> Heutige Nachricht

12/01/2021 - UNTERSCHIEDLICH UNTER SICH

  • Send by E-mail
  • Print
Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR. Jesaja 55.8

Dieser Vers reicht aus, um unsere Einstellung zu ändern und von einem Geist, der Misserfolge sammelt und verbittert – auch wenn wir in den Augen der Weltbevölkerung als Sieger bejubelt werden – zu einem erfüllten Leben in allem, was wir tun, überzugehen (Psalm 1.3). Wir müssen tägliche Kämpfe überwinden. Nur wer wiedergeboren ist, kann die Mächte der Finsternis besiegen und die göttlichen Segnungen gewinnen. Das Schlimmste ist nicht gut. Gott wird uns helfen!

Wir kamen zuerst aus den Gedanken des Herrn, als er beschloss, ein Wesen nach seinem Bild und Gleichnis zu schaffen. In seinem Plan hatte Er vorher gewusst, welchen Stadien der Mensch hier begegnen würde (1. Petrus 1.2). Würde es sich lohnen? Ja, natürlich! Gott wusste, dass wir versucht werden würden, aber mit der Versuchung gab er auch den Ausweg, damit wir ausharren können (1. Korinther 10.13). Der Allerhöchste schuf uns mit der Macht, uns zu entscheiden; aber beim ersten Versuch, in Eden, fiel der Mensch. Dann kam der perfekte Plan der Erlösung für diejenigen, die glauben.

Wieder kommt der Böse herein, um den Erlösungsplan zu untergraben, indem er uns glauben macht, dass wir tun können, was wir wollen, und denkt, dass Gott uns im Gericht vergeben wird. Dies wird nicht ein zweites Mal passieren. Die Bibel spricht vom zweiten Tod, der ewigen Trennung zwischen dem Schöpfer und dem Menschen, wenn die Sünder in die ewige Strafe gehen, von der sie nie mehr weggehen werden (Offenbarung 21.8). Nun sind sich viele nicht bewusst, dass ihre Gedanken aufgrund der Sünde nicht mit denen Gottes übereinstimmen. 

Das Wort ermahnt uns, unsere Denkweise zu ändern: “Seid nicht gleichförmig dieser Welt, sondern werdet verwandelt durch die Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was der gute und wohlgefällige und vollkommene Wille Gottes ist” (Römer 12.2). Diejenigen, die sich verirren und im Irrtum verharren, bekommen keine zweite Chance, solange die Wahrheit in seinem Ausmaß gepredigt wird und die göttliche Barmherzigkeit dem Menschen die Fähigkeit zur Umkehr gibt.

Wir müssen unsere Wege begradigen, die durch den Eintritt des Feindes in die Welt krumm geworden sind. Nur auf diese Weise werden wir unseren Verstand transformieren. Dann werden wir den guten, wohlgefälligen und vollkommenen Willen Gottes erfahren (Römer 12.2). Warum sollten wir diese Entscheidung aufschieben, wenn wir danach keine Chance mehr haben, überhaupt mit der Hilfe des Herrn zu rechnen? Diejenigen, die sich Christus nicht hingeben, müssen wissen, dass sie in Billionen von Jahren immer noch leiden werden.

Wenn wir die Wege des Herrn, seine Verheißungen und Erklärungen, die uns betreffen, verstehen, wissen wir, wie wir alles tun können, sogar unseren Nächsten und unsere Feinde lieben. Außerdem schmecken wir, wie wunderbar es ist, mit Gott zu wandeln. So verliert das Böse seine Macht, uns zur Sünde zu beeinflussen. Erkenne, was dir in Christus frei gegeben ist, und sei glücklich. Es ist Zeit, Gott zu suchen, denn Er ist nahe!

Sei sensibel für die Anweisungen in der Bibel. Es gibt all die Dinge, die wir wissen müssen, um dem Herrn zu folgen. Diejenigen, die dies nicht tun, werden von schlechter Gesellschaft umgeben sein und werden zweifellos verletzt werden, wenn der Feind sie angreift. Jesus sagte: Und ihr wollt nicht zu mir kommen, damit ihr das Leben habt (Johannes 5.40). Würdest du lieber außerhalb der Gegenwart Gottes sein?

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Geliebter Vater! Wer kann sagen, dass er Dich nicht braucht, wenn Du der Einzige bist, der richtige Wege und richtige Gedanken hat? Du liebst uns mit wahrer Liebe und möchtest uns verändern, damit wir an Deiner heiligen Seite leben.

Öffne unseren Geist, um Dich zu erkennen und produktiv zu sein! Im Himmel werden wir wissen, wie Du bist, aber jetzt, ohne etwas von diesem Wissen, werden wir uns irren, und das missfällt Dir. Lass Dein Wort uns offenbart werden, wie es Deinem Sohn offenbart wurde.

Deine Gedanken und Wege müssen unsere sein, denn Dein Ruhm ist unser Ziel. Auf Erden sind wir Deiner wunderbaren Größe teilhaftig, aber noch nicht ganz. Wenn wir mit Unsterblichkeit bekleidet sind, werden wir Dich sehen. Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2022
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com