> Heutige Nachricht

02/20/2022 - ER ZERRISS SEIN GEWAND

  • Send by E-mail
  • Print
Und der Hohepriester zerriss seine Kleider und sprach: Wozu brauchen wir noch Zeugen? Markus 14.63

In den Tagen des Gesetzes zerriss man sich die Kleider aus Protest, wegen einer Krankheit oder einer Beleidigung, wie es der Vorsteher der Synagoge tat. Heute spotten viele über das Evangelium und besiegeln damit ihr ewiges Schicksal. Warum sollte jemand so handeln, wenn wir alle bereits in den See aus Feuer und Schwefel hineingeboren sind? Nun, der Tod Jesu und das damit verbundene Vergießen seines Blutes hat uns vor dieser Verdammnis bewahrt. Aber es gibt auch diejenigen, die nicht zu verstehen scheinen, was sie da tun.

Die arme Behörde! Jesus sagte nur, wer er war, weil er von ihm befragt wurde. Doch dieser Mann machte ein Theater daraus und zerriss seine Gewänder, als ob die Antwort Christi ein Irrtum wäre. Er ließ dem Gottessohn keine Wahl. Wenn Christus dies nicht gesagt hätte, wäre er dafür verantwortlich gemacht worden, dass er nicht die Wahrheit gesagt hat. Als er die Antwort aus dem Mund des Herrn hörte, hätte er ihn im selben Augenblick als seinen Retter und Herrn annehmen müssen.

Der Priester hätte es besser machen sollen, indem er an Jesus glaubte und sich zu seinen Füßen niederwarf, um Vergebung zu erlangen, aber er zog es vor zu sagen, dass es Blasphemie sei. Manche sind nicht aufrichtig, weil sie Angst haben, von den Bösen verfolgt zu werden. Lasst uns den Willen des Vaters tun, denn damit ehren wir ihn. Es wird keinen wichtigeren Moment im Leben geben als diesen, den Herrn anzunehmen und vor der Hölle gerettet zu werden. Gott ist gut!

Dieser Ordensmann sagte, dass er keine weiteren Beweise benötige, da der “Hochstapler” sich als Sohn Gottes ausgegeben habe. Die armen Seelen, die den verhängnisvollen Rat bildeten, hatten die Heilige Schrift. Sie lesen sie, ohne an sie zu glauben. Viele Menschen in der Kirche verhalten sich so. Wenn dann eine ernste Prüfung kommt, sagen sie, dass sie den Herrn nicht verstehen, und behaupten, dass sie nach Ihm leben, und zwar auf eine sehr “gerade” Weise. “Wie kann er zulassen, dass uns solche Dinge widerfahren? Wache und bete!

Der orthodoxe Jude akzeptierte nicht die Tatsache, dass Jesus der Sohn Gottes war, weil er selbst Gott war. In mehreren Bibelstellen wird von Gott im Plural gesprochen, so auch bei der Erschaffung des Menschen: “Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über die ganze Erde und über alles Gewürm, das auf Erden kriecht” (1. Mose 1.26). Zu wem hat Gott nun gesprochen?

Der Hohepriester hätte einen schriftlichen Beweis für seinen Glauben verlangen können, aber er tat es nicht, und der Herr bot ihn auch nicht an. Schließlich wusste er, dass Jesus der Messias war. Kein aufrichtiger Mensch kann sich die Bibel ansehen, einen Text lesen und dann sagen, er habe nichts daraus gelernt. Der Heilige Geist legt immer Zeugnis von der Wahrheit ab und überzeugt von Sünde, Gerechtigkeit und Gericht (Johannes 16.8). Diejenigen, die blind für das Wort spielen, bleiben ohne das Licht der Offenbarung!

Wir können den Juden nicht böse sein, weil sie den Herrn getötet haben. Genau das ist der Grund, warum er auf die Welt gekommen ist. Durch seinen Tod gewinnen wir das Leben, die Erlösung und die anderen Segnungen, die uns so gut tun. Als Abraham seine Liebe zu Gott so weit bewies, dass er seinen Sohn gab, freute sich der Allerhöchste, weil er dasselbe tun würde, um uns zu retten (Johannes 3.16). 

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

 

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Gott unseres Schicksals! Du hast uns nicht durch einen Erlass gerettet, sondern dadurch, dass Du Deinen Sohn an unserer Stelle sterben ließest. Jetzt sind wir gerettet und werden für immer Deine sein. Nichts wird unsere neue Stellung in Dir, als Deine Kinder, ändern. Ich danke Dir für Deine Liebe!

Was in Jerusalem geschah, war kein Theater, sondern ein Beweis dafür, dass eine Person eine Autoritätsposition über andere haben kann. Wenn er aber nicht Deine Salbung hat, wird er die Heilige Schrift nicht verstehen. Salbe uns, damit wir Dein Wort kennen, verstehen und es täglich erleben!

Wir müssen nicht unsere Kleider zerreißen, sondern unser Herz. Andernfalls werden wir uns immer irren. Hilf uns, die Sünden zu bekennen, die wir begangen haben. Dann werden wir vollständig gereinigt sein. Wir wollen vor Dir in wahrer Liebe leben!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2022
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com