> Heutige Nachricht

07/26/2019 - EINE DER SCHÖNSTEN TATEN

  • Send by E-mail
  • Print
Denn wir, die wir glauben, gehen in die Ruhe, wie Er spricht: "Dass ich schwur in meinem Zorn, sie sollten zu meiner Ruhe nicht kommen." Und zwar, da die Werke von Anbeginn der Welt gemacht waren. Hebräer 4.3

Dieser von Gott garantierte Ort der Stille ist nicht in dieser Welt, obwohl das Vertrauen in Christus uns in den täglichen Kämpfen erleichtert. In jedem Moment der Prüfung oder wenn wir ein Versprechen vor unseren Augen sehen, müssen wir eine der schönsten Einstellungen einnehmen: an den Herrn zu glauben. Es ist nichts wert, das Wort zu rezitieren, wenn wir nicht an es glauben. Es wartet eine Pause auf uns, die wir nicht aufgeben können.

Wir können nicht zurückgelassen werden, wie es bei vielen passiert ist, die sich im Eifer und in der Liebe zu Gott abgekühlt haben. Sie glauben nicht mehr an die Versprechen der Bibel. Diejenigen, die sich vom christlichen Weg zurückgezogen haben, haben den Glauben und die Gabe verloren, den Herrn zu lieben. Arme leben! Sie wurden beleuchtet, aber sie ließen die Dunkelheit wiederkommen. Wer bis zum Ende ausharrt, der wird in die ewige Stille des Vaters eingehen: Halleluja!

Wenn das Wort nicht in die Tat umgesetzt wird und das Herz weit davon entfernt ist, ist es sinnlos, es zu zitieren. Weil es nicht mit Glauben vermischt wurde, ist es unfruchtbar. Wir wurden in, durch und für das Wort geschaffen. Unsere Existenz wird nur dann einen Sinn ergeben, wenn wir den Schriften folgen. Es muss den fehlenden Platz von Jesu in uns einnehmen!

Jedem, der nicht unerschütterlich bleibt, dem wird befohlen, auf das unstillbare Feuer zu marschieren, weil er Missetat begangen hat. Diejenigen, die fest im Glauben stehen, die werden die Erlösung erben, denn der Meister hat dies sichergestellt (Matthäus 24.13). Die göttlichen Statuten müssen den ersten Platz in unserem Herzen einnehmen (Psalm 119.33). Gehen sie einfach weiter, ohne zurückzublicken!

Nehmen Sie alles an, was Sie über das Evangelium gehört haben. Ihr ewiges Glück hängt davon ab, wie sehr Sie Gott lieben (Johannes 14.21). Entspannen Sie sich nicht in Ihrer Mission, sondern widmen Sie sich ihr. So werden Sie verstehen, was noch getan werden muss. Verlassen Sie den Glauben an Christus nicht, denn er ist Ihnen gegeben worden, um das Ordinierte zu erfüllen. Wenn Sie nicht die Kraft haben, weiterzumachen, sprechen Sie mit dem Allmächtigen, und Er wird Ihnen helfen.

Lassen Sie die Faszination des Reichtums nicht in Ihre Seele eindringen, und die Sorgen des Lebens dürfen Sie nicht in Verlegenheit bringen. Wenn Sie den göttlichen Plan verstehen, erhalten Sie die Gabe, an den Allerhöchsten zu glauben. Auf diese Weise kann es seinen Lauf zu demjenigen ändern, der die Ewigkeit an der Seite des Herrn verbringen wird. Warum lehnen wir Gottes Bestes ab?

Wie wäre es, wenn Sie jetzt den Schöpfer treffen und Ihren Kurs radikal ändern? Ungläubige werden Seine Ruhe nicht betreten. Was ist Ihr Ziel? Falsches Glück auf der Erde oder wahres Glück im Himmel?

In Christus mit der Liebe

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr der ewigen Ruhe! Wir sehnen uns danach, weise genug zu sein, um Ihnen zu vertrauen. Hören Sie in der letzten Aufstellung Ihrer Einladung zu, Ihr Königreich zu betreten. Helfen Sie uns, die schönste Tat aszuüben: an Sie zu galuben!

Er befreit uns vom Bösen und führt uns dazu, Sie vollkommen zu lieben. Deshalb bitten wir Sie: Führen Sie uns dazu, Ihren schönen Plan für die Menschheit zu verstehen. Uns an Ihre Gebote zu halten, das ist unser Ziel.

Wir werden niemals akzeptieren, dass wir uns aus Ihrer Ruhe heraushalten. Lassen Sie uns das Recht erhalten, darin aufgenommen zu werden! Wir können anderen Dingen nicht den Vorrang geben, der Ihnen gehört. Wir müssen Sie lieben und Ihnen dienen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2022
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com