> Living Letter

04/09/2014 - IM LICHT ZU GEHEN IST DAS GEHEIMNIS

“Aber wenn wir im Licht wandern, so wie er im Licht ist, sind wir Gemeinschaft miteinander und das Blut von Jesus Christi, Sein Sohn, der uns rein von aller Sünde macht” (1. Johannes 1.7).

Im Licht zu wandern ist wie nach der Offenbarung des Wortes Gottes zu leben. Das Licht ist das Verständnis, dass wir von unserem Vater haben, wenn wir lesen, die Verkündigung des Wortes hören, unsere Gedanken wahrnehmen oder die wahre Bedeutung der biblischen Passage verstehen. Es ist die Offenbarung der Heiligen Schrift, die der Heilige Geist uns gibt und die Beleuchtung, die den Glauben in unserem Herzen erzeugen. In evangelischen Sprachgebrauch heißt es, dass das Wort uns in die Augen springt. Zum besseren Verständnis werden wir die vier Teile des zitierten Verses studieren.

Wenn wir aber im Licht wandern – Diese Passage bringt uns die Bedingung, dass wenn wir nicht im Licht wandern, das Versprechen des Verses keinen Wert hat. Deshalb muss man immer in Gemeinschaft mit Ihm sein. Für diejenigen, die vom Herrn sind, klingt dies nicht wie etwas was eine Pflicht ist, sondern wir eine wunderbare Verpflichtung, die uns von Gott gewährt wurde. In der Tat ist das Geheimnis des Erfolges allen Richtlinien zu folgen, die Er uns in Seinem Wort gibt.

Egal ob das Licht groß oder ein kleiner Fackel ist; uns wird orientiert in ihm zu gehen. Die Führung zu akzeptieren und nach dem zu gehen was das Wort sagt, beweist das Vertrauen, das wir in Ihn haben. Dies ist wie der Herr uns lenkt: Er zeigt ein Licht und Jahre lang erfüllt Er die Offenbarung: dem Herrn zu vertrauen und aus Ihm unseren Norden zu machen.

Der Herr Jesus offenbarte das Geheimnis erfolgreich zu sein: Suchet in der Schrift; denn ihr meinet in ihr das ewige Leben zu haben; und sie sind es die von mir zeugen (Johannes 5.39). Er erkannte sich in der Heiligen Schrift; Dort entdeckte er wer er war, was er tun konnte und was der Vater wollte, dass er sagte: Also, was ich sage, spreche ich wie der Vater es uns erzählt hat (Johannes 12.50b). Es sagte ihnen Jesus: (…) nichts tue ich von mir selbst aus; aber sage es wie mein Vater es mir lehrte (Johannes 8.28). Der Herr verwendet heute immer noch die gleiche Methode. Er gibt die Offenbarung – das Licht. Wenn wir klug wie der Herr Jesus sind, tun wir die gleichen Werke, die auch Er tut, denn wir haben die gleichen Werkzeuge.

Da Er im Licht ist – Unser Gott ist im Licht, im kleinen Versprechen was sich öffnet, oder im großen Verständnis was wir vom Wort haben. Bei seiner Verwendung im Kampf gegen das Böse, erlauben wir Gott in den Kampf für uns zu kommen und die böse Kraft zu gewinnen, die uns entgegensetzt.

Es ist durch dieses Verständnis, dass der Herr zu unserer Rettung kommt; im Licht stellt Er uns den Sieg sicher. Es ist in der Offenbarung Seines Wortes, das Er wirklich zur Zuflucht und Stärke wird – die Hilfe in der Not.

Das Licht ist der einzige Ort in dem wir Ihn finden werden und wo Er sich als unser unbesiegbarer Gott manifestiert. Wir müssen immer im Licht sein, in ihm wandern und dürfen es niemals verachten, denn in ihm finden wir Gott. Sich von jedem Verständnis unseres Vaters über Sein Wort zu entfernen, bedeutet das der Feind in der Lage ist in unserem Leben zu wirken.

Wir sind in Gemeinschaft untereinander – die Welt liegt im Argen. Die Menschheit ist in der Dunkelheit. Die Offenbarung des Wortes ist das Licht, was uns vor Gott wachsen lässt; das Licht ist dies, was uns unterscheidet und findet. Wenn wir es empfangen und in ihm gehen, sind wir in Gemeinschaft untereinander. Um dies besser zu verstehen, sehen Sie die folgende Situation: ein Kind Gottes weiht und empfängt den Segen des Herrn; ein anderes mit Schwierigkeiten verlangt, dass ein Bruder für es betet und es segnet. Der erste betet mit Zuversicht; erreicht jedoch nicht sein Ziel, weil der zweite nicht im Licht ist. Daher können sie keine Gemeinschaft miteinander haben.

Im Licht zu gehen nimmt alle Hindernisse, die uns vielleicht hindern könnten die Kraft zu nutzen, die der Herr uns gegeben hat um Sein Werk zu vollenden. Wenn wir nicht im Licht sind, können wir nicht die Verbindung zwischen uns finden. Ein Beispiel dafür wäre das Internet, der weltweite Anschluss. Sagen wir, dass ich einen Computer habe, der an dieses Netzwerk angeschlossen ist. In diesem Fall können wir uns unterhalten, in Verbindung bleiben und so lange wir wollen Informationen austauschen. Allerdings, wenn wir nur einen Computer haben der ans Internet angeschlossen ist, wir aber trotzdem bereit sind zu kommunizieren, wird unsere “Gemeinschaft” nie stattfinden. Einer von uns wird nicht im “Licht” sein.

Das Blut von Jesu Christi, Sein Sohn, macht uns rein von allen Sünden – Die wichtigste Arbeit, die der Herr Jesus auf Seinem Kommen hier auf der Erde tat, war unsere Rettung. Beim Tod besiegte Er den Teufel, kaufte uns für Gott und befreite uns für immer von der satanischen Knechtschaft. Am Kreuz erlöste Er

uns für ein sauberes, gesundes, wohlhabendes, würdevolles und heiliges Leben. Aber kein Mensch wird sich an all dem beteiligen, wenn er nicht im Licht so wie Er ist. Im Licht hat der christliche keine Lust noch Interesse an schattigen Dingen; er will nicht betrügen noch untreu sein, sei es in der Ehe oder in anderen Verpflichtungen.

Wenn wir im Licht sind, in der Gemeinschaft mit einander, haben wir den höchsten Segen mit dem Blut Jesus von allen Sünden gereinigt zu werden. Mit dem Fall von Adam kam die Sünde auf die Welt und brachte den Tod mit sich – Satans Natur. Dies machte uns in allen Formen unrein. Allerdings ist die gute Nachricht aber: wenn wir die Bedingungen erfüllen, die von Ihm festgesetzt wurden, werden wir von allen Sünden gereinigt. Es wird kein Fleck auf unserem Charakter, Leben oder unserer Persönlichkeit bleiben. Also je mehr wir im Licht sind, je reiner werden wir sein. Dies ist wichtig weil das Wort sagt: Jaget nach dem Frieden jedermann und nach der Heiligung, ohne welche niemand den Herrn sehen wird (Hebräer 12.14).

Entscheiden Sie sich im Licht zu wandern, weil nur Sie damit gewinnen werden. Jetzt ist die beste Zeit damit Sie zu einer völlig gesegneten Person werden. Die Schrift sagt uns: Die Nacht ist vorgerückt und der Tag ist nahe: so lasset uns die Werke der Finsternis ablegen und die Waffen des Lichtes anlegen (Römer 13.12).

> Heutige Nachricht

 

> Agenda

  • Für dieses Ereignis ist keine Anwendung registriert.
 
Copyright 2013-2014, International Grace of God Church - Copyright 2013-2017
Internationale Kirche des Gnaden Gottes
Ongrace.com