> Heutige Nachricht

07/13/2018 - PETRUS TAT WAS NIEMANDEM GELANG

  • Send by E-mail
  • Print
Und er sprach: Komm her! Und Petrus trat aus dem Schiff und ging auf dem Wasser, daß er zu Jesu käme. Matthäus 14.29

Jesus hat uns gelehrt, dass wir, bevor wir mit dem Bau eines Turms beginnen, sehen müssen, ob wir die Arbeit beenden können. Wenn sie nicht beendet wird, werden wir verspottet. Wenn Gott uns eine Mission gibt, hat Er sie uns bereits ermöglicht. Die göttliche Kraft wird jedoch Material – Ihren Glauben – benötigen, um die Arbeit auszuführen. Diese Überzeugung wird uns durch dem Zuhören des Wortes gegeben (Römer 10.17). Sie sind die Gewissheit der Dinge, die erwartet werden.

Auf einen Impuls hin fragte Peter, ob jemand in dem Meer Jesus sei. Dann sagte er Ihm, wenn es Ihn wäre, lass ihn gehen, um Ihn zu treffen. Der Jünger war im Zweifel. Sein Glaube war klein, aber wenn er glaubte, würde er auf dem Wasser gehen. Er hat die Kosten dieses einzigartigen Ereignisses nicht gemessen und dem Ja des Meisters gehorcht. Er ging ein wenig über dem Wasser, bis er den Wind und die Wellen bemerkte. Dann hatte er Angst und begann zu sinken.

Zuerst ging es ihm gut, denn er vertraute auf das eingegangene Wort und ging dahin, wo noch nie jemand gewesen war. Als er jedoch die Umstände betrachtete, trennte er sich von der Stimme Jesu und fühlte, dass er zugrunde gehen würde. Wie viele Menschen haben das getan, nachdem sie an Gott geglaubt haben? Aus den Versuchen, ein Angriff des Bösen, sie glauben, dass die Bestimmung in der Rückkehr der Krankheit und entfernen, die durch den Glauben geheilt werden würden. So kehrt das Böse wirklich zurück.

Könnte es sein, dass der Glaube vieler wachsen würde, wenn Petrus nicht gesunken wäre? In Anbetracht der beispielsweise solche, die in der Nähe der kontinuierlich Meister ging, wagen viele Menschen nicht einmal den ersten Schritt zu geben. Nun, was unseren Glauben erhöht, ist nicht das gute Beispiel für jemanden, sondern das Verständnis, das wir erhalten, wenn wir das göttliche Wort beobachten. Wir müssen im Glauben wachsen, im Wissen von Gott und unseren Rechten in Christus, um uns zu freuen.

Jesus hätte es Petrus nicht erlaubt, zu Ihm zu kommen, wenn das für den Gläubigen unmöglich wäre. Ebenso hätte Er nicht erlaubt, durch eine Krise zu gehen, wenn der Glaube es nicht bewältigen und überwinden könnte. Die göttliche Kraft braucht jedoch unsere Festigkeit im Wort, um zu funktionieren. Deshalb müssen wir mit dem Vater durch Gebet und Fasten in der Gemeinschaft sein, da es Sorten von Dämonen gibt, die nur mit diesen Mitteln kommen.

Der Schüler tat das Richtige: Er schrie um Hilfe. Diejenigen, die nicht gewinnen konnten, müssen ehrlich sein. Als König Asa Serach sah, den äthiopischen König, hatte er mit doppelt so vielen Soldaten gegen ihn angetreten, aber er erkannte, dass, wenn er Gott nicht helfen könnte, würde Juda vernichtet werden. Dann schrie Asa zum Allmächtigen und erhielt die Antwort (2.Chrpnik 14.9-12). Wenn Sie sich verrechnet haben und die Arbeit nicht abschließen können, rufen Sie um Hilfe. Der Allmächtige hört alles!

Wie viele Pläne wurden im Herzen des Herrn geboren, aber hörten auf weiterzugehen, weil die Menschen die Drohungen des Teufels wahrgenommen haben? Die von Peter erlernte Lektion muss von Ihnen eingefangen werden: beachten Sie nicht die Umstände! Der Jünger wurde wegen Zweifelns zurechtgewiesen. Er kehrte jedoch mit Ihm zum Boot zurück, der zu den Winden und zum Meer spricht, und sie gehorchen Ihm. Machen Sie das Gleiche!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Ewiger Gott! Wir lernen von Peter, dass man gehen kann, wo niemand gelaufen ist, aber wir können uns nicht von der Faszination des Unmöglichen mitreißen lassen. Wir müssen im Glauben handeln, ohne die Umstände zu betrachten.

Wenn wir das Böse bemerken, verlieren wir, was Sie sagen. Wir müssen unsere Augen auf Jesus, Ihren geliebten Sohn richten. Es ist notwendig in die gerichtete Richtung zu gehen, um verherrlicht zu werden, und andere, um zu lernen, auf Sie zu vertrauen.

Die Zurechtweisung des Apostels Petrus muss ein Beispiel geben: Wir sollten niemals von Ihrem Ziel abweichen. Den unfertigen Turm zu verlassen, bedeutet zu zeigen, dass wir nicht an Sie glauben. Unsere Handlungen müssen Sie preisen. Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com