> Heutige Nachricht

11/22/2017 - DER ANFANG DES UNTERSCHIEDES

  • Send by E-mail
  • Print
Und ich will des Tages ein Besonderes tun mit dem Lande Gosen, da sich mein Volk aufhält, daß kein Ungeziefer da sei; auf daß du innewerdest, daß ich der HERR bin auf Erden allenthalben. 2. Mose 8.22

Wir müssen aus den Informationen erfahren, dass der Herr das Land von Goschen, wo sein Volk wohnte, und den Rest Ägyptens teilen würde. Heute müssen die Menschen Gottes glauben, dass sie von den Menschen der Welt getrennt sind. Darum kann der Feind nicht mehr unterdrücken, wer aus dem Reich der Finsternis genommen und zum Reich des Lichts transportiert wurde (1.Petrus 2.9). Der Teufel kann uns nicht beeinflussen, wie er die Verlorene getäuscht hat. Freuen Sie sich und handeln Sie!

Der Prophet Malachi sprach von dem Unterschied zwischen dem Heiligen und dem Unreinen (Malachi 3.18), zwischen dem, der Gott dient und dem, der nur ein Mitglied einer Kirche ist. Wer nicht an den Höchsten glaubt, der ist wie dieser, der dem Teufel in der Hexerei, den Sünden des Fleisches und dem Verbrechen dient. Wir müssen für die Immunität bitten, glauben, dass wir von den Operationen des Reiches der Finsternis beschützt sind, und wenn wir angegriffen werden, nur den Namen Jesus rufen müssen und das Böse verbannen.

Die Erretterten, die in der Sünde leben, unterscheiden sich nicht von denen, die Jesus nicht als Erlöser akzeptiert, oder vielleicht noch schlimmer sind, weil sie, nachdem sie aus dem Dreck gewaschen worden sind, zum Schmutz zurückgekehrt sind. Diejenigen, die in den verbotenen Freuden leben, nur für sich selbst und nicht ihre Sünden bereuen, die verleugnen den Herrn durch dieses Verfahren. Wer von der Macht des Bösen befreit wird, der muss als solcher leben und darf sich nicht den Versuchungen des Bösen unterwerfen.

Die Idee, die von einigen Unverantwortlichen verbreitete wird, dass “einmal gerettet, für immer gerettet” ist nicht wahr. Nur diejenigen, die bis zum Ende kämpfen, die werden gerettet. Warum auf die Ewigkeit warten, um nicht vom Feind berührt zu werden? Könnte Jesus, unser Beispiel, jemals mit Kopfschmerzen aufgewacht sein, musste ein Zahn herausgezogen werden, oder konnte er nicht normal essen wegen einer Allergie?

Judas war ein Schüler des Meisters, aber er erhielt nicht seine Seele und verkaufte sie nicht an den Versucher. Obwohl er in der Gruppe derer war, die vom Meister gewählt wurden, begegnete er Herodes Antipas, der die Frau seines Bruders nahm, denn beide waren in der Gruppe derer, die das Reich Gottes nicht erben würden (1.Korinther 6.10). Judas war ein Dieb (Johannes 12.6), und der andere ein Ehebrecher. Es ist schrecklich von Kindern Gottes zu hören, die wie die Verlorenen handeln!

Dasselbe geschah auch mit Demas, der die Welt liebte und den Apostel Paulus verließ (2.Timotheus 4.10). Er hatte die Gelegenheit, dem Mann zu begegnen, der zum dritten Himmel erhoben wurde, aber entschied sich, neben denen zu bleiben, die Geld, Prostitution und Korruption liebten. Fast zwei tausend Jahre sind seit seiner unglücklichen Wahl vergangen, und wo ist er heute? Wenn Sie nicht bereuen was Sie tun, dann sind Sie schmerzhaft und schrecklich in der Dunkelheit.

Im Falle des verlorenen Sohnes (Lukas 15.11-32) haben viele ihn nachgeahmt, aber er kehrte mit Bedauern zu seinem Vater zurück und bekannte seinen Irrtum. Solange der Gerettete nicht bekennt und die Sünde verlässt, wird es ihm immer schlechter ergehen. Sehen Sie, wie Sie gelebt haben und kommen Sie zu dem guten Hirten zurück. Er kann Sie retten.

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Oh, Gott! In der Pest der Fliegen haben Sie angekündigt, dass es einen Unterschied zwischen den Ägyptern und den Hebräern geben würde, und zeigten uns, dass auch die Fliegen dem von Ihnen entworfenen Raum gehorchen um zu fliegen. Wir müssen vor Ihnen wachsen.

Wenn die Plagen so programmiert werden könnten, dass sie nicht das Land erreichen, auf dem Ihr Volk lebte, ist es heute möglich heute zu beten um zu verhindern, dass Sperrungen, Krankheiten und andere Übel in unsere Länder, Familien und zu uns hineindringen. Wir können frei leben!

Ihr Volk muß im Glauben aufstehen und den Kräften des Bösen nicht erlauben sie zu unterdrücken. Der Christ muss wie Isaak sein, der 100 Mal so viel gepflanzt und geerntet hat, und wie David der Eroberer. Immerhin waren sie Beispiele für uns? Amen! 

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com