> Heutige Nachricht

09/30/2020 - ERRETTUNG ZU ZEITEN DER VERWIRRUNG

  • Send by E-mail
  • Print
HERR, sei uns gnädig, denn auf dich harren wir; sei ihr Arm alle Morgen, dazu unser Heil zur Zeit der Trübsal! Jesaja 33.2

Zu Jesajas Zeiten lebte die Welt mit „Herz in der Hand“, weil die Assyrer keine Grenzen hatten, um ihr Territorium zu vergrößern. So sehr sich eine Nation entschied, nein zu sagen oder ihrer Petulanz ein Ende zu setzen, war es menschlich unmöglich. Gott wusste jedoch, wie weit Er sie gehen ließ. Jesajas Gebet wurde beantwortet. Als sie also versuchten, Juda zu unterwerfen, konnten sie nicht einmal einen Pfeil auf Jerusalem schießen.

Obwohl das Problem groß ist, ist der Herr immer bei uns und nichts wird uns schaden. Die Assyrer symbolisierten das unterdrückerische Königreich der Dunkelheit. Doch eines Tages, als die Antwort des Höchsten kam, war es nicht nötig, etwas zu tun. Die Existenz der Kirche Christi ist ein Beweis dafür, dass er den Bösen besiegt hat. Es wurde vom Erretter erbaut. Darum werden die Pforten der Hölle nicht dagegen bestehen (Matthäus 16.18). Halleluja!

Diejenigen, die auf den Herrn hoffen, erneuern ihre Kraft, aber wer immer sein Vertrauen in den Menschen setzt, wird niemals gestärkt und wird sich jeden Tag schwächer fühlen. Die Erretteten werden sich immer wie Adler erheben; Suche nur nach dem, der die Stärke seines Volkes ist (Psalm 28.8). In Bezug auf die Verlorenen kann uns niemand helfen. Nicht einmal der Teufel wird in der Lage sein, etwas für uns zu “tun”, weil er ein Verlierer ist. Gott sei die Herrlichkeit!

Viele warten geduldig auf den Höchsten, damit sie nicht müde werden, das zu tun, was Er sagt, und sich auch nicht schämen oder verwirren. Nun, die Krieger der “mächtigen und unbesiegbaren” Assyrer, macht euch bereit! Ihr werdet sicherlich in der Öffentlichkeit um eure Niederlage weinen. Unser Vater hat nicht nur einen starken Arm, der uns hilft, sondern Er ist auch unser starker Arm. Dann werden wir siegreich aus dem Kampf hervorgehen. Gott ist enorm!

Wenn wir den Allmächtigen in jeder Schlacht haben, werden wir niemals einen einzigen Fuß unseres Territoriums verlieren. Das Notwendige wurde bereits gegen die Höllenherrschaft getan, als Jesus in Seinem Tod am Kreuz über ihn siegte. Alleine trat Christus in das Reich des Teufels ein und überwand es für uns. Nach diesem tödlichen Schlag gegen den Feind wurde der Sohn Gottes mit den Schlüsseln des Todes und der Hölle in seinen Händen auferweckt (Offenbarung 1.18).

Freut euch! Der Herr ist dein Heil in schwierigen Zeiten. Wenn du verzweifelt und traurig warst und bedauerst, was in deinem Leben vor sich gegangen ist, ist dies ein Versuch des Feindes, dich zu unterwerfen und zu zerstören. Wenn du glaubst und bestimmst, was Gott dir sagt, gibt es nur einen Weg: Erfolg zu haben. Also nicht aufzugeben, oder dem Gegner den Geschmack geben, zu sagen, dass er dich besiegt hat. Gerade jetzt, schimpfe mit ihm!

Wer auf den Herrn wartet, ist nicht verzweifelt, wenn der Segen langsam kommt, sondern er wacht und betet und glaubt, dass der Höchste sein Wort ehrt. Wenn du Gott vertrauen, gib Ihm die Richtung deines Lebens und glauben an die heiligen Schriften. Was für ein Gott ist der Herr für dich? Der Wahre? Ja!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

O Gott! Wie würden wir bezweifeln, ob Du die Wahrheit bist und an unserer Seite bist, um Deine Versprechen zu halten? Wir werden Dich niemals verlassen, um unser Vertrauen in ein anderes zu setzen. Nur Du bist Gott!

Wie gnädig bist Du Deinem Volk! Manchmal sagen wir, was wir nicht sollten, aber berührt von Deinem Geist bereuen wir, kehren zu Dir zurück und Du empfängst uns. Du bist unser Vater und Freund!

Wir danken Dir, dass Du unser starker Arm und unser Heil in Zeiten der Not bist. Deine Herrlichkeit wird für immer lebendig sein; Schließlich ist es den Mächten des Bösen überlegen. Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2022
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com