> Heutige Nachricht

02/23/2021 - DER HERR UNSERES GLAUBENS

  • Send by E-mail
  • Print
Nach welcher Weise auch David sagt, daß die Seligkeit sei allein des Menschen, welchem Gott zurechnet die Gerechtigkeit ohne Zutun der Werke, da er spricht [...]. Römer 4.6

Im gesamten Alten Testament sehen wir viele Menschen, die im Glauben handeln, auch ohne es zu verstehen. Im Neuen erklärt Jesus jedoch, was es für diejenigen tut, die es benutzen. Es gibt unzählige Fälle von Dienern des Herrn, die großen Problemen dadurch entkommen sind. Der erste war Henoch, der siebte nach Adam, der mit Gott wandelte und nicht mehr gesehen wurde, weil der Herr ihn für sich nahm (1.Mose 5.24). Halleluja!

Zweifellos hatten die jungen Männer Sadraque (Hananja), Mesaque (Misael) und Abede-Nego (Azarias) Glauben, weil sie sonst dem Herrn missfallen würden. Weil sie gottesfürchtig waren und die heiligen Schriften kannten – die es den Israeliten untersagten, sich vor jedem zu verneigen, der sich als Gott ausgab -, konnten sie König Nebukadnezar sagen, dass sie sein Bild niemals verehren würden. Durch Gehorsam und Treue zum Herrn kamen sie unversehrt aus dem Ofen.

Durch den Glauben bot Abel ein besseres Opfer an als Kain und gefiel Gott. Nun suchte der Hirte ein schönes, makelloses Lamm in seiner Herde und bot es an, der eines Tages das Lamm, seinen Sohn, anbieten würde, um die Menschheit zu retten. Sein Bruder nahm jedoch etwas und übergab sein Angebot trotzdem. Aus diesem Grund gefiel es dem Allmächtigen nicht, und es wurde von ihm gesagt, dass er vom Bösen war (1. Johannes 3.12). Was für eine Spaltung macht der Glaube im Leben eines Menschen! Gnade!

Daniel, dessen babylonischer Name Belteshazzar war, handelte ebenfalls im Glauben. Er wurde zu einem der drei größten im chaldäischen Königreich erhoben. Aber in derselben Nacht, in der dies geschah, fiel das Königreich (Daniel 5.30). Als Darius den Thron bestieg, machte die Angst Daniel zu einem der drei Fürsten, denen die Herrscher der 120 Provinzen Rechenschaft ablegen würden. Wer mit dem Herrn wandelt, wird weiterhin geehrt, auch wenn sich die Königreiche und ihre Könige ändern.

Der Glaube ließ Noah göttlich vor der Sintflut warnen, die die Erde bedecken würde. Dann rüstete er eine Arche für die Errettung seines Hauses aus, für die er die Welt verurteilte und Erbe der Gerechtigkeit wurde (Hebräer 11.7). Ohne Glauben ist es unmöglich, Gott zu gefallen (Hebräer 11.6); Daher sind sich diejenigen, die es nicht suchen oder empfangen, sondern verachten, nicht bewusst, dass sie das Leben und die Lösung ihrer Probleme verachtet haben.

David wurde durch Glauben König von Israel, obwohl er diese Position nicht suchte. Er war der achte Sohn von Jesse, und das vorherrschende System gab dem Erstgeborenen das Privileg von allem im Haus des Vaters. Gott ließ jedoch nicht nur Samuel den ältesten Sohn dieses Hauses salben, sondern sagte auch zu dem Propheten: Der Herr sieht nicht, wie er den Menschen sieht (1. Samuel 16.7). Der Glaube wird dich dein ganzes Leben lang begleiten, und dann wirst du an deiner Seite sein, wenn du in Herrlichkeit empfangen wirst. Suche das Geschenk!

Erfolgreich werden diejenigen sein, die nicht die Anrechnung von Gerechtigkeit für das erwarten, was sie getan haben, sondern für den Glauben an den Gott, der die Gottlosen rechtfertigt. Versuche niemals, dem Vater auf andere Weise zu gefallen, es sei denn, er erwartet, dass du es tun. Wahre Diener gefallen dem Herrn vollkommen, damit sie am letzten Tag die lang erwartete Krone der Gerechtigkeit vom gerechten Herrn erhalten!

In Christus mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr! Wir danken Dir, dass Du uns durch den Glauben wandeln lässt, den wir erhalten, wenn wir Deinem Wort den Platz geben, den es verdient. Wir sind Kinder Abrahams im Glauben und die Diener, die Dich ausgewählt haben, um Deine Arbeit zu tun. Dies gibt uns vollständige Sicherheit in Dir.

Wir wollen im Glauben an Dich wachsen, und das wird passieren, wenn wir über Dein Wort meditieren. Du hast Deinen Dienern aufmerksame Ohren gegeben. Gib uns auch ängstliche Herzen, die bereit sind, Dir die gebührende Aufmerksamkeit zu schenken, und immer schnell auf Deine Idee reagieren.

Wenn unser Leben hier auf der Erde endet, wirst Du auf der anderen Seite sein, um uns zu empfangen. Dann werden wir über Jahrhunderte bei Dir bleiben. Nie wieder werden die Tränen der Traurigkeit in unseren Augen sein, sondern die gesegnete ewige Freude! Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com