> Heutige Nachricht

11/29/2017 - DIE PLAGE DES HAGELS

  • Send by E-mail
  • Print
Ich will sonst diesmal alle meine Plagen über dich selbst senden, über deine Knechte und über dein Volk, daß du innewerden sollst, daß meinesgleichen nicht ist in allen Landen. 2.Mose 9.14

Mit jeder Pest erhöhte sich die Strafe. Obwohl Pharao zu erkennen erschien, dass es besser wäre, sich vor der einzigen Macht, Gott, zu beugen war, erlaubte ihm etwas in ihm selbst dies nicht, eine solche Entscheidung zu treffen. Da er sich nicht von der Quelle des Guten näherte, kam er seinem Verderben näher. Moses und Aaron setzte sich mit Kühnheit hin und obwohl der Allmächtige ihm unempfindlich erschein, wusste er, was er tat. Der Herr ist für alle gut!

Die Arbeit, die der Allmächtige in diesem Land erkennen würde, benötigte den Bruch des Herzen des Königs. Diesmal erklärte Moses, dass die Strafe zu groß sein würde, und jeder würde wissen, dass es keinen Gott als Allmächtigen auf der ganzen Erde gab. Anstatt sich zu interessieren um ihn kennenzulernen, verwendete der Pharao seine Assistenten um Ihn zu imitieren oder versuchen, rückgängig zu machen, was Moses ausgeführt hatte. Das Land war arm, aber sie bemerkten dies nicht.

Moses war sehr klar als er sagte, dass der Herr seine Hand auf den König gestellt hatte um Sein Volk zu vernichten. Aber Gott erhielt ihn am Leben, lebendig um Seine Macht in ihm zu zeigen und dafür zu sorgen, dass Sein Name weltweit bekannt wurde. Wäre es nicht einfacher gewesen, den König zu akzeptieren, der wahre Gott und sein Prophet und nur den Herrn anbeten? Aber er dachte nicht einaml daran dies zu tun.

Pharao wusste, dass er die Israeliten Ägypten verlassen zu lassen musste, aber er stand gegen sie. So sollte er sich vorbereiten, denn diese Plage würde verheerend sein. Er wurde gewarnt, dass kein Mensch oder Vieh auf dem Gebiet gefunden werden würde, weil sie mit dem Feuer sterben wurden, dass auf das Land kommen würde und es geschah genau so. Man kann nicht bezweifeln, dass Gott zu uns spricht.

Moses warnte, dass ein intensiver Hagel kommen würde, wie er noch nie vorher gesehen wurde. Es würde auch Donner und Blitze geben, die es aussehen lassen würden, dass Feuer vom Himmel fiel. Dies geschah und in der Tat kam es vor, dass sowohl Männer als auch Töten von Tieren geschah, die nicht ausgesucht wurden, sowie die grüne Landschaft. Es wurden nur nicht die Weizen und die Roggen zerstört, weil sie bedeckt waren. Doch im Land von Gosen, geschah nichts.

Alles war notwendig, damit die Hebräer zur richtigen Zeit in die Freiheit marschierten und der Pharao nicht hinter ihnen her ging und sie tötete. Diejenigen, welche die göttliche Warnung erhört haben, die wurden von den Steinen erhalten, einige große, brachen die Bäume und gemischt mit dem Feuer, verbrannten alles. Im Gegenzug zu Jesus, wird die Kraft Gottes die Erde und die Elemente in glühender Hitze zerschmelzen (2.Peter 03.12). Hallelujah!

Der Pharao erkannte seine Sünde und bat um Gebet, damit die Pest aufhörte, aber dann setzte die Praxis ihre Fehler fort. Es gibt Menschen, die wie sie handeln. Aber eines Tages wird alles enden und sie werden in das ewige Verdammnis gehen.

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Gott der Gerechtigkeit! Es tut weg zu lesen über wie sehr Ägypten gelitten hat, weil seine Könige selbst in den Fehlern. Wie viele haben Sie ignoriert und mehrere Angriffe des Feindes erlitten? Barmherzigkeit ist das, um was wir Sie bitten!

Wenn die Eltern Sie nicht aufsuchen - und einige dies nicht tun, weil sie gene in den schmutzigen Praktiken leben – leidet die ganze Familie. Viele weinen und bitten um Vergebung; Aber sobald der Schmerz vorbei geht, gehen sie zu den gleichen Sünden zurück.

Schicken Sie Ihre Diener, um die Gute Nachricht zu sprechen, denn heute bestrafen Sie niemanden. Ihr Wille ist, dass alle die Fallen des Teufels loswerden, der Schaden für diejenigen bringen möchte, welche die Wahrheit nicht kennen. Sie müssen wissen, wer Sie sind! 

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com