> Heutige Nachricht

07/02/2020 - NACH DER WASSERBEWEGUNG

  • Send by E-mail
  • Print
Welcher nun zuerst, nachdem das Wasser bewegt war, hineinstieg, der ward gesund, mit welcherlei Seuche er behaftet war. Johannes 5.4

Die Frage nach der Abstammung des Engels, real oder nicht, beeinflusst die Lehre des Evangeliums nicht, denn sie gibt dem Volk die Offenbarung des Wortes, das den Glauben an die Herzen hervorbringen wird. Wenn wir Menschen über ihre Rechte auf Heilung, Befreiung und Errettung unterrichten, bringen wir sie an den richtigen Ort, um den Segen zu empfangen. Jesus tat dies, indem Er sagte, dass der Einzelne durch das Erkennen der Wahrheit befreit wurde (Johannes 8.32). Gute Nachrichten sind der beste Weg!

Ich bin in allen Ländern, in denen ich die Erlösung verkünde, von Gott gebraucht worden und habe gesehen, wie die göttliche Kraft im Namen der Betroffenen aller Arten von Wundern und Zeichen wirkt, die im Wort verzeichnet sind. Es ist schön, ein Instrument des Herrn zu sein und jemanden in Tränen zu sehen, der erzählt, wie er gesegnet wurde. Jeder muss die Frohe Botschaft für den Glauben hören, der die Wunder des Höchsten hervorbringen kann. Schließlich liebt Er es, alle zu heilen, zu befreien und zu retten und tut es zweifellos!

Ich weiß, dass mein Dienst wie das Schütteln des Wassers sein muss, damit die Kraft Gottes im Leben der Menschen wirksam wird. Indem er das Wort mit der Kraft des Herrn lehrt, wächst der Glaube der Menschen, und dann arbeitet Er für sie. Das Evangelium ist die Kraft des Höchsten für diejenigen, die an Christus glauben und Ihn annehmen. Wenn der Glaube gebraucht wird, werden die Kranken außerdem geheilt und von ihren Geißeln befreit. In der biblischen Predigt steckt viel Kraft!

Im Evangelium gibt es keine Konkurrenz, bei der das erste Kommen zum Segen führt. Darin ist alles enthalten, was Leidende brauchen, aber sie müssen glauben. Nun muss dieses vom Meister gelehrte Prinzip bis ins kleinste Detail befolgt werden. Wenn der Mensch bereit ist, wird er sich neben den Herrn stellen, denn die einzige von Ihm auferlegte Bedingung ist zu glauben, die Herrlichkeit Gottes zu sehen. Was Er sagte, ist die Wahrheit, daher sollte sie niemals geändert werden. In Christus gewinnen alle!

Die Gewissheit, dass wir jeden segnen können, dem wir dienen, solange er glaubt, steht in Paulu’s erstem Brief an Korinther 5.21, in dem es heißt: “Er hat ihn für uns zur Sünde gemacht, die keine Sünde kannten; auf dass wir zur Gerechtigkeit Gottes in Ihm gemacht wurden. Was für eine Art von Gerechtigkeit sind wir, wenn wir es nicht zum Wohle derer tun können, denen es nicht gut geht und die uns suchen? Oft lassen wir jedoch die Schüchternheit unseren Glauben erfassen, was unproduktiv wird. Aber wenn wir dies gestehen, wird uns vergeben.

Das Wort mit der Gewissheit zu verbreiten, dass wir bedient werden, ist wie das Wasser zu schütteln, damit die Menschen sich im Glauben in die Gegenwart des Vaters werfen und befreit werden. Auf die gleiche Weise sollten wir uns selbst tun, wenn wir mit etwas Bösem konfrontiert sind. Jesus sagte, wenn wir glauben, werden wir die Herrlichkeit Gottes sehen (Johannes 11.40). Stehe also in Seinem Namen auf, befehle dem Problem, das dich überwältigt, und befehle dir, zu gehen. Dann betrachte dich als geheilt.

Ein Engel kam herab und du gehst in der Gegenwart des Herrn hinauf, um in Besitz zu nehmen, was dir gehört. Seine Erklärung im Namen des Herrn entspricht dem, was er vor den Kranken getan hat. Befehl böse: “Geh jetzt raus.” Tu dies jetzt, damit der Vater verherrlicht wird!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

O Herr, der uns heilt! Wir können nicht daran zweifeln, ob wir in uns selbst oder in jemandem böse sind, denn wir sind Deine Gerechtigkeit in Christus. Deine Macht ehrt immer unsere Entschlossenheit über die Aussagen Deines Wortes.

"Wir wurden von den Wunden Jesu geheilt", müssen wir den Menschen sagen und dann beten, dass sie von ihrem Unglück befreit werden, und wir werden es auch tun. Wir akzeptieren es nicht, an etwas zu glauben, was Du sagst, ohne einen solchen Segen zu genießen. Zu Dir verherrlichen wir, wenn wir weinen.

Im Namen Jesu muss das Werk des Feindes in uns ungeschehen gemacht werden, denn wir sind Dein Volk. Wir müssen in Gerechtigkeit und Heiligkeit vor Dir leben. Wir möchten das Leben mit Freude, Frieden und Gesundheit genießen und glauben, dass Dein Sohn uns all diese Segnungen erkauft und uns die Macht über den Feind gegeben hat. Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2023
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com