> Heutige Nachricht

03/24/2019 - GOTT LIEBT DAS GERICHT

  • Send by E-mail
  • Print
Denn ich bin der HERR, der das Rechte liebt, und hasse räuberische Brandopfer; und will schaffen, daß ihr Lohn soll gewiß sein, und einen ewigen Bund will ich mit ihnen machen. Jesaja 61.8

Der Herr vergisst niemals das Erlösungswerk Jesu, als der Fürst dieser Welt ausgestoßen und die Gerechtigkeit erfüllt wurde. Gott liebt das Gericht, und freut sich darüber zu erkennen, was in unserem Auftrag getan wurde, um es in uns zu erfüllen. Wegen des Gerichts, das Christus gegen den Teufel und seine Dämonen vollbrachte, wurden wir von der Unterdrückung befreit. Das Böse beherrscht uns nicht mehr!

Weil Er heilig ist, hasst der Höchste Ungerechtigkeit und jede Form von Unterdrückung. Aber unsere Vernachlässigung, das Opfer Christi nicht anzunehmen, ist eine Aussage, dass wir nicht an das glauben, was für uns getan wurde. Stellen Sie sich vor, Gott gab Seinen Sohn her, um an unserer Stelle zu sterben! Der Meister wurde von den jüdischen Behörden gedemütigt, von den römischen Soldaten geopfert und zahlte einen hohen Preis, um uns zu retten, aber wir taten nichts. Wir haben Ihn wegen dieser Unterlassung beleidigt!

Indem Er sagt, dass Er das Gericht liebt, offenbart sich Gott denen, die Ihn brauchen, damit das, was Jesus für den Menschen besiegt hat erfüllt werden kann. Er verspricht, dem Gläubigen die Belohnung zu geben, indem Er sagt, dass Er es treu tun wird, wie es in Seinem Wort steht. Diejenigen, die Seinen Akt der Liebe auf Golgatha verachten, werden auf dieses Übel reagieren. Lieben Sie auch die Gerechtigkeit!

Unser Teil in der Arbeit ist der einfachste, aber nicht zuletzt mühsam. Es ist unsere Pflicht, die wahre Bedeutung der Errettung zu suchen, die der Erretter vollbracht hat, als Er unseren Platz einnahm und unsere Erlösung mit Seinem Leben bezahlte. Im Gesetz wurde kein Flickzeug gemacht, aber etwas Neues, damit der Ankläger besiegt werden konnte. Wir müssen in allem heilig sein und böse Opfer verachten.

Wir sind nicht mehr auf der ganzen Welt losgelassen, denn wenn wir gerettet sind, gehen wir in das Reich des Sohnes Gottes über. Wir müssen nicht auf den Hügeln schreien und verzweifelt um Gnade bitten. Als Teil des ewigen Bündnisses, das im Blut Jesus gemacht wurde, können wir befehlen, dass auf unserem Kopf Öl der Freude statt Kummer, Freude statt Frustration und Schande ist (Vers 3). Freund, deine Position in Christus ist eine Überlegenheit. Leben Sie dies aus!

Liebe Sie den Willen Gottes und Sie werde vom Vater und Sohn geliebt. Sie werden kommen und in Ihnen wohnen. Damit wird alles, was auf der Erde gebunden ist, im Himmel gebunden sein (Matthäus 18.18). Ihre Autorität in Christus ist wahr; Sie werden nie wieder ein unterdrückter Teufel sein, sondern der Mensch, dem die Macht gegeben wurde, auf Schlangen und Skorpione und über die ganze Stärke des Feindes zu treten (Markus 16.18). Nichts, absolut nichts wird Ihnen schaden zufügen. Handlen Sie jetzt im Namen Jesus!

Nach dem was das Wort erklärt, wird es in den Beschlüssen Ihres Herzens keine Fehler mehr geben. Keine Ihrer Bestimmungen wird abgelehnt. Im Gegenteil werden Sie mit Tränen der Freude zurückkehren und Ihre Bündel von Siegen bringen (Psalm 126.5-6). Dies ist die Zeit, alles zu überwinden und anzunehmen, was Sie brauchen, denn der Glaube, den Gott Ihnen gegeben hat, hat diese Kraft der Operation. Benutzen Sie sie!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr des ewigen Bundes! Mit so vielen Versprechungen, die aus Deinem Herzen kamen, warum glauben wir nicht, an was Du sagst, wenn Du wahr bist? Wir kommen mit offenen Herzen vor Dich, um zu empfangen, was uns in Deinem geliebten Sohn gehört.

Wir müssen auch das Urteil lieben, das uns von den Kräften der Hölle befreit hat. Deshalb nehmen wir alles, was Jesus bei Seinem Tod gekauft hat in Besitz. Wir akzeptieren keine besiegten oder traurigen Leben, weil der Preis bereits bezahlt wurde.

Wenn Du Bosheit hasst, warum lieben wir sie oder lassen sie uns unterdrücken? Freiheit wurde für uns gewonnen. Wir haben uns entschieden, den Feind nicht weiter überwältigen zu lassen. So befehlen wir allen Übeln wegzugehen. Danke!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com