> Heutige Nachricht

07/24/2018 - DAS JOCH WURDE GEBROCHEN

  • Send by E-mail
  • Print
Denn du hast das Joch ihrer Last und die Rute ihrer Schulter und den Stecken ihres Treibers zerbrochen wie zur Zeit Midians. Jesaja 9.4

Das Joch des Bösen war schwer über uns, aber Jesus befreite uns und zerstörte diese dämonische Gefangenschaft. Heute, frei von den Händen des Feindes, können wir das reiche Leben genießen, das Christus uns gebracht hat (Johannes 10.10b) und dadurch unseren Gott verherrlichen. Die Wahrheit ist, wenn wir den Ansturm des Teufels nicht überwinden, werden wir dem Herrn nicht gefallen. Er hat uns bereits Macht über die Macht der Finsternis gegeben (Lukas 10.19)!

Als Christus den Feind überwunden hat, haben wir seine Fähigkeit verloren, uns leiden zu lassen. Nun, nachdem wir Jesus als Herrn und Erlöser unseres Lebens empfangen haben, können wir Ihn anbeten und Ihm dienen. Als der Herr die Ketten brach, die uns an den Teufel banden, wurde es Zeit, zu akzeptieren, was Er für uns getan hatte um uns zu befreien, weil er sich deshalb am Kreuz opferte.

Es gibt keine Verdammung für diejenigen, die im wahren Glauben des Sohnes Gottes sind (Römer 8.1). Sie können gehen, ohne die alten Fallen des Teufels zu fürchten. Weil sie bekehrt und wiedergeboren sind, weil sie Gottes Privateigentum sind (1. Petrus 2.9), können sie sich immer auf göttliche Hilfe verlassen. Zweifellos wird Satan Sie nicht mehr überwältigen. Der Errettete muss so leben.

Der Tag der Midianiter kam wie angekündigt, dass die Gefangenschaft des Bösen enden würde. Gideon symbolisierte Jesus, der kommen würde, um die Herrschaft Satans zu beenden. Der Sohn Joas aus der ärmsten Familie in Israel, verstand jedoch nicht dass er den Erlöser kennzeichnete. Als der Engel des Herrn sagte, dass Gideon Israel aus der Hand der Midianiter befreien würde, versammelte er eine Menge seiner Landsleute, um ihm zu helfen, aber der Allmächtige sagte, dass es viele Menschen waren (Richter 7.2).

Die Menge von 32.000 Menschen wurde auf 300 Soldaten reduziert, mit denen Gideon die Pläne der bösen Midianiter zerstörte. Jesus, der wahre Befreier, hat niemanden gebraucht. In der Weinpresse des Glaubens konnte nur Er (Jesaja 63.3) handeln. Oft werden wir vom Herrn vorbereitet, aber wir zweifeln und suchen andere, die uns bei der Arbeit helfen. Jetzt, wenn Gott uns ruft, gibt Er uns die nötige Fähigkeit, und wenn wir bereit sind Ihm zu gehorchen, bekommen wir bald den Sieg.

Die Rute, die unsere Schultern verletzte, wurde bereits gebrochen. Deshalb hat der Teufel nicht mehr die Möglichkeit, uns zu erreichen. Sie wurde erschüttert von jenem der perfekt in dem ist, was Er tut, so wird der Teufel nicht in der Lage sein, zu handeln. Leben Sie furchtlos, und der Feind wird niemals seine Rute zurück haben. Nicht mal wenn er alle Stücke einsammel würde, könnte Satan sie wieder in Gang bringen. Als Er aufstieg, nahm Jesus die Gefangenschaft mit sich, und gab den Menschen eine Gabe (Epheser 4.8)!

Das Zepter des Unterdrückers existiert nicht mehr. In seinem Zorn hat der Herr die Weinpresse zertreten, und jetzt ist alles zerschmettert. Christis Kleider haben den Beweis, dass nichts anderes uns unterdrücken oder in die vom Fürsten der Finsternis beherrschte Gruppe zurückbringen kann. Wir sind frei und wir werden dem Feind nie wieder dienen. Gott sei Segen und Ehre!

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Herr! Nichts weiteres bindet uns an den Feind, denn das Joch ist von Deinem Sohn gebrochen worden. So werden wir mehr als Eroberer. Unsere Errettung ist abgeschlossen. Nun, nehmen Sie an, was Sie für uns getan haben.

Was uns unterdrückte, wurde gebrochen. Wir müssen uns nicht mehr vor dem bösen Willen des Teufels verbeugen. Im Glauben an das, was Sie sagen, befehlen wir, dass das Übel, das uns angreift, zerstört werden sollte, weil wir in Christus vom Bösen befreit sind.

Es ist gut, deine Leute zu sein! Beim Tod des Erretters wurde der Stab gebrochen, der unsere Schultern und das Zepter der Unterdrückung traf. Die Midianiter fanden den Mann, der ihrem gewaltsamen Königreich ein Ende setzte. Zusätzlich zum Verlust ihrer Beute wurden sie besiegt.

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com