> Heutige Nachricht

07/23/2018 - DER GRUND UNSERER FREUDE

  • Send by E-mail
  • Print
Du machst des Volkes viel; du machst groß seine Freude. Vor dir wird man sich freuen, wie man sich freut in der Ernte, wie man fröhlich ist, wenn man Beute austeilt. Jesaja 9.2

Gottes Liebe für uns, ein Volk, das auserwählt wurde um ein Teil seines Planes zu sein, ist so groß, dass er seinen einzigen Sohn gab, um für uns zu sterben (Johannes 3:16). Wer die Botschaft des Evangeliums hört und sie annimmt, wird gerettet und geht vom Tod zum Leben über. Jeden Tag in Brasilien sprechen Tausende von Predigern von der Liebe Christis und beten im Glauben. So kommt eine Vielzahl zu dem Schluss, dass der Herr die Kranken rettet und heilt.

Wenn wir uns die kleine Zahl anschauen, die wir vor ein paar Jahren waren und was wir heute sind, erkennen wir, dass der Herr das heilige Volk vermehrt hat. Dieses Verständnis ist der Beginn der Erweckung, die die Welt bald erschüttern wird. Der Teufel kann seine Agenten benutzen, um den Glauben an den Erretter zu bekämpfen, aber die Taten des Hohen beweisen, dass das Evangelium alles ist, was die Menschen brauchen. An vielen Orten hat dieses Phänomen bereits begonnen. Halleluja!

Wir haben einen Vorrat an Freude, den wir nicht einmal nutzen. Damit können wir dieselben Werke tun, die Jesus getan hat, und noch größere (Johannes 14.12). Unglücklicherweise haben wir auf die Begierden des Fleisches geachtet, und nach Laune oder Bösem begehren wir, was unseres Nächsten ist, und das ist nicht richtig (2. Mose 20.17). Wenn wir von der Versuchung überwältigt sind, werden wir Diener dieses verführerischen Geistes (2 Petrus 2.18,19).

Das Wort erklärt, dass alle vor dem Allerhöchsten zufrieden sein werden (5. Mose 12.12). Also lassen Sie die Fleischlichkeit beiseite und erfreue Sie sich vor Ihm. Wenn der Feind gegen euer Leben investiert, wird der Herr jede Situation lösen und Sie zum Segen machen, den Er geplant hat. Wenn Sie diese Freude nicht haben, dann sollten Sie keine Entscheidung treffen oder für die Umstände beten, die so erscheinen als ob sie Gottes wären, wenn sie tatsächlich in der Hand des Bösen sind.

Wir können immer siegreich gehen und die Erfüllung eines offenbarten Versprechens bewahren. Dann, wenn wir dieses gute Gefühl behalten, werden wir mit mehr dessen belohnt und werden Gott mit Liedern dienen, wie es unsere Pflicht ist (Psalmen 100.2). Natürlich sind wir dem Risiko eingegangen von dem Teufel reingelegt zu werden, nachdem wir Ihm Aufmerksamkeit gegeben haben. Nun hat der Herr bereits gesagt, dass unsere Freude vollkommen sein muss (Johannes 15.11).

Wie würden Sie sich verhalten, wenn Sie ein Bauer wären und in der Ernte dein Land viel produzieren würde? Dein Herz würde sich freuen, oder? Nun, der himmlische Vater möchte, dass du so lebst, weil sein Land der Verheißung, sein Verständnis im Evangelium, groß ist und in Fülle produziert hat. Jedes Kind Gottes sollte wie Jabez handeln, und um die Verlängerung seiner Bedingungen bitten (1 Chronik 4.10).

Jesus kam und überwand den Teufel für uns. Jetzt wurde alles, was Satan uns gestohlen hatte, gerettet. Dann, wie in der Vergangenheit, als Soldaten einen Krieg gewannen und die Beute der Besiegten gerne teilten, müssen wir so handelns mit dem was Christus für uns erobert hat. Unsere Beute ist großartig!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr, unser Gewinner! Warum genießen wir nicht die Beute Eures Sieges? Wir haben viel verloren, weil wir nicht darauf geachtet haben, was Sie für uns getan haben. So bitten wir um das, was uns schon gehört. Alles wurde uns von Euch gegeben.

Wir wollen nehmen, was rechtmäßig uns gehörte und wegen der Sünde Adams verloren wurde. Du hast den Feind bereits geschlagen und uns Zugang zu unermesslichen Schätzen gewährt, die wir nicht einmal kannten. Sie haben uns alles über das Leben und die Göttlichkeit gegeben. Helfen Sie uns Euren Triumph zu ehren!

Indem Sie uns liebten, stellten Sie Ihren Sohn dem Teufel und entbanden ihm die Autorität und anderen Privilegien, die er uns gestohlen hatte. Es fehlt uns nichts, denn in Christus gehört alles uns! Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com