> Heutige Nachricht

07/29/2018 - DER GRÖßTE PLAN

  • Send by E-mail
  • Print
Und sprich zu ihm: Hüte dich und sei still; fürchte dich nicht, und dein Herz sei unverzagt vor diesen zwei rauchenden Löschbränden, vor dem Zorn Rezins und der Syrer und des Sohnes Remaljas. Jesaja 7.4

Der ewige Plan des Herrn herrscht über die Menschen und ihre Verfahren. Ahas tat nicht, was in den Augen Gottes gut war, er lief auf den Wegen der Könige von Samaria und kam zu dem Punkt, seinen Sohn durch das Feuer gehen zu lassen, eine abscheuliche Handlung in den Augen des Höchsten (2. Könige 16.3). Aber da er der König von Juda war – obwohl Gott seine Lebensweise missbilligte – erheilt er eine göttliche Botschaft die sagte, dass er Pekah oder Rezin nicht fürchten sollte, welche sich gegen Juda erheben würden.

Die Botschaft wurde durch den Propheten Jesaja und seinen Sohn Sear-Jaschub geschickt und wies den König an, vorsichtig zu sein (Jesaja 7.3,4). Es ist eine aktuelle Botschaft und richtet sich an alle, die einen Dienst im Werk Gottes ausüben. Der König von Syrien hatte den Monarchen von Israel überzeugt, sich ihm anzuschließen, denn seine Absicht war es zuerst Juda zu nehmen, und die Stadt völlig zu zerstören. So könnten sie das südliche Königreich unter sich aufteilen. Das Haus Davids würde nicht erschüttert werden, aber es war notwendig, dass Ahas auf seine Taten und seine Worte achtete.

Der Prophet sagte dem König auch dass er sich beruhigen sollte. Im Angesicht eines Angriffs des Teufels, erschüttern Sie sich nicht, sondern versuchen sie zu meditieren und vertrauen Sie dem Wort. Es gibt keine Möglichkeit für den Feind, sein Verlangen nach dem getrennten Volk zu erfüllen, wenn einer ruhig ist vorsichtig ist mit dem was er sagt und keinen Provokationen des Teufels eingeht. Nichts, was die Gottlosen gegen Ihr Leben geplant haben, wird sich erfüllen; sie müssen nur dem Herrn vertrauen, in Bezug zu dem was in der Schrift gesagt wurde.

Ahas sollte auch keine Angst haben. Dies ist kritisch. Obwohl Angst nur in seinem Herzen ist, gibt es eine enorme Kraft um Sie zu schwächen. Dieses Gefühl öffnet auch die Türen für den Gegner. Biblische Beispiele von ängstlichen Menschen dienen als Erinnerung, dass wir diesen Geist in unserem Wesen nicht akzeptieren sollten. Ja, wir müssen fest im Wort stehen und nicht den enthaltenen Richtlinien abweichen.

Eine andere wichtige Tatsache ist es nicht zu entmutigen. Die Kämpfe denen Sie gegenüberstehen sind nicht Ihre Niederlage, sondern Ihr Sieg. Der Vater hat alles unter Kontrolle, auch wenn die Umstände anderes erscheinen. Die Wahrheit ist folgende: Wenn der Teufel einen Plan gegen Gottes Volk ersinnt, hat Er bereits Seine Autorität aufgesetzt, um solch einen Versuch rückgängig zu machen. Daher sollten Sie in jeder widrigen Situation nicht versagen.

Rezin, König von Syrien, und Ahas, der Führer von Samaria, waren nichts mehr als zwei Drohungen. Obwohl sie vor Zorn brannten, waren sie keine Gefahr für Juda, dem Gott helfen konnte. Ahas würde die Anweisungen Jesajas befolgen müssen, um nicht von den beiden wagemutigen Männern besiegt zu werden. Die gleiche Hilfe wird derjenige haben, der die Gebote hat und einhält, weil nichts unmöglich sein wird. Wer das tut, wird die göttliche Hand wirken sehen. Halleluja!

Der heftige Zorn von Rezin und Peka, der Sohn Remaljas, hat keine Macht über das Leben derer, die wirklich an den Herrn glauben. Wenn Ihnen etwas Ähnliches passiert, nehmen Sie Ihren Platz ein und bestimmen Sie Ihre Freilassung. Das gute ist, dass die Gewässer von Siloam, die reibungslos verlaufen, Ihnen helfen werden.

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr! Ihre Ratschläge sind das Beste für diejenigen, die Ihnen gehorchen, denn sie werden unserem Wohlergehen zuführen. Helfen Sie uns, vorsichtig zu sein und nicht unseren Mund zu öffnen, wie diejenigen, die Euch nicht kennen, sondern fluchen, murmeln und sich beschweren.

Wir brauchen die Fähigkeit, uns selbst angesichts eklatanter Dinge zu beruhigen, damit das Böse uns nicht zerstört. Warum lassen wir den Feind uns aus Eurer Gegenwart nehmen, wenn wir mit Euch die Schlachten gewinnen können? Euer sei der Ruhm!

Wer ist der Teufel und seine Dämonen, außer Drohungen? Sicherlich wird uns nichts Böses widerfahren. Der Zorn Rezins oder der Söhne Remaljas wird niemals zu uns kommen, denn wir werden nicht betroffen werden, umgeben von dem verschlingenden Feuer, das Sie sind. Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com