> Heutige Nachricht

05/14/2019 - BÖSE IN DEN AUGEN DES HERRN

  • Send by E-mail
  • Print
Aber solches gefiel Gott übel, und er schlug Israel. 1. Chronik 21.7

Im Laufe der Zeit gingen manche Menschen so weit, das zu tun, was in den Augen des Herrn abscheulich war, und so wurden sie bestraft. In dem Fall, in dem wir in der vorherigen Lektion angefangen haben zu lernen, haben wir gesehen, dass Stolz und Größe das Herz von David beherrschten, der seine kämpfenden Leute gezählt hatte. Nichts, was in den Augen des vollkommenen Menschen böse erscheint, muss geübt werden, denn hinter dieser Handlung ist ein Dämon.

Gier hat viele Christen beherrscht, und sie murmeln und sagen, dass sie kein Glück haben. Zweifellos wird der Herr seine Verheißungen im Leben derer erfüllen, die an Ihn glauben, aber in vielen Fällen wird der Schaden groß sein, wenn er jetzt einigermaßen gedeihen wird, denn diese Menschen haben noch nicht die Struktur, die kommenden Prüfungen zu ertragen. Sie müssen lernen, Gott zu dienen, indem sie sich in Ihm verankern, um die Segnungen zu empfangen.

Der Allerhöchste ist kein exzentrisches Wesen, das aus irgendeinem persönlichen Grund beschlossen hat, uns davon abzuhalten, etwas zu tun oder uns Seine Gaben zu verweigern. Er ist vollkommen in Heiligkeit, Weisheit und Liebe; Deshalb wollen wir verhindern, dass das Böse in unser Leben eindringt, indem wir uns zurückhalten oder uns in einer Situation nicht begegnen. Wir sollten den Allmächtigen dafür loben. Das Wort ermahnt uns, Ihn zu kennen und Ihn weiterhin zu kennen, um gut zu leben (Apostelgeschichte 6.3).

Der Spaziergang durch die Wildnis wäre großartig, aber die Leute wussten es nicht. Sie gingen nicht hinauf, um das Territorium der Amoriter zu besitzen, was der Beginn der Besetzung des Gelobten Landes sein würde, wie Gott es ihnen sagte. Aus diesem Grund hatten sie schwere Kämpfe vor sich. Der Herr, der wusste, was er 40 Jahre in der Wildnis leben musste, bereitete das Manna vor und gab es ihnen. Aber sie wurden von denen provoziert, die keine Israeliten waren, und sie rebellierten.

Wenn Sie nicht das Glück haben, das Sie wollen, dienen Sie wahrscheinlich Gott nicht richtig. Wenn Er es Ihnen auf einmal geben würde, würden Sie Ihn sicher verlassen und für immer verloren sein. Durch die Bibel lernen Sie die Gebete der Weihung und was der Herr in unserer Zeit vollbringt, in Gnade und Glauben zu wachsen. So werden Sie sehen, dass der Allerhöchste kein Gut vernachlässigt, denn Er geht aufrecht (Psalm 84.11).

Gott sah nicht nur die Gefahr, dass David sich der Versuchung beugte, wie auch die Herrscher Israels sahen. Der König war jedoch hartnäckig zu wissen, wie groß er war, dann verwundete der Allmächtige die Nation. Jede Sorge ist nicht genug, denn manchmal konsultieren wir den Herrn nicht über die Motivation bestimmter Wünsche und wir tun, was wir für das Beste halten. Nachdem Gott dies getan hat und bereits in den Händen des Teufels ist, kann er ein bitteres Heilmittel für unser eigenes Wohl anwenden.

Versuchen Sie den guten, angenehmen und vollkommenen Willen Gottes zu erkennen und zu erfüllen (Römer 12.2). Da er für alle vollkommen und gut ist, weil er unser Wohl nicht privilegiert und nicht begehrt, wird Er uns auf eine Weise leiten, dass wir durch das Leben gehen, ohne uns mit den Dämonen zu befassen, die uns von unserer gesegneten Position im Leib Christi befreien wollen.

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Vater! Es wäre gut, wenn wir uns niemals gegen Ihren Willen rebellieren würden, denn so würden wir sehen, dass Ihr Ruhm uns 24 Stunden am Tag einhüllt. Dann würden wir vor Ihnen leben wie Jesus. Dass Ihr Wille geschehe!

Warum ließ sich der Heldenkönig von Israel vom Stolz hinreißen, wenn er Ihr Wort hatte, dass das Böse ihn nicht angreifen oder zu seinem Haus kommen würde? Wir müssen Sie kennen und Ihnen den Platz des Direktors in unserem Leben geben, damit wir nicht stolpern.

Wir wissen, dass es einen Ausweg gibt und dass es in Ihrem Licht wandert. Also kommen wir zu Ihnen um Hilfe. Von jetzt an werden wir uns nicht gegen Sie erheben, erfülle Ihre Absicht und nicht unsere, wie Jesus betete!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2020
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com