> Heutige Nachricht

06/08/2022 - BEDINGUNGEN FÜR DAS WIRKEN GOTTES

  • Send by E-mail
  • Print
Und ich will sein Reich aufrichten in Ewigkeit, wenn er meine Gebote und Rechte beharrlich hält wie heute. 1. Chronik 28.7

Ein Detail würde Salomo, den Sohn Davids mit Bathseba, gesegnet machen und nicht vor seiner Zeit sterben lassen: die Furcht vor dem Herrn. Das befördert uns vor dem Allerhöchsten, aber die Missachtung der von Gott erlassenen Verbote oder seiner Gebote bringt uns zu Fall. Diejenigen, die das Böse kommen sehen und es, obwohl sie es zurechtweisen, nicht gehen sehen, müssen ihre Haltung gegenüber den göttlichen Geboten und Urteilen überprüfen. Verstehe: Ohne Grund wird der Fluch nicht erfüllt (Sprüche 26.2)!

Der Herr hat seine Gründe für seine Entscheidungen, und sie sind alle gerecht (Psalm 145.17). Er kennt die Gedanken und Absichten des Herzens (Hebräer 4.12). Nicht nur die schlechten Absichten, sondern auch die Versuchung, die auftaucht und der man nicht widersteht, obwohl man betet. Außerdem sollte es klar und deutlich gesagt werden, damit es später geprüft werden kann. Hört niemals auf den Feind und weist das Böse sofort zurück (1. Thessalonicher 5.21,22)!

Wenn Gott einem Menschen eine Aufgabe zuweist, können wir sicher sein, dass er ihm das Beste gibt. Wer ein solches Gebot nicht befolgt, verleugnet den Herrn. Die Gläubigen dürfen die göttlichen Gebote nicht verachten. Als liebender Vater will Gott ihr Wohl. Der Schöpfer erklärt: “Denn ich weiß, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der HERR, Gedanken des Friedens und nicht des Bösen, um euch ein gutes Ende zu bereiten” (Jeremia 29.11).

Salomo sollte den Herrn weiterhin fürchten und die Urteile und Gebote beachten. Auf diese Weise würde sein Reich für immer bestehen bleiben. Der Mangel an Gottesfurcht ist die Ursache für Scheidungen, geschäftliche Misserfolge, Arbeitslosigkeit und andere Probleme. Wie kann sich der Vater um diejenigen kümmern, die ihn nicht einmal respektieren und seinen Anordnungen nicht gehorchen? Der rebellische Diener ist zu nichts nütze.

Der Herr sprach zu David über seinen Sohn, den Erben des Königreichs, der bis dahin seine Anordnungen erfüllt hatte. Aber beachte diesen Teil: Bis zum heutigen Tag. Es war eine Warnung. Wenn er seinen Weg zum Schlechten änderte, würden sich die ihn betreffenden Versprechen nicht erfüllen. Jeder Bund wird von Gott erfüllt, wenn auch der Mensch, die andere Partei des Bundes, seine Pflicht erfüllt. Der Herr ist treu! 

Der Allerhöchste sieht die Situationen voraus, einschließlich der Versuchungen des Teufels für dein Leben, deshalb warnt er dich vor der Gefahr. Es ist nicht gut, fahrlässig zu sein. Da du die bösen Absichten kennst, musst du dich auf einen Gegenangriff vorbereiten, sobald der Feind vorrückt, um seinen Plan auszuführen. Der Apostel Petrus zum Beispiel benutzte schwerelose Worte und erklärte, dass er mit dem Meister bis in den Tod gehen würde (Johannes 13.37), aber der Herr warnte ihn: “Jesus antwortete und sprach: Willst du dein Leben um meinetwillen hingeben? Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Der Hahn wird nicht krähen, bis ihr mich dreimal verleugnet habt (V. 38).

Wenn Gott dich auf ein bevorstehendes Unheil aufmerksam macht, bedeutet das, dass der Teufel etwas gegen dich vorbereitet hat. Danken daher dem Herrn für die Gunst und unterrichten dich im Wort und im Gebet, um einen solchen Angriff abzuwehren. Die Weisen, weil sie von Gott sind, verzweifeln nicht, sondern rüsten sich und gewinnen den Kampf.

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Gott der Gebote und Urteile! Wir müssen Dir gehorchen, denn Du kennst uns im Voraus, und Du gibst uns die Macht, die Werke des Reiches der Finsternis zu zerstören. Wir sind Dir und Deinen Dienern dankbar, denn wenn sie etwas von Dir hören, geben sie es sofort an uns weiter. 

So tat es David gegenüber Salomo. Wenn er Dich weiterhin fürchtet, kann ihn nichts vom Teufel überwältigen. In gleicher Weise wirst Du auch mit uns sein. Wir wollen näher bei Dir sein, um Dich zu hören und zu tun, was Du uns lehrst. Dann werden wir Deinem Namen die ganze Ehre erweisen. Danke, Vater!

Auch wir sind durch das Werk des Erlösers, deines geliebten Sohnes, für dich zu Königen geworden. Das Böse wird zu Boden fallen, wenn wir unseren Platz in Christus einnehmen. Deshalb zerstören wir im Namen Jesu die höllischen Schlingen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2022
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com