> Heutige Nachricht

07/15/2018 - DAS RECHT DES UNTERDRÜCKTEN UND BENÖTIGTEN

  • Send by E-mail
  • Print
Denn ich weiß, daß der HERR wird des Elenden Sache und der Armen Recht ausführen. Psalm 140.12

Kein Mensch muss die Unterdrückungen des Teufels ertragen, denn Jesus hat sie alle am Kreuz erlitten. Dies ist einer der Gründe, warum wir das Evangelium jeder Kreatur in der Welt predigen müssen. Der Herr fragte Jesaja: “Wen soll ich senden, und wer wird für uns gehen?” Und der Prophet antwortete: “Hier bin ich, sende mich.” Tatsächlich haben die Geretteten ohne das Verlangen, von den Göttlichen Liedern zu den Verlorenen zu sprechen, es noch nicht erfahren.

Das Beste, was man für die Menschheit tun kann, ist, die Wahrheit zu verkünden und allen Menschen das von Jesus gewonnene Heil zu bringen. Als Pastor kann ich Ihnen versichern: Den Willen Gottes zu tun ist das Wichtigste. Wenn wir Menschen sehen, die in Übertretungen und Sünden verloren sind, sie zu bekehren und dem Herrn zu gehorchen, bringen unseren Herzen die Freude. Stellen Sie sich vor, wie das Herz des himmlischen Vaters ist!

Die Formen der Unterdrückung sind vielfältig: negative Gedanken, Schüchternheit, Sündeninduktion, Mangel an körperlichen, geistigen Ressourcen, usw. Wahrscheinlich sind alle hundert Menschen neunundneunzig unter einem dämonischen Angriff. Das Schlimmste: Im Leben der meisten von ihnen gibt es unverdiente Sünden, und dies wird sie zur ewigen Qual verurteilen. Wir sollten uns weihen, mit mehr Salbung von Erlösung zu sprechen, denn die Verluste werden groß sein.

Der Übertretende hat sich dem Teufel gegeben. Wenn sie nicht umkehrt und nicht wiedergeboren wird, wird sie für immer von Satan unterdrückt werden. Das Werk Gottes ist ernster als die evangelistischen Botschaften, die als Wahrheit ausgesprochen werden, denn sie neigen dazu, den Einfacheren glauben lassen, dass, um vergeben und gerettet zu werden, sie einfach ihre Hände erheben müssen und Jesus annehmen müssen.

Das Evangelium ist keine Religion, deren Lehren die schönsten sind, sondern das wahre Land der Freiheit, in dem die Verheißungen Gottes erfüllt werden und die Geretteten ein würdevolles und kraftvolles Leben genießen können. Sag niemals: “Das Evangelium ist die Religion, die rettet”, sondern “Es ist der Weg, die ewige Verdammnis loszuwerden”. Wir haben keine Religion; wir genießen die Gnade des Herrn, der uns in Christus geschaffen hat. In ihm ist der Mensch erfüllt!

Wer Christus als Erlöser annimmt und Seinen Geboten gehorcht, der beweist seine Liebe zu Gott, und der Vater und der Sohn wiederum lieben ihn. Es ist nicht genug, mit dem Mund zu sagen: “Ich liebe Jesus”; Es ist notwendig, den göttlichen Geboten zu gehorchen. Wenn wir es versäumen, die Botschaft so zu verkünden, wie sie ist, werden die Verlorenen den Weg des ewigen Lebens nicht finden. Die biblischen Forderungen zu vertuschen ist falsch, aber wir müssen von ihnen gemäß der Anweisung des Herrn sprechen.

Alle Unterdrückten und Bedürftigen haben das Recht, sich von den Verurteilungen des Bösen zu befreien. Dies sollte ihnen sicher gesagt werden. Dann, wenn sie an dieses Vorrecht glauben und beanspruchen, wird der Höchste sie stützen, und sie werden zweifellos frei werden. Schließlich gibt es für Gott keine Möglichkeit, Erlösung zu geben und sich selbst zu verlieren.

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Vater, Erhalter unserer Rechte! Wir werden nicht länger unter den Bedrückungen des Teufels leben, weil Jesus sie in unserem Auftrag erlitten hat. So beanspruchen wir unsere Erlösung. Wenn wir die Fülle des Segens leben, werden wir für viele ein Vorbild sein.

Unser Denken muss in Übereinstimmung mit Ihrem Wort sein, in Ihrer Gegenwart leben und ein reiches Leben genießen. Dafür wurde das Blut Jesu vergossen.

Gott, vergib uns unsere Übertretungen! Dann, nachdem wir wiedergeboren wurden, sind die Zeichen Satans nicht mehr in uns, sondern die Narben Christi. Wir sind frei von der Macht des Bösen, also bestimmen wir den Weg aus dem Leiden. Ihrer sei der Ruhm!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com