> Heutige Nachricht

11/06/2019 - MIT JESUS ​​VERBINDEN

  • Send by E-mail
  • Print
Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.  Lukas 11.23

Versuchen Sie, Gottes Plan für Sie zu verstehen, und lassen Sie ihn nicht aus Ihren Händen rutschen. Dafür ist es notwendig, mit dem Herrn zusammenzuarbeiten, um den Weg für Ihn zu ebnen. Der Allerhöchste ist bereit, den Tapferen zu entwaffnen, der sein Leben in den drei Bereichen Seele, Körper und Geist in Sicherheit “hält” (Lukas 11.21) und sich für einen guten Menschen hält. Der Teufel ist der Mutige, der darum kämpft, Sie in seinen Händen zu haben. Verachten Sie die Schlacht des Allmächtigen nicht zu Ihren Gunsten.

Wir müssen eins sein mit dem Herrn, der nicht nur heilig ist, sondern auch alles kann. Er ist unser Vater und wünscht uns das Beste. Seine Handlungen werden im Auftrag des Menschen geplant und ausgeführt, den er nach seinem Bild und seiner Ähnlichkeit geschaffen hat. Der Plan der Rettung des Menschen kam, nachdem der Teufel Adam und Eva getäuscht hatte, und Gott begann bald, sein Werk in die Praxis umzusetzen, das in Jesus, seinem eingeborenen Sohn, erfüllt wurde. Würde Er uns verachten? Nein!

Wer das von Gott erhaltene Geschenk verachtet, schließt sich nicht mit Ihm zusammen und arbeitet seltsamerweise mit dem Feind zusammen, um Menschen daran zu hindern, in das Himmelreich einzutreten. Die Person, die dafür verantwortlich ist, jemanden zu verlieren, wird teuer bezahlen, weil der Wert dieses Lebens sehr hoch ist. Mit freundlichen Grüßen kann man die Missachtung einiger Gläubiger in Bezug auf die Evangelisierung nicht verstehen. Verteile es mit dem Teufel!

In der spirituellen Welt gibt es keine Neutralität: Entweder ist man beim Herrn oder beim Feind. Es ist sehr traurig, jemanden zu sehen, der Jesus als Erlöser annahm und dann die Furcht vor Gott verlor. Zweifellos ist dieses Individuum in die Arme des Teufels zurückgekehrt. Wir müssen nach dem Plan des Herrn leben, um in den Himmel der Liebe und des Friedens eintreten zu können. Die Entscheidung vieler, sich nicht an die Heiligen Schriften zu halten, wird sie zu einer ewigen Strafe führen!

Als die Israeliten Angst vor den Philistern hatten und Saul zu verlassen begannen, nahm Saul verzweifelt die verrückte Haltung auf, Opfer darzubringen, und sofort kam Samuel (1. Samuel 13.1-14). Wer seine Position nicht einhält, war für die Haltung von Saul verantwortlich, der einige Zeit später die Krone verlor. Wer auch immer daran mitgewirkt hat, dass der König tun würde, was nicht sein Wille war, wird sich nicht über das Gericht erfreuen. Leben Sie in Gehorsam und Sie werdne sich nicht schämen!

Diejenigen, die dem Werk Gottes Skandale zufügen, die sich mit dem Feind täuschen und versuchen, sich mit unbeschriebenen Ausreden zu rechtfertigen, die werden sich mit den Empfehlungen Jesus empören: Wehe dem Mann, von dem der Skandal kommt! (Matthäus 18.7c). Erinnern wir uns immer daran: Wir wurden gerettet, um die göttliche Arbeit zu verrichten, also müssen wir bis zum Ende bleiben und zusehen und beten, damit wir nicht fallen.

Wohin ging Demas, der mit Paulus Gott gedient hat, ihn aber im heutigen Zeitalter verlassen hat? Warum haben Sie sich entschieden, das schlechte Zeugnis zu geben, anstatt mehr und mehr zu weihen, um auch vom Allerhöchsten gebraucht zu werden? Aber viele waren in unserer Mitte, aber sie wandten sich ab und folgten ihren eigenen unverantwortlichen Herzen. Andere gingen zum Männergericht, um den Nächsten zu nutzen. Lohnt sich die ewige Verdammnis?

In Christus mit der Liebe

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr! Als Sie zu uns kamen und uns den Befehl erteilten, die Arbeit zu verrichten, versammelten Sie sich mit Abraham, Isaak, Jakob und anderen, die gleichermaßen dazu berufen waren, Teil Ihres Volkes zu sein und bis zum Tod treu zu sein, ohne den Teufel zu fürchten!

Wir sind der Same von Patriarchen, Kindern, die in Jesus Christus adoptiert wurden. Wer sich mit der Welt betrügt, der wird sehen, dass er dumm genug war, Sie zu verachten. Wohin geht es bei der Auferstehung des Letzten Tages?

Lassen Sie keinen meiner Leser in die Geschichte des Feindes einfallen oder auf der Straße des Irrtums stehen. Wir bitten um Gnade, damit wir uns immer mit Ihnen verbinden können. Wenn die Versuchung nahe und sehr stark ist, kommen Sie und befreien uns, denn wir wollen nicht fallen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com