Christus mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Gott der Ratgeber! Wir stehen vor einem der größten Probleme der Gesellschaft und brauchen daher Anleitung, um erfolgreich zu sein und nicht falsch zu handeln. Mit Deiner Hilfe werden wir Dein Wort erfüllen. Gib uns Gnade!

Wir müssen mit Deinem Geist zusammenarbeiten, denn wer gefallen ist, der wird uns nicht alleine zu uns kommen, und zwar weil er von Dir überzeugt wurde. Also brauchen wir Deine Anwesenheit und Richtung, um nicht betrogen zu werden!

Die Wahrheit muss in uns sein, um die Menschen dazu zu bringen, sich von dem zu befreien, was sie zum Fall gebracht hat. Mach uns weise, um dem Teufel nicht das Leben derer zu geben, an denen Sie gearbeitet haben, um sich zu erholen. Vielen Dank und Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com