> Heutige Nachricht

11/21/2017 - ANERKÜNDIGTE PLAGEN

  • Send by E-mail
  • Print
Wo nicht, siehe, so will ich allerlei Ungeziefer lassen kommen über dich, deine Knechte, dein Volk und dein Haus, daß aller Ägypter Häuser und das Feld und was darauf ist, voll Ungeziefer werden sollen. Êxodo 8.21

Wenn eine Person in sich selbst eine Liebe zum Bösen hat, ist es nicht sinnvoll, sie mit einer Gefahr zu bedrohen, weil sie nicht nachlassen wird. Mose war nett zum König von Ägypten und warnte ihn, dass die Tatsache, dass er die Kinder Israel nicht frei ließ, andere schlechtere Plagen bringen würde. Als Pharao diese Botschaft nicht beachtete, bezahlte seine ganze Nation eine hohe Rechnung dafür. Das gleiche gilt für die Familie derer, die den Herrn nicht hören.

Die Plage der Läuse war schrecklich (2.Mose 8.17), und es gab keinen einzigen Ägypter, der nicht von ihr befallen wurde. Diejenigen, die ihre Hälse verhärten und sich nicht vor der Wahrheit beugen, die werden jetzt und in der Ewigkeit entdecken, daß sie nicht in der Rebellion des Wortes des Schöpfers leben müssen. Der Teufel hat viele Menschen versucht und sie werden, da sie ihm zuhören Probleme haben.

Wenn der Herr eine Offenbarung macht, ist es nicht nur die Wahrheit, sondern auch etwas, das jemand kennen oder tun muss, um die Handlungen des Feindes loszuwerden. Sehen Sie also genau auf die Bibelaufzeichnungen! Wenn Sie nicht handeln, wie es verschreiben ist, können Sie die große Chance Ihres Lebens vermissen. Das gesendete Wort bringt die Macht, um es vollständig auszuliefern.

In den Augen des Mannes war Mose gewagt, als er entdeckte, wo der Pharao sich badete und dort hingegangen war, um ihn zu “bedrohen”. Allerdings war es der Herr, der ihm erklärte, was er erleiden würde, indem er Gottes Geboten nicht gehorchte. Wer die Botschaft des Allerhöchsten hört, ihr aber nicht die richtige Aufmerksamkeit schenkt, der wird allein verantwortlich sein für das, was ihm passieren wird. Der Schöpfer hat die Autorität über seine ganze Schöpfung.

Der Pharao erwartete nicht, dass Gott anfing nur die Ägypter zu bedrängen, indem Er die Israeliten von dem Übeln trennte, die noch kommen würden. Von diesem Tag an würde dem Volk Gottes kein Böses mehr geschehen. Dies muss wie ein Wort vom Himmel für die Kinder Gottes verstanden werden; es muss einen Unterschied zwischen dem Heiligen und dem Gläubigen geben.

Diese Tatsache beweist auch, daß alles was in den beiden Welten ist – die physische und die geistige – den Herrn erkennt, von den Fliegen bis zur dichten Finsternis, welche die ganze Nation der Ägypter verwüsteten, aber nicht in den Häusern, der hebräischen Familien vorhanden waren (V. 22). Angesichts dessen haben wir eine Grundlage um für das Schreien unserer Immunität gegen Epidemien, Unfällen der Natur und anderer Unglücke zu flehen.

Wenn der Herr Ihnen etwas sagt, geben Sie nicht auf Ihm zu dienen, denn das wird natürlich geschehen. Wer also dem von Ihm verordnetem Gebot gehorcht, der wird etwas versprochen haben. Wenn Er etwas bestimmt, gibt es auch Strafe für diejenigen, die Ihm nicht gehorchen.

In Christus, mit Liebe,

R. R. Soares

> Heutige Nachricht

 

 

 

 

Vater! Zum ersten Mal hörte der Pharao, dass es eine Trennung zwischen seinem Volk und Ihrem geben würde, anders als die Divisionen des Königs, denn die Ägypter waren wie die Herren und die Hebräer, ihre Sklaven. Jetzt würden die Ägypter von den Fliegen geplagt werden.

Ihre Diener informierten den Pharao, dass die Pest der Fliegen am nächsten Tag stattfinden würde. Von da an wäre es nicht gut, die Zauberer zu beschwören, die nicht einmal versuchen könnten, sich Ihren Werke anzupassen und Sie zu stoppen. Obwohl viele Menschen nicht aufpassen, haben wir alle gewarnt, dass es eine endgültige Trennung geben wird.

Dass die Ungläubigen dazu aufwachen und Sie bitten, um das Heil zu erlangen. Die Strafe wird ewig dauern und auch wenn sie in der Ewigkeit weinen und um Gnade bitten, wird die Entscheidung, die sie in der Welt gemacht haben, für immer gelten. Amen!

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2021
Internationale Kirche der Gnade Gottes
Ongrace.com