> Heutige Nachricht

06/02/2022 - DIE WAHRHEIT WAR DAS GEBOT DER STUNDE

  • Send by E-mail
  • Print
Und David versammelte alle Fürsten Israels, die Fürsten der Stämme und die Obersten der Kompanien, die dem König dienten, die Obersten über tausend und über hundert und die Obersten über alle Güter des Königs und seiner Söhne, die Kämmerer, die Männer und alle tüchtigen Männer nach Jerusalem. 1. Chronik 28.1

Wenn eine Angelegenheit von größter geistlicher Bedeutung ist, muss der Leiter die Anweisungen des Herrn offenbaren, weil er weiß, dass er eines Tages Rechenschaft darüber ablegen muss, was er dem Volk Gottes gesagt oder nicht gesagt hat. Derjenige, der die Leitung innehat, sollte sich daran erinnern, dass alles vom Allerhöchsten zu einem bestimmten Zweck geschaffen wurde, und er wurde nicht dorthin versetzt, um unverantwortlich zu handeln, sondern als guter Verwalter des Allmächtigen, um das Haus mit Eifer zu verwalten.

König David bereitete sich darauf vor, den Tempel des Herrn zu bauen, aber aus dem Herzen Gottes kam eine Anweisung, die er allen mitteilen musste. Auf diese Weise würde der Teufel niemanden benutzen, um falsche Nachrichten unter den Menschen zu verbreiten. Die Wahrheit muss sich unter guten Menschen durchsetzen, und Lügen müssen im Handumdrehen entlarvt werden. 

Wenn es sich um eine wesentliche Angelegenheit handelt, sollten die Menschen von demjenigen hören, der eine solche Offenbarung erhalten hat. Wenn die Wahrheit nicht gesagt wird, entsteht ein Umfeld für Gerüchte, und das ist schlecht. Christen müssen nach der Bibel, dem aktuellsten Buch der Welt, leben. Auf diese Weise haben sie, wenn eine falsche Nachricht auftaucht, Rückendeckung, um sie zum Schweigen zu bringen, bevor sie sich wie eine Seuche verbreitet. Sei ein Diener der Wahrheit und kein falscher Christ (Johannes 17.17).

Seit David den Thron bestiegen hatte, herrschte im Reich Gottes Frieden. Weil er den Allmächtigen kannte und in seiner Gegenwart mit Furcht und Zittern lebte, gab es kein einziges Königreich, das die Israeliten unterdrückte. Der König war die richtige Person, um der Spekulation ein Ende zu setzen. Trotz seines fortgeschrittenen Alters hatte er einen gesunden Verstand und brillante Gedanken. In der Bibel wird dieser Segen allen versprochen (Sprüche 19.20).

Die Kirche Christi muss auch triumphierend über die Probleme und Kämpfe leben, die von Satan und seinen Dämonen auferlegt werden, die versuchen, diejenigen zu bedrängen, die nicht den Richtlinien des Wortes folgen (Römer 8.37; Jakobus 1.12). Wenn der Pfarrer tatsächlich in der Gegenwart Gottes ist, wird das Volk weise, die Verlorenen bekehren sich und werden in die göttliche Familie aufgenommen. Auf diese Weise werden die Manifestationen der Liebe des Vaters inmitten derer, die glauben und die Lehren der Bibel umsetzen, zur Normalität: Wunder, Wunder und Zeichen.

König David wurde so mächtig eingesetzt, dass Israel nie einem Land gegenüber tributpflichtig war; im Gegenteil, verschiedene Nationen baten um Frieden und begannen, den Israeliten Tribut zu zahlen. Der Wandel in einem Land vollzieht sich, wenn die Kirche das Wort predigt und die Einwohner es glauben und befolgen. Wenn die Menschen nur die Lehren der Menschen lernen, wird es keine Veränderung geben, und es wird in jeder Hinsicht zu Unterdrückung kommen.

Am Ende des untersuchten Verses heißt es, dass alle tapferen Männer dem Ruf des Königs folgten, und das war sehr gut, denn so konnten alle zu den Waffen greifen und die Diener Gottes gegen ihre Gegner verteidigen.

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr aller Weisheit! Du hast Dich für einen Hirten entschieden, den jüngsten Sohn Isais, der nur wenig vom Leben in der Gesellschaft versteht. Aber da er von Deiner Hand vorbereitet und geführt wurde, wurde er der mächtigste König der Welt in jenen Tagen.

Die Gemeinschaft, die er zu Deinen Füßen hatte, machte ihn zum vertrauenswürdigsten und erfahrensten Mann sowohl in geistlichen Angelegenheiten als auch in den verschiedenen alltäglichen Angelegenheiten seines Landes. Damit verbreitete sich sein Ruhm, und er wurde geachtet.

Vater, erwecke Menschen für den Dienst am Wort, weise und geweihte Menschen, die sich nicht schämen müssen und das Schwert des Geistes, dein Wort, gut führen. Lass furchtsame Führer von Dir die Nationen regieren! Dann wird das Evangelium allen verkündet werden.

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2022
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com