> Heutige Nachricht

03/21/2020 - BEREITEN SIE SICH VOR, DENN SIE WERDEN VERLETZT!

  • Send by E-mail
  • Print
Ich sah an Arbeit und Geschicklichkeit in allen Sachen; da neidet einer den andern. Das ist auch eitel und Haschen nach dem Wind. Prediger 4.4

Fachleute in der Kunst, sei es in der Handarbeit (z. B. beim Malen von Bildern) oder bei anderen Aktivitäten (Sport, Literatur, Musik usw.), können mit Neid rechnen. Einige werden von Journalisten, Familienangehörigen oder solchen verfolgt, die versucht haben, auf demselben Gebiet Erfolg zu haben, dies aber nicht schafften. Der Mensch ist neidisch!

Die Gesellschaft erwartet wiederum, dass jemand, der in einem Bereich erfolgreich ist, auch der andere ist. Diejenigen, die Erfolg haben, werden immer gesucht, wenn sie weiter wachsen, weil sie nicht die Person, sondern ihre Leistungen beglückwünschen. Wenn sie fehlen, wird es vergessen. Dies geschieht bei denen, die von Gott gebraucht werden – indem sie älter werden und ignoriert werden. Der Applaus dauert die Dauer des Erfolgs lang. Gnade!

Durch den Vers können wir verstehen, dass die Fähigkeit, etwas Gutes zu tun, Neid auf andere auslöst. Das Sprichwort sagt: “Wir zahlen, wenn wir dienen.” Wenn nun etwas Schlimmes passiert, werden wir zu einer Seite, die an eine Zeit erinnert, die zur Freude derer war, die es genossen haben. Seien Sie darauf vorbereitet, wie es immer geschieht. Wirkliche Realität!

Es ist Gott, der dem Menschen ermöglicht, schöne und ausgezeichnete Dinge zu tun, wie Er es mit Bezalel tat, den Er berief und mit dem Geist Gottes, Weisheit und Verständnis und Wissen in jedem Kunstgegenstand erfüllte, Erfindungen erfand und in Gold arbeitete und in Silber und in Messing und beim Pflügen von Steinen zum Setzen und bei der Arbeit von Holz, um in jeder Art von Arbeit zu arbeiten (2. Mose 31.1-5). Auch heute noch macht der Allerhöchste für unzählige Menschen auf der ganzen Welt dasselbe.

Neben Bezalel setzte der Herr Oholiab. Gott hat allen Herzen, die weise sind, Weisheit gegeben, alles zu tun, was Er befohlen hat (2. Mose 31.6). In jeder Generation gab er besondere künstlerische Talente, damit Seine Arbeit wachsen und Er ein Segen für die Menschheit sein konnte. Aber wie viele haben den Herrn nicht beachtet und deshalb viel verloren?

Im Bereich des Glaubens passiert dasselbe. Einige Christen ignorierten, wo sie leben würden oder was sie tun würden. Sie haben gerade die göttliche Mission erfüllt. Wieder andere standen mit natürlichen Augen vor dem Befehl des Herrn. Sicherlich werden viele für den Verlust eines anderen verantwortlich sein, weil sie es nicht geschafft haben, dorthin zu gelangen, wo Gott sie darauf vorbereitet hat, dem Wort zu dienen. Ich wollte nicht in ihren Schuhen sein.

Es gibt nichts zu fürchten! Der Herr hält uns, macht das Werk und gibt uns die Macht, Ihn zu vertreten. Es hat nie einen Fall gegeben, in dem man seinen Teil im Missionsfeld erfüllt hat, ohne vom himmlischen Vater versorgt zu werden. Es hat wahrscheinlich Menschen gegeben, die nicht von Ihm berufen wurden und deshalb Seine Bitten nicht erhalten haben.

In Christus mit der Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Oh Gott! Wenn wir sehen, wie Sie die Menschen in jeder Generation behandeln, sind wir bewegt. Es treten immer diejenigen auf, die die künstlerische Fähigkeit haben, das Notwendige auszuführen. Danke für Leute wie Bezalel und Aoliabe. Sie sind großartig!

Wir möchten mehr über unseren Aufruf erfahren, damit wir keine Erklärungen im Urteil abgeben müssen. Die Seelen müssen Christus kennen! Bereiten Sie uns darauf vor, Ihnen das Wissen über Ihr Wort zu geben.

Sie bereiteten Ihr Volk darauf vor, Ihnen zu gehorchen, und es fehlt uns nichts. Deshalb ist unsere Verantwortung größer als wir denken. Haben Sie Mitleid mit dem, der gerufen wird, aber ihm die Verpflichtung fehlt. Wir möchten Ihnen dienen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2020
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com