> Heutige Nachricht

08/31/2022 - DER MENSCH SUCHT MICH ZU VERSCHLINGEN

  • Send by E-mail
  • Print
Gott, sei mir gnädig, denn der Mensch sucht mich zu verschlingen und bedrängt mich und kämpft den ganzen Tag. Psalm 56.1

David flehte den Herrn um Gnade an und sagte, der Mensch wolle ihn verschlingen. Der Friede, den Gott uns schenkt, zeigt uns, dass die Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, seine Zustimmung haben und zum Sieg führen werden (Römer 8.28). Der Feind kann uns auf keinen Fall unterdrücken, also werden wir den wunderschönen Plan zur Rettung der Menschheit erfüllen. Wir sind Teil dieser vollkommenen Absicht, durch die viele Menschen erlöst werden. 

Wir dürfen nie vergessen, dass die Barmherzigkeit des Herrn jeden Morgen erneuert wird. Wir können uns also sicher sein. Obwohl wir gesündigt haben, ist es möglich, seine Barmherzigkeit, Vergebung und Hilfe zu erflehen, und wir werden erhört werden (1. Johannes 1.9). Die Treue des Allmächtigen wird niemals versagen. Das ist die Wahrheit: Ohne den barmherzigen und liebenden Blick des Himmels kommen wir nicht weiter. Ohne ihn sind wir nichts!

König Saul machte Jagd auf David, als wäre er ein Übeltäter, ein Staatsfeind Israels. Der Herr hat nie zugelassen, dass sich der Wille des Menschen gegen seinen Gesalbten durchsetzt. Da er den Willen des Schöpfers erfüllte, war der künftige König stets geschützt. In unseren Tagen ist das Gleiche mit denen geschehen, die ihren Platz im Werk des Meisters einnehmen. Es ist gut, nach der himmlischen Weisung zu handeln, die im Wort Gottes zu finden ist.

David hatte keine Zeit für irgendetwas, denn er musste sich nicht nur um sich selbst und seine Familie kümmern, sondern hatte auch 600 Männer, die zu seiner Privatarmee gehörten. Abgesehen von den Lebensmitteln, die der Monarch für alle garantieren musste, war es eine große “Gehaltsliste”. Führungskräfte können Großes vollbringen, wenn du dich vom Heiligen Geist leiten lässt. Tu nichts, wo Gott nicht an deiner Seite sein kann!

Der künftige König war weder ein Dieb, noch betrat er die Höfe der Bauern, um deren Bezahlung zu fordern, um sie nicht zu belästigen. In einigen Fällen bat er sie jedoch, ihm zu helfen. Als er gegen die Eindringlinge in Israel in den Krieg zog, besiegte er sie und behielt die bedeutende Beute. Er und seine Gruppe bemühten sich, ein gutes Zeugnis abzulegen, auch wenn sie manchmal Entbehrungen hinnehmen mussten. Die Diener des Höchsten entdecken, dass er der gute Hirte ist, denn es fehlt ihnen an nichts (Psalm 23.1).

Es war anstrengend, sich vor Saul verstecken zu müssen, und der besessene König kam David und seinen Männern oft sehr nahe. Aber durch das Gebet zu Gott erfolgte die notwendige Befreiung. Wer im Glauben wandelt, muss daran denken, dass er dem Herrn dienen muss, ohne dem Feind die Chance zu geben, ihn zu benutzen. Das Mitglied des Leibes Christi – der Kirche – muss die nötige Diskretion besitzen, um dem Reich des Herrn niemals Schande oder Verwirrung zu bereiten.

Davids Vertrauen in den Richter der ganzen Welt war groß. Ohne die göttliche Hilfe wäre er in die Hände des bösen Königs gefallen. Diese Tage der Flucht, in denen David nicht wusste, wohin er sich wenden sollte, waren für ihn wie ein Seminar. Aufgrund dessen, was er in der Schule des Heiligen Geistes gelernt hat, haben wir viele nützliche Anweisungen erhalten. Gott ist gut!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Gott der unerschöpflichen Barmherzigkeit! Wir brauchen Dich, um zu überwinden, denn Du bist Zuflucht und Stärke, eine sehr gegenwärtige Hilfe in der Bedrängnis. Es gibt für niemanden einen Grund, mit Deiner Arbeit aufzuhören, denn egal wie schwer die Krise auch sein mag, Du bist treu!

Ganz gleich, wie viele uns nachspionieren, hinter uns her sind, um zu sehen, ob sie uns beschuldigen können. Dir dienend, präsentieren wir uns mit der Fähigkeit, dem Teufel keinen Raum zu geben. Du bist die Mauer aus Feuer, die uns beschützt!

Wer unser Ende sucht, wird es nicht finden, denn wir sind bereits in Christus Jesus gestorben. Wir leben heute durch den Glauben an ihn. Nichts wird uns aufhalten oder uns leiden lassen. Mit Deiner Hilfe werden wir uns den Bataillonen stellen und siegreich daraus hervorgehen. Dir gebührt Ehre und Ruhm!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2022
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com