> Heutige Nachricht

02/01/2016 - DIE HERRSCHAFT DES NACHFOLGERS

  • Send by E-mail
  • Print
Und Salomo saß auf dem Stuhl seines Vaters David, und sein Königreich ward sehr beständig.   1. Könige 2.12

Die Entscheidungen des Herrn sollen respektiert werden und wenn jemand über die Richtung die vom Allmächtigen gegeben wurde, lügt, ist es nicht nötig sich deswegen zu ärgern. Denn Gott selbst wird dafür sorgen dass seine Entscheidung durchgesetzt wird. Wenn die Gemeinde heilig ist, wird der Höchste sie ohne Zweifel beobachten und beschützen. In bezug auf den Ersatz eines Führers, sollte dieser der erste sein der erkennt dass die Zeit gekommen ist seinen Nachfolger zu wählen.

Wir irren in unserer Wahl, uns auf die Standards der Gesellschaft anzupassen. So handelte Samuel mit Eliab, einer der Söhne Jesses, der aufgrund seiner physischen Größe als der Auserwählte schien in den Augen des Propheten (1 Sam 16.6). Im selben Moment griff der Herr ein, und warnte seinen Diener. Man muss immer aufpassen dass man sich nicht in Angelegenheiten einmischt  die noch nicht festgestellt wurden.

Später wurde Solomon von dem Allerhöchsten berufen; dann sollte jeder ihn akzeptieren. Sie machten aus ihm den König, er setzte sich auf den Thron seines Vaters, David. In ähnlicher Weise, müssen wir verstehen dass wir von Jesus als Könige unseres Lebens ernannt wurden, damit müssen wir die Souveränität über unser Leben zu übernehmen. Wir alle besitzen eine Art von Dienst den wir entwickeln müssen, und wer weise  ist muss mit dem Herrn, unter seiner Führung und Autorität regieren. Im Fall von Solomon, war es ein Ersatz-Situation, was auch mit euch früher oder später geschehen kann.

Nun, die Abfahrt eines Führer zu bedauern ist nicht produktiv. In der Tat soll er  sogar ermutigt werden, den Willen des Herrn anzunehmen und weiterhin seiner Rolle als Diener in Ruhe auszuführen, oder sich auf einer anderen Mission zu konzentrieren. Weinen Sie für die Verlorenen, denn wenn sie nicht gerettet werden, müssen sie die ewige Qual erfahren. Wer jedoch die Stelle eines großen Führers einnimmt, muss sich anstrengen um nicht weniger zu tun als dass was schon getan worden ist; schließlich soll jeder Schüler seinen Meister übertreffen. Solomon stärkte sich erheblich in seiner Regierungszeit.

Egal wie schwierig die Aufgabe erscheinen mag; mit Hilfe von jenem der Sie erwählt hat, ist eure Verstärkung eine Frage der Zeit und des Glaube. Gott ist immer mit dem der sich dafür anstrengt Seinen Willen zu erfüllen, aber das umgekehrte wird geschehen mit jenem der sich entspannt ist oder andere Zwecke verfolgt. Es ist traurig zu sehen, dass jemand dem ein Werk übertragen wurde, in Verlegenheit gebracht werden kann mit den Angelegenheiten dieses Lebens und so seine große Chance verliert. Dass dies nie von euch gesagt werden kann!

Die Person die das Gute tut wird den Allmächtigen an seiner Seite haben, und daher wird sie besser handeln können. Es ist nicht Notwendig, die Grundlagen einer Arbeit festzulegen, denn Jesus hat dies schon getan. Jetzt müssen Sie nur der Anweisungen folgen, ohne sich nach rechts oder nach links abzuweichen. Wir haben eine feste und solide Grundlage: den Herrn Jesus, unseren Vermittler. Von Solomon wurde am Anfang gesagt “Wie der Vater, so der Sohn.” Dass diese Worte sich auch auf Sie beziehen!

Folgen Sie den Anweisungen um die Arbeit so durchführen wie es sein soll. Leider achtete Salomon nicht auf das Wort und weil er viele ausländische Frauen geheiratet hat, war er am Ende seiner Tage korrompiert. Wäre es besser gewesen wenn er standhaft geblieben wäre? Achten Sie darauf, damit Sie nicht fallen!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Guter Gott! Als Salomo auf dem Thron Davids saß, als König von Israel, machten Sie aus seinem Reich eine starke Nation in allen Sinnen. Heute wurden wir von Jesus als eure Könige und Priester ernannt. Vater! Wir müssen uns auf Sie verlassen.

Unser Reich muss auch gestärkt werden, denn wir haben Werke zu tun. Sie sollten gut durchgeführt werden und dies werden wir mit Eurer Hilfe erlangen. Also helfen Sie uns unser Gebiet von den Feinden zu befreien die uns heimsuchen und uns vernichten wollen.

Sehen Sie dass, was wir am meisten brauchen und schenken Sie uns einen solchen Gnaden. Wir haben nur diese Zeit um zu beweisen, dass wir Sie lieben und deshalb Eure Unterstützung brauchen. Wenn wir die Verantwortung unseres Handelns begründen, möchten wir Sie erfreut, über das was wir erreicht haben, sehen.

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2020
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com