> Heutige Nachricht

07/11/2018 - LASSEN SIE IHREN GLAUBEN NICHT VERLOREN GEHEN

  • Send by E-mail
  • Print
Ich aber habe für dich gebeten, daß dein Glaube nicht aufhöre. Und wenn du dermaleinst dich bekehrst, so stärke deine Brüder. Lukas 22.32

Die Gewissheit erhoffter Dinge und der Beweis dessen, was nicht gesehen wird, kann schwächer werden. Dann wird der Schaden nicht mehr rückgängig gemacht werden können. Achten Sie deshalb darauf, was Gott in Ihrem Wort über Sie spricht, und streben Sie danach zu erfüllen, was Er Ihnen geboten hat. Seine Befehle werden gegeben, um Ihnen zu helfen, nicht zu fallen und Ihre Arbeit im Königreich zu machen. Auf diese Weise werden Sie ein Sohn sein, der den Vater erfreut.

Mit Vertrauen an die Tat, sein Sie ein Gewinner. Wenn Sie sich jedoch Praktiken ausüben, die von der Schrift verurteilt werden, wird der Schaden des Feindes in Ihrem Leben groß sein. Das einzige, was einem Erretteten passieren kann, ist die Versuchung. Jesus wird dafür eintreten, um den Vater um Seine unentbehrliche und wertvolle Hilfe zu beten.

Der Herr tritt für Sie in diesen schwierigen Zeiten ein, damit Ihr Glaube siegt. Die Bitte, die Jesus für Petrus gestellt hat, lässt uns verstehen, dass die Kämpfe, die wir durchmachen, mühsam sein werden. Aber im Allmächtigen gegründet, werden wir unzerstörbar sein. Wie Abraham, der Gott verherrlicht hat und sich in diesem gesegneten Institut gestärkt hat, werden Sie spirituell stark werden.

Wenn ein Geretteter den Kampf verliert, wird er ein erbitterter Gläubiger, der andere Menschen für sein Scheitern verurteilt, ohne zu sehen, dass das Problem in ihm liegt. Laufen Sie also nicht vom Kampf! Akzeptieren Sie die Herausforderungen des Segens, denn dafür hat der Herr Sie ausgerüstet. Sein Sie nicht wie Ephraim, der trotz seiner Bewaffnung vor dem Feind zurückgewichen ist. Mit dieser Einstellung beschämte er den Kriegsmann.

Jesus hat uns gewarnt, dass wir in der Welt leiden werden. Sie können dauerhaft oder flüchtig sein, abhängig von unserer Gemeinschaft mit Gott. Im Bewusstsein, dass der Meister um uns gebeten hat, werden wir unversehrt sein. Der Schlüssel ist, unsere Fehler zu erkennen und den Allerhöchsten zu treffen. Gott irrte sich nicht, als er ihn rief, um seinen Dienst zu gestalten. Sagen Sie Ihm: “Danke, Herr!”

Indem er sagte, dass er für Petrus gebetet hatte, zeigte Jesus dem Apostel, dass ihm die Macht, zu entgehen, was über ihn kommen sollte, bereits gegeben worden war. Der Vater beantwortet die Gebete Seines Sohnes. Das Gleiche gilt für die Eingaben und Feststellungen. Widerstehen Sie dem Bösen und überwinden Sie alles. Sie haben die beste Waffe, Sie werden vom besten Schild beschützt und von den besten Strategien aller Zeiten geführt.

Sobald die Versuchung vorüber ist, denken Sie daran: Es gibt Menschen, die schwächer sind als Sie, die selbstständig geworden sind und Ihm gefallen haben. “Heben Sie diese auf!” Dieser ist der Befehl, den Ihnen der Höchste gibt. Sie können jede Schlacht gewinnen!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr! Wie beruhigend ist es zu wissen, dass Sie für uns beten. Mit Ihrer Bitte wissen wir, dass es keine Möglichkeit gibt zu beten, und dass Sie nicht antworten werden. Danke, dass Sie uns beigebracht haben, dass wir von Ihnen geliebt werden!

In täglichen Kämpfen, in Zeiten von Schwäche und Verzweiflung können wir auf Ihre Hilfe zählen. Wir werden Sie nicht enttäuschen, wenn wir glauben, an was Sie sagen. Erlösen Sie uns von dem Zweifel und der Schwäche unseres Glaubens.

Wir müssen stark sein, um Tag und Nacht Ihre Treue zu verkünden, die unbestreitbar ist. Dann werden wir die Scharen des Bösen besiegen. Es macht uns zu Kriegern, nicht zu anmaßenden Menschen. Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com