> Heutige Nachricht

01/22/2017 - DIE ÜBERRASCHUNG DES PROPHETEN

  • Send by E-mail
  • Print
Da glaubten die Leute zu Ninive an Gott und ließen predigen, man sollte fasten, und zogen Säcke an, beide, groß und klein. Jonas 3.5

Der Apostel Paulus tadelte Petrus, einer der ersten 12 Jüngern, der laut ihm  falsch handelte. Dies lehrt uns mit niemandem ein Kompromiss zu haben, denn wenn jemand anders als das biblische Verfahren handelt, müssen wir ihnen zeigen was falsch ist, selbst wenn derjenige schon ein Diener Gottes ist. Paulus sagte, dass er Peter Gesicht zu Angesicht wiederstand (V. 11 – ARA), aber auch keine Gerüchte über was er tat verteilte. Paul führte die Führung des himmlischen Vaters aus, indem er den Bruder der nicht auf christliche Weise handelte beriet und ermahnte.

Wenn ein Diener Gottes Sie warnt, akzeptieren Sie die Zensur. Der König David sagte, dass die Ermahnung eines Gerechten eine Tat der Barmherzigkeit ist, weil sie ein Öl auf dem Kopf ist, dass nie ablehnt werden könnte (Psalm 141.5). Selbst mit kleineren Problemen, wenn ein Glied des Leibes Christi zeigt, dass unser Verfahren nicht im Einklang mit christlichen Verhaltens ist, sollten wir ihm zumindest zuhören. Wenn aber die Ermahnung nicht stimmt, müssen wir ihnen mit Geduld ihr Missverständnis erklären.

Was Peter falsch in den Augen Paulus tat, war Angst vor denen zu haben von denen die von Jakobus gekommen waren. Bis dahin lebte er mit den neuen Bekehrten, so als ob sie einer von ihnen waren. Allerdings, als die Prozession von denen ankam, die anscheinend strengen jüdischen Riten folgten, ging Peter \”unbemerkt\” weg und Paul gefiel diese Haltung nicht, weil sie nicht angemessen für ein Nachfolger des Herrn Jesus ist. In der Tat hat Peter ein schlechtes Zeugnis für die Freiheit in Christus gegeben.

Wir müssen darauf achten um nicht auf ähnliche Weise handeln, denn dies kann die neuen Christen traurig machen und die Außenstehenden noch dazu bringen schlecht über Gottes Werk zu sprechen. Wenn wir uns bewusst sind, dass etwas nicht zu sündigen bedeutet und ein Teil unserer Freiheit in Christus ist, sollten wir uns nicht einschüchtern von denne die anders denken. Auf der anderen Seite aber, wenn Fleisch zu essen ein Bruder im Glauben schwach machen könnte, sagte Paulus selbst, dass er nie wieder Fleisch essen würde.

Wer dem Herrn dient muss sich sicherstellen, dass er das gleiche Verhalten bei allen Menschen hat, indem er nicht vergisst, daß die Weisheit immer eine gute Sache ist. Wenn die Frauen der Welt beginnen Kleidungen zu benutzen die die Männer dazu führen die Lust des Fleisches zu erwecken, sollten diejenigen, die Christen zum Beispiel sind, nicht so etwas tragen. Von dem Bösen zu entfliehen ist die Pflicht von jedem Menschen der in der Familie Gottes akzeptiert wurde. Alles was wir tun, müssen wir für die Herrlichkeit des Vaters tun!

Zu allen Zeiten müssen unsere Kleidungen heilig sein (Prediger 9.8). Diejenigen, die Gott dienen, müssen immer ein Beispiel der Ehrlichkeit und Integrität sein. In allem was wir unternehmen, sei es durch das Wort oder durch die Tat, müssen wir tun um unseren Gott zu verherrlichen.

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr! Etwas hilft unserem Herzen: ihre treue. So können wir ihr Werk erfüllt werden wenn wir Ihnen gehorchen. So wird sich sogar das treueste Herz mit Ihnen erfreuen und Ihnen gehorchen! 

Wenn Sie handeln kann niemand rennen, niemand kann Sie aufhalten. Euer ruhm wird scheinen und jene die Sie nie respektiert haben und nicht Ihren Sohn kennen, haben auch nicht Ihre Liebe gekannt.

Kommen Sie, Allmächtiger, um der Herr der Erde zu sein. Möge dies wahr sein in allen Ländern und Platzen. Mögen alle den einzigen Gott kennen. Retten Sie uns!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2022
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com